Raiders souverän gegen Dragons

#12 QB Sean Shelton (Tirol Raiders)Die Swarco Raiders Tirol gewannen die Hitzeschlacht gegen die Danube Dragons mit 45:19. Somit waren die Raiders im letzten Heimspiel im Grunddurchgang der AFL erfolgreich und sicherten sich das Heimrecht im Halbfinale. Tirols Head Coach Shuan Fatah: "Die Hitze hat beiden Teams sehr zu schaffen gemacht. In der 2. Hälfte sind wir damit besser zurecht gekommen und haben das Ding locker nach Hause gefahren. Wir haben schön durchroutiert, damit alle genug Spielzeit bekommen. In der Offense machen wir das ohnehin immer und in der Defense sieht man das, dass Gregor Hofmann die Interception gefangen hat."

Die Gastgeber legten vor gut 700 Zuschauern im Gernot Langes Stadion in Wattens einen Blitzstart hin. Die Danube Dragons gewannen den Münzwurf und entschieden sich für das Ballrecht in der zweiten Hälfte. Die Raiders nutzten in Person von #84 Alexander Nitzlnader die Chance und returnten auf die 7-Yard-Linie direkt vor die Dragons Endzone. Sean Shelton gab der Dragons Defense keine Chance zum Nachdenken und lief gleich selber in die Endzone zum ersten Touchdown nach wenigen Spielsekunden. Thomas Pichlmann verwandelte den PAT dann ganz sicher und schon standen sieben Punkte für die Swarco Raiders Tirol am Scoreboard.

Die Hauptaufgabe der Raiders Defense an diesem Tag war ganz klar den Quarterback der Danube Dragons, Dylan Potts in den Griff zu bekommen und ihn so wenig wie möglich mit dem Ball laufen zu lassen. Mehrmals wurde Potts im Backfield gejagt und zum Werfen unter enormem Druck gezwungen. Aber selbst da bewies er Nerven und fand sogar in größter Not noch den Receiver Philipp Haun zu einem neuen First Down. Im ersten Viertel reichte es aber nicht mehr für einen Touchdown der Gäste.

Erst nach dem Seitenwechsel konnte QB Dylan Potts seine Stärke ausspielen und lief selber in die Endzone zum Ausgleich. Mit diesem Spielzug durchbrach er die 1000-Yard-Laufmarke in dieser Saison. Die Partie blieb also spannend und dieses Quarter brachte dann noch einige Punkte auf beiden Seiten. Zunächst durch Tobias Bonatti auf Seiten der Swarco Raiders Tirol, dann holten die Dragons mit einem Touchdown von #28 Jack Moro wieder auf. Die Gäste wollten mit einer 2-Point-Conversion die Führung übernehmen, aber das gelang nicht. Die Dragons machten einen Stellungsfehler und kassierten dann auch noch eine Strafe. Kurz vor der Halbzeitpause kamen die Raiders in Field Goal-Range. Thomas Pichlmann verwertete und erhöhte zum 17:13 Pausenstand.

Die schwüle Hitze am Feld machte beiden Teams schwer zu schaffen, trotzdem gab es auch in der 2. Hälfte noch einiges an Punkten am Scoreboard. Im 3. Quarter starteten die Danube Dragons mit ihrer Offense, aber der 1. Drive wurde von den Raiders erfolgreich gestoppt und deren Angriffsteam nutze die Chance über einen Run von Filip Vlajic über 27 Yards und anschließend einen Pass auf denselben zum Touchdown für die Swarco Raiders Tirol. In weiterer Folge Punkten wieder die Raiders durch Fabian Albfalter und setzten sich mit 31:13 ab. Die Dragons zogen noch einmal nach und setzten wieder alles auf eine Karte mit der 2-Point-Conversion. Der Pass war aber incomplete. Das waren dann auch die letzten Punkte der Dragons an diesem Tag. Spielstand nach dem Dragons TD 31:19.

Auf Seiten der Raiders gelang noch Sean Shelton mit einem Hechtsprung in die Endzone ein Touchdown. Danube Dragons Quarterback Dylan Potts geriet immer wieder durch die starke Raiders Defense unter Druck und warf im 4. Quarter eine Interception auf #1 Gregor Hofmann. Diesen Turn Over nutzten die Swarco Raiders Tirol eiskalt aus. Zunächst musste Sean Shelton noch einen QB Sack durch #97 Bernhard Mosor einstecken, aber dann warf er einen 40 Yard Pass auf #87 Daniel Saurer in die Endzone. Thomas Pichlmann wurde seinem Spitznamen "Mr. 100 Prozent" wieder voll gerecht. Er verwandelte jeden einzelnen Extrapunkt und ein Feldgoal für insgesamt 9 Punkte an diesem Spieltag.

Wittig - 25.06.2017

#12 QB Sean Shelton (Tirol Raiders)

#12 QB Sean Shelton (Tirol Raiders) (© TR/Markus Stieg)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtVideo zum Spielmehr News AFLfootball.atmehr News Danube Dragonswww.danubedragons.orgmehr News Tirol Raiderswww.raiders.atSpielplan/Tabellen AFLLeague Map AFLSpielplan/Tabellen Danube DragonsOpponents Map Danube DragonsSpielplan/Tabellen Tirol Raidersfootball-aktuell-Ranking Europa
HUDDLE - Das American Football Magazin
Tirol Raiders

Spiele Tirol Raiders

22.07.

Tirol Raiders - Ljubljana Silverhawks

18:30 Uhr

25.03.

Traun Steelsharks - Tirol Raiders

14

:

62

01.04.

Tirol Raiders - Vienna Vikings

33

:

27

15.04.

Ljubljana Silverhawks - Tirol Raiders

27

:

61

29.04.

Tirol Raiders - Mödling Rangers

58

:

13

13.05.

Graz Giants - Tirol Raiders

14

:

31

20.05.

Vienna Vikings - Tirol Raiders

31

:

14

03.06.

Tirol Raiders - Graz Giants

56

:

49

17.06.

Tirol Raiders - Hohenems Blue Devils

70

:

14

24.06.

Tirol Raiders - Danube Dragons

45

:

19

01.07.

Mödling Rangers - Tirol Raiders

16

:

55

10.06.

Tirol Raiders - Kragujevac Wild Boars

55

:

20

22.04.

Wroclaw Panthers - Tirol Raiders

20

:

33

06.05.

Tirol Raiders - Triangle Razorbacks

35

:

0

Spielplan/Tabellen Tirol Raiders
Danube Dragons
Danube Dragons
Danube Dragons
Danube Dragons
Vienna Vikings
Vienna Vikings
Vienna Vikings
Vienna Vikings
Ljubljana Silverhawks

Austria

football-aktuell Ranking

1

Vienna Vikings

2

Tirol Raiders

3

Graz Giants

4

Ljubljana Silverhawks

5

Danube Dragons

6

Mödling Rangers

7

Bratislava Monarchs

8

Amstetten Thunder

9

Vienna Knights

10

Hohenems Blue Devils

Telfs Patriots

Hohenems Blue Devils

Schwaz Hammers

Salzburg Bulls

Graz Giants II

Mödling Rangers II

Vienna Vikings II

Vienna Warlords

Styrian Bears

Fürstenfeld Raptors

zum Ranking vom 16.07.2017
Ljubljana Silverhawks
Ljubljana Silverhawks
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE