Basel im Finale

Am Wochenende kam es zum Duell zwischen den Basel Gladiators und den Bern Grizzlies. Es war das Halbfinale der schweizer Nationalliga A. In der anderen Partie spielten die Calanda Broncos gegen die Winterthur Warriors. Die beiden Gewinner treffen im Swiss Bowl am 8. Juli im Stadion an der Ringstraße in Chur aufeinander.

Der Auftakt in die Begegnung lief aus Basler Sicht nicht wie geplant. Wie schon in den Spielen zuvor hatte die Gladiators Offense große Mühe ins Spiel zu kommen. Bis ins dritte Quarter (!) mussten sie sich bis zum ersten First Down gedulden. Ganz anders sah es auf Seite der Berner aus. Ihr Angriff funktionierte gut und mit einem frühen Touchdown konnten sie das Spiel sofort an sich reißen und sammelten bis zum Spielende rund 130 Rushing- und 150 Passing Yards. Trotz der offensiven Überlegenheit der Gäste stand es zur Pause nur 7:0.

Großen Raumgewinn und etliche First Downs der Berner stand kaum etwas zählbares gegenüber. Gleich fünfmal konnte die Gladiators Defense die Grizzlies im gesamten Spiel in der eigenen Red Zone stoppen und die Mannschaft somit im Spiel halten. Diese Red Zone Stops der Defense waren wohl auch das Fünkchen Motivation für die Offense, um im letzten Quarter das Spiel zu drehen. Die Blocks wurden richtig gesetzt und die Laufspielzüge richtig gelaufen.

Basels Terell Smith war es dann, der einen 60-Yard-Run bis kurz vor die Endzone brachte. WR Nate Rhoades beendete den Drive zwei Spielzüge später in der Endzone. Mit dem Extrapunkt von Jan Büscher stand es 7:7-Unentschieden.

Im Anschluss scheiterten die Gastgeber erneut an der Defense der Gladiators und so wurde der Drive der Berner erneut gestoppt. Nur ein Spielzug später überwand wiederum Terell Smith die gesamte Berner Verteidigung und trug den Ball 80 Yards zur 14:7-Führung in die gegnerische Endzone. Nur knapp zwei Minuten vor Ende der Partie standen die Grizzlies mit dem Rücken zur Wand und schafften es auch nicht mit langen Pässen die Verteidigung der Gäste zu bezwingen. DB Tim Hagmann, der nach einer Verletzungspause wieder auf dem Spielfeld stand, konnte den letzten Verzweiflungspass der Berner zu Boden schlagen und das Spiel beenden.

Durch den Sieg im Halbfinale geht es für die Gladiators nächste Woche um die Meisterschaft. Der Gegner heißt dann Calanda Broncos, welche ihr Halbfinale gegen Winterthur in gewohnt dominanter Manier mit 49:15 gewinnen konnten.

Julian Seibt - 03.07.2017

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Nationalliga Awww.safv.chmehr News Basel Gladiatorswww.gladiators.infomehr News Bern Grizzlieswww.grizzlies.chSpielplan/Tabellen Nationalliga ALeague Map Nationalliga ASpielplan/Tabellen Basel GladiatorsOpponents Map Basel GladiatorsSpielplan/Tabellen Bern GrizzliesOpponents Map Bern Grizzliesfootball-aktuell-Ranking Europa
HUDDLE - Das American Football Magazin
Basel Gladiators

Spiele und Tabelle Basel Gladiators

31.03.

Winterthur Warriors - Basel Gladiators

20

:

6

08.04.

Basel Gladiators - Calanda Broncos

10

:

37

15.04.

Basel Gladiators - Luzern Lions

37

:

20

29.04.

Bern Grizzlies - Basel Gladiators

14

:

12

06.05.

Basel Gladiators - Geneva Seahawks

7

:

24

13.05.

Calanda Broncos - Basel Gladiators

51

:

0

27.05.

Basel Gladiators - Bern Grizzlies

14

:

37

03.06.

Geneva Seahawks - Basel Gladiators

68

:

41

10.06.

Basel Gladiators - Winterthur Warriors

62

:

65

16.06.

Luzern Lions - Basel Gladiators

29

:

46

Calanda Broncos

1.000

10

10

0

0

423

:

105

Bern Grizzlies

.700

10

7

3

0

332

:

257

Geneva Seahawks

.600

10

6

4

0

346

:

247

Winterthur Warriors

.500

10

5

5

0

285

:

325

Basel Gladiators

.200

10

2

8

0

235

:

365

Luzern Lions

.000

10

0

10

0

152

:

474

Spielplan/Tabellen Basel Gladiators
Österreich
Österreich
Österreich
Tschechien
Tschechien
Deutschland
Deutschland
Deutschland
NFL
NFL
NFL
College
College
College
Europa

Europa

football-aktuell Ranking

1

Tirol Raiders

2

Schwäbisch Hall Unicorns

3

Helsinki Roosters

4

Vienna Vikings

5

Berlin Rebels

6

Braunschweig NY Lions

7

Graz Giants

8

Danube Dragons

9

Frankfurt Universe

10

Ljubljana Silverhawks

Helsinki Roosters

Kiel Baltic Hurricanes

Tampere Saints

Stavropol Stones

Manchester Titans

Vienna Vikings

Berlin Rebels

Braunschweig NY Lions

Graz Giants

Allgäu Comets

zum Ranking vom 15.07.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE