Bratislava zu stark

Die Bratislava Monarchs ließen sich wie hier im Hinspiel auch zu Hause nur schwer stoppen.Wie bereits im Hinspiel in St. Pölten spielten die Bratislava Monarchs auch im Heimspiel sehr konzentrierten und guten Football und ließen den Invaders keine Chance ins Spiel zu kommen. Die Gastgeber setzten sich klar mit 41:0 durch und ließen keien Frage offen, wer das beste Team in der Division 1 Conference B ist.

Die St. Pöltner starteten eigentlich gut in das Spiel und bewegten im ersten Drive den Ball kontinuierlich über das Feld, konnten allerdings aufgrund eines Fumbles, zwei Yards vor der Endzone, keine Punkte erzielen. Die Monarchs im Gegenzug arbeiteten sich ebenso vorwärts und konnten auf 7:0 stellen (PAT Good).

Mit diesem Spielstand wurden dann auch die Seiten gewechselt und bis zu diesem Zeitpunkt sahen die Fans noch ein sehr ausgeglichenes Spiel. Dann war allerdings zunehmend der Wurm drin im ersatzgeschwächten St. Pöltner Team und die Monarchs konnten mit noch zwei Touchdowns und einer nicht gelungenen Two-Point-Conversion auf den Halbzeitstand von 20:0 stellen.

In der zweiten Hälfte zeichnete sich im Spiel immer mehr die zahlenmäßige Überlegenheit der...

Die Bratislava Monarchs ließen sich wie hier im Hinspiel auch zu Hause nur schwer stoppen.

Die Bratislava Monarchs ließen sich wie hier im Hinspiel auch zu Hause nur schwer stoppen. (© SPI/FMPhotography)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
USA erleben
St. Pölten Invaders
St. Pölten Invaders
St. Pölten Invaders
Vienna Vikings
Danube Dragons
Nachwuchs
Österreich
Ungarn
NFL
NFL
NFL
NFL
NFL
NFL
College
College
College
College
College
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Europa
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE