Dolphins verlieren gegen Cardinals

Quarterback Justin Gomez (Paderborn Dolphins) verletzte sich an der Hand und fiel ausDie Paderborn Dolphins müssen sich vor heimischer Kulisse mit 0:13 geschlagen geben. Das Schlusslicht der Tabelle, die Assindia Cardinals, sichern sich in Paderborn zwei Punkte und halten ihre Endzone sauber. Eine bittere Niederlage für die Ostwestfalen gleich in mehrfacher Hinsicht. Die Dolphins verpassen damit die Chance, sich weiter vom Tabellenkeller abzusetzen. Zudem verlieren sie Quarterback Justin Gomez, der mit einer Verletzung schon zur Halbzeit das Spielfeld verlassen muss.

Die Paderborn Dolphins müssen sich zu Hause gegen die Assindia Cardinals geschlagen geben. Nicht nur die zweite ‚zu-Null‘ Niederlage wird den Dolphins schmerzlich in Erinnerung bleiben, sondern ebenfalls die Tatsache, dass Quarterback Justin Gomez sich vor der Halbzeitpause an der Hand verletzt und das Spielfeld verlassen muss. Zwar steht eine endgültige Diagnose noch aus, doch könnte der US-Amerikaner für einige Spiele ausfallen.

Sicherlich war dieses nicht der einzige Grund für die Niederlage, doch ein entscheidender Knackpunkt im Spielgeschehen. Die Dolphins Defense spielte an diesem Tag gut und solide auf. Lediglich zwei Endzonenbesuche ließ die Verteidigungsreihe zu. Ein langer Pass, der nur schwer zu verteidigen war, reichte einem Essener Receiver, um sich in der Endzone geschickt freizulaufen und den Touchdown zu verbuchen. Beim zweiten Touchdown handelte es sich um einen erlaufenen Endzonenbesuch des Essener Running Backs, der sich zuvor über das halbe Spielfeld gut durch die Verteidigungsreihe der Dolphins gearbeitet hatte.

Kein Weltuntergang, denn die daraus resultierenden 13 Punkte wären sicherlich kompensierbar gewesen, wenn in der Offensive der Ball flüssig über das Feld bewegt worden wäre. Dieses sollte aber gegen die Assindia Cardinals nicht recht gelingen. Immer wieder ließen die Dolphins einfache Pässe fallen oder kamen erst gar nicht in die Nähe des Passes. Zu allem Überfluss waren es dann noch zwei abgefangene Pässe von Quarterback Gomez, die das Angriffsrecht an die Essener gaben. Bei der dritten geworfenen Interception verletzte sich Gomez dann an der Hand, so dass er das Feld verlassen musste. Ein zusätzlicher Erschwernisfaktor, der für die Dolphins hinzu kam, da hatten die Essener sich aber schon mit 13 Punkten abgesetzt.

Nach der Pause übernahm Cameron Richmond die Position des Quarterbacks. Gemeinsam mit den Running Back Daniel Greitens und Heiko Bals bewegte Richmond den Ball über das Feld. Doch die Versuche, das neue First Down zu erreichen, waren immer wieder hart und kraftraubend erkauft, so dass oftmals am Ende der Punt nach einigen Spielzügen der Ausweg war. Zugute muss man den Dolphins in dieser Spielsituation halten, dass sie niemals Aufgaben und sich immer wieder kämpferisch einsetzten. Sowohl in der Defensive, die keine weiteren Punkte zu ließ, als auch in der Offensive, die kämpferisch versuchte, das Ergebnis zu korrigieren.

Die Paderborn Dolphins machten sich auch in dieser Partie das Leben selber unnötig schwer. Neben dem Ausfall von Quarterback Justin Gomez ist sicherlich auch der Ausschluss von Safety Marko Milovanovic mehr als ärgerlich. Nach einem angeblichen Schlagens musste der Defensiv-Spezialist das Feld verlassen. Natürlich hatten sich auch die Dolphins-Verantwortlichen das Spiel gegen die Assindia Cardinals anders vorgestellt. Gegen das Team aus Essen wollte man wichtige Punkte in der Saison sammeln, um sich weiter gegen die Abstiegsränge abzusichern. Präsident David Schmidtmann äußerte sich nicht zufrieden nach der Partie, warnte aber davor, dass man nun nicht in einen Panik-Modus verfallen muss. Ihm sei bewusst, dass diese Saison eine schwere für die Dolphins werden würde und dass das vor allem auch für die Fans nicht einfach ist. Diese hatten bis zum Schluss die Paderborner im heimischen Hermann-Löns- Stadion angefeuert.

In zwei Wochen geht es für die Dolphins nach Rostock. Die Griffins konnten schon einmal geschlagen werden, zeigten dabei ebenfalls, dass sie nur schwer zu überwinden sind. Keine leichte Aufgabe an der Küste für die Paderborner, die bis dahin sicherlich weiter an sich arbeiten werden.

Tillmann - 27.06.2017

Quarterback Justin Gomez (Paderborn Dolphins) verletzte sich an der Hand und fiel aus

Quarterback Justin Gomez (Paderborn Dolphins) verletzte sich an der Hand und fiel aus (© Dolphins / J. Bishop)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum Spielmehr News GFL 2www.gfl.infomehr News Assindia Cardinalswww.assindia-cardinals.demehr News Paderborn Dolphinswww.paderborn-dolphins.deSpielplan/Tabellen GFL 2League Map GFL 2Spielplan/Tabellen Assindia CardinalsSpielplan/Tabellen Paderborn DolphinsOpponents Map Paderborn Dolphins
Paderborn Dolphins

Spiele Paderborn Dolphins

22.04.

Paderborn Dolphins - Berlin Adler

29.04.

Lübeck Cougars - Paderborn Dolphins

06.05.

Düsseldorf Panther - Paderborn Dolphins

20.05.

Paderborn Dolphins - Düsseldorf Panther

27.05.

Solingen Paladins - Paderborn Dolphins

03.06.

Langenfeld Longhorns - Paderborn Dolphins

10.06.

Paderborn Dolphins - Rostock Griffins

17.06.

Elmshorn Fighting Pirates - Paderborn Dolphins

01.07.

Paderborn Dolphins - Elmshorn Fighting Pir.

08.07.

Paderborn Dolphins - Solingen Paladins

12.08.

Paderborn Dolphins - Lübeck Cougars

19.08.

Berlin Adler - Paderborn Dolphins

02.09.

Rostock Griffins - Paderborn Dolphins

09.09.

Paderborn Dolphins - Langenfeld Longhorns

Spielplan/Tabellen Paderborn Dolphins
Elmshorn Fighting Pirates
Elmshorn Fighting Pirates
GFL 2 Nord
GFL 2 Nord
GFL
GFL
6. Liga
6. Liga
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE