Nächste Niederlage für die Rebels

Rebels WR Nicolai Schumann im Griff von Dresdens DB William JamesDie Berlin Rebels verlieren ihr Heimspiel gegen die Dresden Monarchs mit 20:45, belegen aber wegen des direkt gewonnenen Vergleiches gegen die Cologne Crocodiles weiter den vierten Platz in der Gruppe Nord der GFL.

Glücklos in vielen ihrer Aktionen agierten die Berlin Rebels am Sonntagnachmittag bei ihrem vorläufig letzten, im Mommsenstadion ausgetragenen, GFL-Spiel. Die Gastgeber hatten zwar ihre komplette Receivercrew wieder an Bord, mussten aber auf den angeschlagenen Running Back Larry McCoy und dem im Spiel bei den New Yorker Lions verletzten Chris Smith verzichten. Dies war bei immer wiederkehrenden Regenschauern eine schlechte Ausgangsposition. Die beiden jungen Ersatzleute Correll Rambo und vor allem der kürzlich aus der eigenen A-Jugend gekommene Marvin Moudjendé machten ihre Sache ordentlich, verfügen aber noch über zu wenig Erfahrung.

Der erste Drive der Rebels ließ sich gut an. Pässe von Quarterback James Harris auf die Wide Receiver Alexander Tounkara, Darius Outlaw und Gregor Lietzau bewegten den Ball bis an die 20 Yard-Linie der Gäste. Nicolai Schumann fing...

Rebels WR Nicolai Schumann im Griff von Dresdens DB William James

Rebels WR Nicolai Schumann im Griff von Dresdens DB William James (© Dirk Pohl)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
eHUDDLE im Download
USA erleben
Berlin Rebels
Berlin Bullets
Hamburg
Hamburg
Hamburg
Hamburg
Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Niedersachsen
Bayern
Mecklenburg-Vorpommern
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE