10 Spiele - kein Sieg

Colby Goodwyn (#21) wechselte von den Cineplex Blue Devils nach Hamburg. Die Hamburg Huskies warten in der GFL weiter auf den ersten Saisonsieg. Beim ersten Spiel nach der Sommerpause unterlagen die Hanseaten bei den Dresden Monarchs mit 17:41.

"Auch wenn es sich komisch anhört, aber es war für uns ein weiterer Schritt nach vorne", so Head Coach Sean Embree. "Es waren zwei Big Plays der Dresdner gegen unsere Special Teams, die uns heute das Genick gebrochen haben." Ein geblockter Huskies Punt Sekunden vor der Pause sowie ein 80 Yards Kickoff Return Touchdown der Dresdner bereiteten den Weg für den Monarchs Erfolg vor.

Für die Huskies wird das Ziel, die Relegation zu vermeiden, trotz der ansteigenden Vorstellung vom Sonntag mit nun zehn Niederlagen in Folge bei noch vier ausstehenden Spielen nicht leichter. Vor 2430 Zuschauern im Dresdner Heinz-Steyer-Stadion feierte zudem ein Neuzugang einen vielversprechenden Einstand. Running Back Colby Goodwyn war von den Cineplex Blue Devils aus Österreich zu den Huskies gewechselt und glänzte gleich mit zwei Touchdowns für die Schlittenhunde. "Ich musste mich erst mal an die...

Colby Goodwyn (#21) wechselte von den Cineplex Blue Devils nach Hamburg.

Colby Goodwyn (#21) wechselte von den Cineplex Blue Devils nach Hamburg. (© Kratky)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
all about american football
Hamburg Huskies
Hildesheim Invaders
GFL Nord
GFL Süd
GFL 2
GFL 2
GFL 2
GFL 2
GFL 2
Vereine Deutschland
Vereine Deutschland
Nachwuchs
Nachwuchs
4. Liga
3. Liga
GFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE