Bullets keine Hürde für den Tabellenführer

Die Offense der Erkner Razorbacks vor dem SpielzugDie Erkner Razorbacks gewinnen ihr Spiel gegen die Berlin Bullets mit 32:08 und bleiben ungeschlagener Tabellenführer der Gruppe Mitte der Landesliga Ost.

Am vergangenen Sonntag waren die Berlin Bullets zu Gast im Stadion am Dämeritzsee. Das Ziel der Razorbacks im Spiel der beiden Vereine, die in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum feiern, war klar umrissen: Tabellenführung verteidigen und weiterhin ohne Punktverlust bleiben.

Um es vorwegzunehmen: Wieder einmal wurde ein Spiel der Bullets wegen zu vieler eigener Fehler gegen diese entschieden. Durch einen Trickspielzug beim Field-Goal-Versuch gingen die Marzahner zwar zuerst mit sechs Punkten in Führung. Doch die Offense der Gastgeber konterte umgehend. Nach einer Reihe von Pässen war es Quarterback Marco Reich, der durch einen Lauf den Ausgleich für die Razorbacks erzielte. Der Angriff der Berliner war anschließend gleich zwei Mal nacheinander auf dem Feld, denn ein Fumble der Bullets wurde vom Linebacker der Razorbacks Nils Borchert zum Touchdown zurückgetragen.

Die Gäste bekamen sofort erneut das Angriffsrecht, blieben aber wieder erfolglos. Der Angriff des Heimteams setze schnell nach und baute die Führung durch einen TD-Pass auf Tight End Sebastian Rode weiter aus. Nach zwei vergebenen Extrapunktversuchen sollte eine 2-Point Conversion die fehlenden Punkte auf die Anzeigetafel bringen. Doch auch diese war nicht erfolgreich. Hochkonzentriert agierte aber die Defense des Tabellenführers. LB Chris Schübler sicherte den nächsten Fumble der Bullets und seine Offense machte mit einem weiteren TD-Lauf ihres Spielführers den Sack zur Halbzeit schon so gut wie zu. Da die nächste Conversion wiederum nicht zu Punkten führte, blieb es beim 24:6 Halbzeitstand.

Die Gäste aus Marzahn starteten in die zweite Halbzeit mit einem langen Drive, wurden letztendlich aber doch zum Punt gezwungen. Razorbacks Wide Receiver Nino Schönbeck, wieder zurück im Team, brachte seine Farben nach einem Pass nahe an die Endzone der Bullets. Sebastian Rohde mit seinem zweiten Touchdown und die anschließende Conversion brachten das 32:06. Beide Teams leisteten sich zum Ende des Spiels jeweils noch eine Interception und ein Safety brachte noch eine Ergebniskorrektur zugunsten der Berliner, die aber weiter auf ihren zweiten Saisonsieg warten.

Das nächste Spiel der Erkner Razorbacks ist am 15.07.2017. Dann trifft der Tabellenführer im Spitzenspiel auf den Tabellenzweiten und kann für die Entscheidung in der Gruppe Mitte der Landesliga Ost sorgen. Kickoff im Sportzentrum Erkner gegen die Wernigerode Mountain Tigers ist um 15 Uhr.

Thomas Sellmann - 30.06.2017

Die Offense der Erkner Razorbacks vor dem Spielzug

Die Offense der Erkner Razorbacks vor dem Spielzug (© Erkner Razorbacks)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 5. Ligamehr News 5. Liga Ostmehr News Berlin Bulletswww.berlinbullets.demehr News Erkner Razorbackswww.erkner-razorbacks.deSpielplan/Tabellen 5. LigaLeague Map 5. LigaSpielplan/Tabellen 5. Liga OstLeague Map 5. Liga OstSpielplan/Tabellen Erkner RazorbacksOpponents Map Erkner Razorbacksfootball-aktuell-Ranking Deutschland
HUDDLE - Das American Football Magazin
Erkner Razorbacks

Spiele Erkner Razorbacks

15.04.

Erkner Razorbacks - Tollense Sharks

0

:

43

13.05.

Jenaer Hanfrieds - Erkner Razorbacks

24

:

30

26.05.

Berlin Kobras - Erkner Razorbacks

32

:

0

17.06.

Erkner Razorbacks - Leipzig Hawks

31

:

28

30.06.

Erkner Razorbacks - Jenaer Hanfrieds

35

:

0

04.08.

Erfurt Indigos - Erkner Razorbacks

16:00 Uhr

11.08.

Leipzig Hawks - Erkner Razorbacks

16:00 Uhr

19.08.

Erkner Razorbacks - Chemnitz Crusaders

15:00 Uhr

25.08.

Tollense Sharks - Erkner Razorbacks

01.09.

Erkner Razorbacks - Erfurt Indigos

15:00 Uhr

15.09.

Erkner Razorbacks - Berlin Kobras

15:00 Uhr

23.09.

Chemnitz Crusaders - Erkner Razorbacks

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Erkner Razorbacks
4. Liga Baden-Württemberg
4. Liga Baden-Württemberg

Oldenburg Knights - Braunschweig FFC II

52.8 % sehen als Sieger die Oldenburg Knights

Berlin Rebels II - Cottbus Crayfish

73.6 % sehen als Sieger die Cottbus Crayfish

Freiburg Sacristans - Weinheim Longhorns

50.6 % glauben an den Sieg der Weinheim Longhorns

Landsberg X-press - Fursty Razorbacks

52.2 % setzen auf die Fursty Razorbacks

4. Liga Baden-Württemberg
4. Liga
4. Liga
GFL
GFL

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Frankfurt Universe

5

Dresden Monarchs

6

Potsdam Royals

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Marburg Mercenaries

9

Cologne Crocodiles

10

Ingolstadt Dukes

Hamburg Blue Devils

Würzburg Panthers

Assindia Cardinals

Saarland Hurricanes II

Trier Stampers

Bayreuth Dragons

Schwalmstadt Warriors

Schweinfurt Ball Bearings

Aschaffenburg Stallions

Bamberg Bucks

zum Ranking vom 15.07.2018
3. Liga
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE