Österreich holt vierten EM Titel

Die Spieler aus Österreich feiern den Europameistertitel in ParisÖsterreich gewinnt bei der Jugend Europameisterschaft 2017 gegen den Gastgeber Frankreich Stade Laurent Plegelatte Paris mit 17:07 zum vierten Mal in Folge den Junioren Europameistertitel.

Das Finale am Sonntag im Pariser Stadion Laurent Plegelatte, war spannend und hart umkämpft. Gegner der Österreichischen Nationalmannschaft war der Gastgeber Frankreich, der mit einem 7:0 Sieg gegen Deutschland ins Finale eingezogen ist. Nach dem Kickoff lief es für die Österreicher direkt gut an und so dominierten sie im ersten Quarter die Gastgeber aus Frankreich. In der ersten Druckphase sorgte Ruben Seeber mit einem frühen Touchdown für die Österreichische Führung. Den PAT verwandelte Benjamin Straight zum 7:0

Direkt zu Beginn des zweiten Quarter scorte Tobias Bonatti zum 13:00. Der Pat wurde von Benjamin Straight zum 14:0 verwandelt. Die Österreichischen Fans auf den Tribünen sangen "Immer wieder Österreich" und waren bereits in Feierlaune. Allerdings steigerte sich im zweiten Quarter das Team aus Frankreich und kam mehrfach bedrohlich nahe an die Endzone der Österreicher. Allerdings schafft die Defense aus dem Alpenland mit einer sehr guten Leistung einen Touchdown bis zur Halbzeitpause zu verhindern. Der Halbzeitstand war 14:00.

Nach einem Fehler der Österreichischen Offense, gelang Frankreich eine Interception. Scotty Sonetti verkürzte mit einem Touchdown und anschließendem PAT auf 14:07. Das dritte Quarter dominierten die französischen Jugendnationalspieler und übten großen Druck auf den Titelverteidiger aus. Auf den Tribünen wurde es bei den österreichischen Fans ruhiger und die Spannung stieg.

Allerdings schaffte Equipe Tricolore die Angriffsversuche nicht in Punkte umzusetzen. Die Österreichische Defense leistete hervorragende Arbeit und hielt die Angreifer von der Endzone fern. Zu Beginn des vierten Quarters gelang dem Titelverteidiger noch ein Field Goal durch Benjamin Straight zum 17:07. Da die Österreichische Defense wie eine Mauer stand blieb es bei diesem Ergebnis und Österreich wurde zum vierten Mal in Folge Junioren Europameister.

Zum MVP aus Österreich wurde #25 RB Tobias Bonatti gewählt. Auf französischer Seite erhielt #5 Iliès JOHNS den MVP Titel. Mit dem vierten EM Sieg hat die Jugendnationalmannschaft aus Österreich Geschichte geschrieben. Keine andere Nationalmannschaft hatte bislang vier EM Siege in Folge. Lediglich Deutschland und Finnland sind ähnlich erfolgreich und kommen auf je 3 Titel.

Thomas Nuechter - 17.07.2017

Die Spieler aus Österreich feiern den Europameistertitel in Paris

Die Spieler aus Österreich feiern den Europameistertitel in Paris (© Thomas Nuechter)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News EM Juniorenmehr News Nationalteam U19football.atmehr News U19Spielplan/Tabellen EM Juniorenfootball-aktuell-Ranking Europa
HUDDLE - Das American Football Magazin
EM Junioren

Aktuelle Spiele und Tabelle EM Junioren

Spielplan/Tabellen EM Junioren
Österreich

Europa

football-aktuell Ranking

1

Vienna Vikings

2

Tirol Raiders

3

Braunschweig NY Lions

4

Graz Giants

5

Ljubljana Silverhawks

6

Danube Dragons

7

Schwäbisch Hall Unicorns

8

Kiel Baltic Hurricanes

9

Mödling Rangers

10

Frankfurt Universe

Tirol Raiders

Danube Dragons

Milano Rhinos

Geneva Seahawks

Porvoo Butchers

Braunschweig NY Lions

Schwäbisch Hall Unicorns

Ostrava Steelers

Seinäjoki Crocodiles

Bristol Aztecs

zum Ranking vom 24.07.2017
Österreich
Österreich
Polen
Frankreich
Europa
Europa
Deutschland
EJC 2017 Halbfinale Frankreich vs....EJC 2017 Halbfinale Frankreich vs....Foto-Show ansehen: Frankreich
U19 EM 2017 Halbfinale Deutschland vs....
Überblick: Foto-Shows Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE