Es geht los bei den Devils

Man kann stolz bei den Pinzgau Devils sein - beim Spatenstich ist erfolgt. Nachdem die Finanzierung des Kunstrasenplatz-Projektes der Pinzgau Devils ohne einen einzigen Cent aus öffentlichen Mitteln gesichert werde konnte, erfolgte der Spatenstich auf dem Bründl-Platz hinter dem Schwimmbad in Piesendorf am 17. Juli 2017 um 15 Uhr. Baubeginn ist nun am Mittwoch, den 26. Juli 2017.

Errichtet wird ein Kunstrasenplatz für American Football, aber auch für andere Rasensportarten. Die entsprechende wirtschaftliche Auslastung soll einerseits durch die Veranstaltung von Trainingscamps für Teams aus dem Bereich American Football und andererseits durch Vermietung an andere Vereine zu ganzjährigen Trainings- und Spielzwecken erreicht werden. Von der geplanten Bausumme in Höhe von rund € 530.000,00 kommen € 400.000,00 vom Investor Anton Petkin beziehungsweise von seiner Bergsee GmbH. Die restlichen € 130.000,00 werden durch ein Darlehen seitens der Sparkasse Mittersill aufgebracht.

Bürgermeister Hans Warter anerkennt die mutige Entscheidung und hofft auf einen touristischen Aufschwung in Piesendorf durch das Projekt: "Das Projekt hat die volle Unterstützung der Gemeinde und wir hoffen, dadurch neue Gäste nach Piesendorf zu bekommen." Dazu ergänzte Devils Obmann Nils Gödde: "Die Situation in Österreich und auch in Mitteleuropa ist gekennzeichnet dadurch, dass für American Football Teams keine adäquaten Trainingsmöglichkeiten bestehen. Mit diesem innovativen Kunstrasenplatz können wir hier eine Marktlücke schließen. Bereits jetzt liegen uns zahlreiche Anfragen von Vereinen aus ganz Europa vor"

Auch Kurt Caspari, Obmannstellvertreter und für die wirtschaftlichen Belange im Verein zuständig, sieht ausgezeichnete Chancen, die Wirtschaft der Region durch dieses Projekt anzukurbeln: "In der sehr vorsichtigen Planung gehen wir einerseits von rund 10.000 zusätzlichen Nächtigungen durch Trainingscamps aus, andererseits werden wir im Endeffekt auch mehrere zusätzliche Arbeitsplätze in der Region schaffen."

Anton Petkin, Gesellschaftergeschäftsführer der Bergsee GmbH: "Wir sind glücklich, dass wir nach so vielen arbeitsreichen Tagen und Nächten, stundenlangen Erörterungen und Vorbereitungen nunmehr das Projekt starten können. American Football ist von großem Interesse für Kinder und Jugendliche in Österreich und in Deutschland und wir wollen in unsere Kinder und Jugendlichen investieren – diese sind unsere Zukunft. Als mir das Konzept vorgelegt wurde, war mir schnell klar, dass ich mich hier beteiligen möchte. Der Pinzgau ist eine super Location für Sport-Tourismus und hat eine ausgezeichnete Anbindung an Salzburg und München. Ich bin selbst Vater von drei Kindern und ich weiß, wie wichtig sportliche Aktivitäten sind. Wir glauben, dass dieser Platz eine große Attraktion für unsere Kinder und Jugendlichen sein wird. Gemeinsam wollen wir selbstverständlich auch finanziell davon profitieren und damit kann auch der Verein finanzielle Mittel zum Ausbau lukrieren."

Abschließend erläutert noch Nils Gödde: "Wir freuen uns jetzt schon auf die Fertigstellung und werden die Anlage dann würdig einweihen. Wir hoffen bis dahin auch einen oder mehrere Sponsoren als Namensgeber sowohl für den Verein als auch für die Anlage oder aber für Bandenwerbung auf der Anlage zu finden."

Wittig - 24.07.2017

Man kann stolz bei den Pinzgau Devils sein - beim Spatenstich ist erfolgt.

Man kann stolz bei den Pinzgau Devils sein - beim Spatenstich ist erfolgt. (© Pinzgau Devils)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Pinzgau Devilswww.pinzgaudevils.atfootball-aktuell-Ranking Europa
Pinzgau Devils
Pinzgau Devils
Tirol Raiders
Gmunden Rams
Telfs Patriots
Vienna Vikings
Danube Dragons
Graz Giants
Salzburg Bulls
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
College
College
College
NFL
NFL
NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

German Bowl XXXIX
www.AutoTeileXXL.DE