Panther zu stark

Nach 5 Siegen in Folge, waren die Langenfelder Longhorns erfolgsverwöhnt. Nun stand das Derby gegen die Düsseldorf Panther an. Das Hinspiel in der GFL 2 Gruppe Nord gewannen die Panther mit 46:06. Das Spiel gegen den Tabellenführer aus Düsseldorf war das erste von zwei Spitzenspielen für die Longhorns. Am 05. August reisen die Longhorns zu den Potsdam Royals.

Das gewonnene Selbstbewusstsein aus den fünf Siegen wird wahrscheinlich nicht reichen, so der Langenfelder Head Coach Michael Hap. Weiter führte er aus, "Um Düsseldorf ärgern zu können, müssen wir über uns hinauswachsen. Es muss wirklich alles passen". Verletzungsbedingt muss der Longhorn Head Coach auf Darnell Evans verzichten. Der US-Amerikaner, der zuletzt in bestechender Form spielte, erlitt zuletzt in Essen einen Riss der Patellasehne. Evans wurde bereits am Montag operiert, fällt aber für den Rest der Saison aus.
Auch die beiden Offensive Linespieler Niklas Karwath und Tim Stein standen dem Longhorns Team nicht zur Verfügung.

Dementsprechend war auch der Spielverlauf. Die Düsseldorf Panther dominierten das Spiel vom Kickoff an und gingen schnell innerhalb der ersten 4 Minuten mit 2 Touchdowns und jeweiligen PAT mit 00:14 zur Freude der 500 anwesenden Pantherfans in Führung. Zur Halbzeit lagen die Panther komfortabel mit 00:28 in Führung. Der eindeutige Spielverlauf sowie die deutliche Führung haben den Düsseldorfer Head Coach veranlasst, seine Starter teilweise zu schonen und den Backups Spielpraxis zu geben. Durch die Umstellungen war die Abstimmung unter den einzelnen Spielern nach der Halbzeitpause bei den Panthern noch nicht ganz gegeben. Dies nutzten die Langenfeld Longhorns aus und erzielten durch René Weile nach einem 22 Yards Run einen Touchdown und einen anschließenden PAT durch Carlo Zimmermann.

Im Anschluss übernahmen die Panther wieder die Regie bauten Ihre Führung weiter aus. Den Schlusspunkt setzte Ali Dailami mit einem 90 Yards Interception return. Somit haben die Düsseldorf Panther verdient mit 15:56 gewonnen.

Für die Düsseldorf Panther geht es nun am 29. Juli gegen den Tabellenzweiten der GFL 2 Liga die Potsdam Royals weiter. Der Gewinner dieses Spieles wird, wenn er sich keinen weiteren Ausrutscher mehr leistet, als Gewinner der GFL 2 Gruppe Nord in die Relegation gehen. Die zwei Wochen Pause bis dahin werden mit speziellen Trainingseinheiten genutzt, um die Spieler ideal auf das Spiel vorzubereiten.

Thomas Nuechter - 18.07.2017

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFL 2www.gfl.infomehr News Düsseldorf Pantherwww.duesseldorfpanther.demehr News Langenfeld Longhornswww.langenfeld-longhorns.deSpielplan/Tabellen GFL 2League Map GFL 2Spielplan/Tabellen Düsseldorf PantherOpponents Map Düsseldorf PantherSpielplan/Tabellen Langenfeld LonghornsOpponents Map Langenfeld Longhornsfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Langenfeld Longhorns

Spiele Langenfeld Longhorns

21.04.

Langenfeld Longhorns - Düsseldorf Panther

0

:

13

05.05.

Langenfeld Longhorns - Rostock Griffins

35

:

17

19.05.

Langenfeld Longhorns - Elmshorn Fighting Pir.

27

:

41

02.06.

Langenfeld Longhorns - Paderborn Dolphins

30

:

29

09.06.

Lübeck Cougars - Langenfeld Longhorns

22

:

21

16.06.

Langenfeld Longhorns - Solingen Paladins

17

:

71

23.06.

Rostock Griffins - Langenfeld Longhorns

17:00 Uhr

30.06.

Düsseldorf Panther - Langenfeld Longhorns

17:00 Uhr

07.07.

Langenfeld Longhorns - Berlin Adler

16:00 Uhr

12.08.

Berlin Adler - Langenfeld Longhorns

15:00 Uhr

18.08.

Elmshorn Fighting Pirates - Langenfeld Longh.

15:00 Uhr

25.08.

Solingen Paladins - Langenfeld Longhorns

18:00 Uhr

01.09.

Langenfeld Longhorns - Lübeck Cougars

15:00 Uhr

09.09.

Paderborn Dolphins - Langenfeld Longhorns

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Langenfeld Longhorns
Langenfeld Longhorns
Langenfeld Longhorns
Solingen Paladins
Solingen Paladins
Solingen Paladins
Berlin Adler
Berlin Adler
Berlin Adler
Elmshorn Fighting Pirates
Elmshorn Fighting Pirates

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Frankfurt Universe

5

Potsdam Royals

6

Dresden Monarchs

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Cologne Crocodiles

9

Ingolstadt Dukes

10

Allgäu Comets

Schwäbisch Hall Unicorns

Munich Cowboys

Berlin Rebels

Gießen Golden Dragons

Potsdam Royals

Braunschweig NY Lions

Dresden Monarchs

Berlin Kobras

Cologne Crocodiles

Nürnberg Rams

zum Ranking vom 17.06.2018
Düsseldorf Panther
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE