Drei Kicks - Null Punkte

Der ehemalige Dresden Monarch Oliver Braunsdorf holte für Erfurt die entscheidenden Punkte.Spannend ist das wohl beste Adjektiv, um das Spiel der Erfurt Indigos am Sonntag bei den Berlin Thunderbirds zu beschreiben. Der sporadische Regen am Spieltag offenbarte die Tücken eines Kunstrasenplatzes, regelmäßig rutschten Spieler weg und konnten so zum Teil nur wenig Raumgewinn erzielen. So zeigten sich den Zuschauern zwei ebenbürtige Teams die mit den Tücken des Spielfeldes zu kämpfen hatten, sodass die Verteidigungsreihen die Partie dominierten.

Die Thunderbirds fingen fünf Interceptions, die Indigos konnten aber trotzdem ihre eigene Endzone sauber halten. Bei den Erfurtern war öfter der rutschige Boden schuld an den fehlern. Bei den Cuts rutschten die Receiver weg und waren so nicht rechtzeitig am Empfangsort. Bei den Berlinern klappte dagegen das Passspiel etwas besser. Mehrfach befanden sich beide Angriffsteams in aussichtsreicher Position, einmal waren die Gastgeber aus Berlin sogar in der Endzone der Indigos, doch durch eine Strafe wurde der Touchdown aberkannt. Im nächsten Spielzug kam es zur Interception und dadurch zum Ballbesitz für Erfurt. Die erste Hälfte blieb damit ohne Punkte.

In der zweiten Hälfte ging es zu Beginn ähnlich weiter, zum Teil gute Raumgewinn doch das letzte Quäntchen fehlte noch. Im zweiten Drive der Gäste dann ein sehr weiter Pass auf #14 Oliver Braunsdorf, mehr als 40 Yards hatte er erzielt. Es folgte ein kurzer Laufspielzug für 4 Yards ehe erneut der Pass auf Braunsdorf kam und Oldieser den Ball in die Endzone trug, #11 Alexander Wyrfel erhöhte auf 7:0.

Zum Ende des dritten Viertels hatten sich die Thunderbirds schon nah an die Endzone der Indigos gearbeitet, zu Beginn des Vierten erzielten sie sechs Punkte. Doch der Extrapunktversuch scheiterte, der Ball prallte am Pfosten ab und somit behielten die Indigos die 7:6-Führung. Während die Erfurter kaum noch gefährlich wurden, gelang es den Berlinern noch zwei weitere Male in gute Position zu kommen. Beide Male versuchten sie ein Field Goal, doch in beiden Fällen war der Ball zu kurz.

Wittig - 18.07.2017

Der ehemalige Dresden Monarch Oliver Braunsdorf holte für Erfurt die entscheidenden Punkte.

Der ehemalige Dresden Monarch Oliver Braunsdorf holte für Erfurt die entscheidenden Punkte. (© Weber)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 4. Ligamehr News Berlin Thunderbirdswww.berlinthunderbirds.demehr News Erfurt Indigoswww.erfurt-indigos.deSpielplan/Tabellen 4. LigaLeague Map 4. LigaSpielplan/Tabellen Berlin ThunderbirdsOpponents Map Berlin ThunderbirdsSpielplan/Tabellen Erfurt IndigosOpponents Map Erfurt Indigosfootball-aktuell-Ranking Deutschland
HUDDLE - Das American Football Magazin
USA erleben
Berlin Thunderbirds
Berlin Rebels
Berlin Rebels
Berlin Rebels
Berlin Adler
Berlin Adler
Berlin Bears

Cologne Crocodiles - Braunschweig NY Lions

73.6 % sehen als Sieger die Braunschweig NY Lions

Ingolstadt Dukes - Stuttgart Scorpions

69 % gehen mit den Ingolstadt Dukes

Rostock Griffins - Potsdam Royals

66.1 % setzen auf die Potsdam Royals

Gießen Golden Dragons - Kirchdorf Wildcats

48.9 % favorisieren die Kirchdorf Wildcats

Hessen
Hessen
Bayern
Berlin

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Braunschweig NY Lions

2

Schwäbisch Hall Unicorns

3

Frankfurt Universe

4

Kiel Baltic Hurricanes

5

Dresden Monarchs

6

Berlin Rebels

7

Cologne Crocodiles

8

Ingolstadt Dukes

9

Marburg Mercenaries

10

Potsdam Royals

Lübeck Cougars

Cologne Falcons

Stuttgart Scorpions

Elmshorn Fighting Pirates

Saarland Hurricanes

Ritterhude Badgers

Troisdorf Jets

Assindia Cardinals

Hamburg Huskies

Montabaur Fighting Farm.

zum Ranking vom 20.08.2017
Nordrhein-Westfalen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

German Bowl XXXIX
www.AutoTeileXXL.DE