Deutschland im Finale

Die Matchwinner: #81 WR Kwame Ofori und #5 WR Aurieus AdegbesanProphetische Gaben bewies Deutschlands Chef de Mission Peter Springwald im TV-Interview vor dem Halbfinalspiel der World Games gegen die USA. Zwar konnte man zu diesem Zeitpunkt noch glauben, dass die Aussage "Wir erhoffen uns einen knappen Sieg" nur Zweckoptimismus war, doch spätestens ein Blick auf die Mannschaftsaufstellung der USA offenbarte, das hier tatsächlich mehr gehen könnte als normalerweise in einer Partie gegen ein Team aus dem Mutterland des Footballs. Die amerikanische Auswahl entpuppte sich nämlich als bunt gemischter Haufen von in Europa tätigen Spielern, die nur eine einzige Trainingseinheit gemeinsam absolviert hatten.

Kein Wunder, dass die USA in der Folge vor allem in der Offensive Fehler an Fehler reihte und an der Sideline die meiste Zeit simpelste Spielzüge besprochen worden, da die Kommunikation untereinander aufgrund der mangelnden Vorbereitung kaum funktionierte. So konnte sich Deutschland von Beginn an erhebliche Vorteile erarbeiten und dominierte das Spiel deutlich. Doch auch hier funktionierte vor allem der Angriff nicht wie gewünscht. Im...

Die Matchwinner: #81 WR Kwame Ofori und #5 WR Aurieus Adegbesan

Die Matchwinner: #81 WR Kwame Ofori und #5 WR Aurieus Adegbesan (© CS-Sportfoto)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
all about american football
USA
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
NFL
NFL
NFL
NFL
Europa
Europa
Europa
College
College
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE