Die Offense muss liefern

Mercenaries-Linebacker Michael Taylor zeigte zuletzt in Frankfurt wieder eine überragende Leistung.Während die Defense der Mercenaries trotz der 35:3 Niederlage in Frankfurt erhobenen Hauptes vom Platz gehen konnte, sah man bei der Offense allerorts hängende Köpfe. Zu Recht, wenn man sich vor Augen führt, dass Marburgs Verteidigung insgesamt sechs (!) Pässe der gegnerischen Quarterbacks abfangen konnten, aus denen im Angriff leider nur ein mageres Field Goal resultierte. Dabei soll keineswegs verschwiegen werden, dass auch die Frankfurt Universe über eine extrem gute Defense verfügt, allerdings war die Nervosität auf Seiten der Marburger Offense geradezu greifbar. Ein Quarterback mit wenig Zeit und ungenauen Pässen, Wide Receiver die Bälle fallen ließen und ein Laufspiel, welches nie richtig in Gang kam sorgten dafür, dass man trotz positiver Ansätze und einem knappen Rückstand zur Halbzeit letztendlich nie eine ernsthafte Siegchance hatte. Dies alles soll nun im kommenden Heimspiel gegen die Ingolstadt Dukes anders werden. Eine Partie auf welches man sich bei den "Söldnern" besonders freut, ist es doch aus Sicht der Hessen so etwas wie das Endspiel um Platz drei der...

Mercenaries-Linebacker Michael Taylor zeigte zuletzt in Frankfurt wieder eine überragende Leistung.

Mercenaries-Linebacker Michael Taylor zeigte zuletzt in Frankfurt wieder eine überragende Leistung. (© Norbert Schneider)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
Marburg Mercenaries

Spiele Marburg Mercenaries

29.04.

Marburg Mercenaries - Kirchdorf Wildcats

33

:

7

13.05.

Frankfurt Universe - Marburg Mercenaries

63

:

7

20.05.

Marburg Mercenaries - Munich Cowboys

33

:

30

02.06.

Kirchdorf Wildcats - Marburg Mercenaries

16:00 Uhr

10.06.

Marburg Mercenaries - Allgäu Comets

16:00 Uhr

16.06.

Stuttgart Scorpions - Marburg Mercenaries

18:00 Uhr

24.06.

Marburg Mercenaries - Ingolstadt Dukes

16:00 Uhr

30.06.

Schwäbisch Hall Unicorns - Marb. Mercenaries

17:00 Uhr

05.08.

Allgäu Comets - Marburg Mercenaries

15:00 Uhr

12.08.

Marburg Mercenaries - Frankfurt Universe

16:00 Uhr

18.08.

Munich Cowboys - Marburg Mercenaries

16:00 Uhr

26.08.

Marburg Mercenaries - Stuttgart Scorpions

16:00 Uhr

02.09.

Marburg Mercenaries - Schwäbisch H. Unic.

16:00 Uhr

08.09.

Ingolstadt Dukes - Marburg Mercenaries

18:30 Uhr

Spielplan/Tabellen Marburg Mercenaries
Marburg Mercenaries
Marburg Mercenaries
Stuttgart Scorpions
Stuttgart Scorpions

Elmshorn Fighting Pirat. - Lübeck Cougars

70.2 % halten's mit den Elmshorn Fighting Pirates

Straubing Spiders - Albershausen Crusad.

53.4 % halten's mit den Albershausen Crusaders

Bremerhaven Seah. - Braunschweig FFC II

62.4 % glauben an den Sieg der Bremerhaven Seahawks

Berlin Thunderbirds - Cottbus Crayfish

84.8 % tippen auf die Berlin Thunderbirds

Allgäu Comets
Allgäu Comets
Kirchdorf Wildcats
Kirchdorf Wildcats
4 Versuch4 VersuchFoto-Show ansehen: GFL
Nürnberg Rams vs Marburg Mercenaries
Überblick: Foto-Shows Deutschland
Schwäbisch Hall Unicorns
Schwäbisch Hall Unicorns
Munich Cowboys

GFL

football-aktuell Ranking

1

Braunschweig NY Lions

2

Schwäbisch Hall Unicorns

3

Frankfurt Universe

4

Dresden Monarchs

5

Berlin Rebels

6

Potsdam Royals

7

Cologne Crocodiles

8

Allgäu Comets

9

Ingolstadt Dukes

10

Kiel Baltic Hurricanes

Dresden Monarchs

Hildesheim Invaders

Ingolstadt Dukes

Marburg Mercenaries

Hamburg Huskies

Berlin Rebels

Kiel Baltic Hurricanes

Kirchdorf Wildcats

Stuttgart Scorpions

Munich Cowboys

zum Ranking vom 20.05.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE