Sandusky Skandal wird verfilmt

Al Pacino verkörpert Joe Paterno. Der Filmeproduzent HBO (Game of Thrones) hat angekündigt, das der Jerry Sandusky Skandal, von dem Penn State und sein Footballprogramm bis zum heutigen Tage erschüttert wird, verfilmt werden soll. Für eine der wichtigsten Rollen im Film wurde der außergewöhnliche Charakterdarsteller und Oscarpreisträger Al Pacino verpflichtet, dessen Rolle als Head Coach im Film "An jedem verdammten Sonntag" fast jedem Footballanhänger sicherlich bekannt sein dürfte. Al Pacino wird nun Joe Paterno darstellen.

HBO wird bereits im September im Raum New York mit den ersten Filmaufnahmen beginnen und das Filmprojekt wird von Barry Levinson geleitet. Ein Filmtitel soll noch nicht existieren. Hauptthema des Films soll die Mitschuld von Paterno am Mißbrachs-Skandal sein und das Versagen der Penn State Univesitätsverwaltung und der Institutionen, die lange Beschwerden und Klagen gegen Sanduskys Machenschaften nicht ernst nahmen und die zahlreichen Opfer nicht angemessen behandelten. HBO hat zudem ein erstes Bild von Al Pacino veröffentlicht, dass ihn in als Joe Paterno zeigt. In Nebenrollen werden auch die Ehefrau von Paterno und seine Kinder berücksichtigt.

2012 wurde Jerry Sandusky in 45 Anklagepunkten für schuldig gesprochen und zu lebenslanger Haft verurteilt.

Schlüter - 17.07.2017

Al Pacino verkörpert Joe Paterno.

Al Pacino verkörpert Joe Paterno. (© Marcell Rév/HBO PR release)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Penn State Nittany Lions www.gopsusports.comSpielplan/Tabellen Penn State Nittany Lions
HUDDLE - Das American Football Magazin
Penn State Nittany Lions
SEC
Europa
Europa
Europa
Europa
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Welt
Welt
Welt
NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE