Kurs Richtung Junior Bowl

In Almere als Team auf dem Feld, kämpfen Deutschlands Top-Junioren mit ihren Clubs nun gegeneinander.Die deutsche U19-Nationalmannschaft hat im holländischen Almere durch ein 51:0 gegen die Schweiz und ein 43:0 gegen Spanien unangefochten einen Endrundenplatz für die Europameisterschaft im Juli in Paris ergattert. Bis es in der französischen Hauptstadt um die EM-Medaillen geht, spielen die Nationalspieler nun aber erst mit ihren Clubs die Rückrunde der GFL Juniors. Acht Viertelfinalplätze sind zu vergeben, zwei pro Gruppe der Juniorenbundesliga. Die Entscheidungen fallen in den kommenden fünf Wochen.

Im Norden ist das Rennen nicht nur an der Spitze spannend, selbst Tabellenführer Berlin Adler kann sich seiner Qualifikation für die Playoffs noch längst nicht sicher sein. Am 11. Juni treffen die beiden Hamburger Verfolger Blue Devils und Huskies zum Stadtderby aufeinander, während die Adler am gleichen Tag im Berliner Derby gegen die Rebels spielen. Für die Rebels ist es die wohl letzte Gelegenheit, noch mit einem Endrundenplatz liebäugeln zu dürfen. Für beide Hamburger Clubs gibt es im späteren Verlauf in den Rückspielen gegen die Adler noch Chancen, für den Sieger des Stadtduells dann womöglich auch auf Rang eins der Gruppe.

Im Westen sah es in der Hinrunde ebenfalls lange Zeit nach einem Mehrkampf an der Spitze aus, ehe sich Düsseldorf Panther und Paderborn Dolphins als heißeste Endrundenkandidaten herausschälten. Für den letztjährigen Junior-Bowl-Finalisten Cologne Crocodiles wird es schwer, und auch der hoffnungsvolle Aufsteiger Düsseldorf Typhoons ist nun zurückgefallen. Die Entscheidung über Platz eins könnte also am 10. Juni fallen: Die Paderborn Dolphins empfangen die Düsseldorf Panther, die aus dem Hinspiel (17:7) ein kleines Polster mit nach Westfalen bringen.

In der Gruppe Mitte dürfen die Saarland Hurricanes noch hoffen, haben aber ihr Heimspiel gegen Mainz und damit wirklich gute Aussichten auf einen Endrundenplatz verloren. Am 25. Juni empfangen die Mainzer das Team aus dem Saarland (Jugendmeister von 2013), eine Woche später wollen die Golden Eagles aber auch danach noch nicht mit mehr als zwei Minuspunkten nach Wiesbaden fahren. Dort könnte dann nämlich zwischen den derzeit noch ungeschlagenen Wiesbaden Phantoms und den Mainzern am 1. Juli die Entscheidung über Rang eins fallen.

Ein "Endspiel" zeichnet sich auch im Süden ab. Hier werden die Schwäbisch Hall Unicorns am 25. Juni nach Fürstenfeldbruck reisen, wo die Fursty Razorbacks auch in diesem Jahr wieder der größte Herausforderer der Unicorns im Süden sind. Das Hinspiel in Schwäbisch Hall gewannen die Unicorns mit 28:22, das lässt den Razorbacks noch alle Chancen, den Spieß umzudrehen. Selbst der Titelverteidiger aus Schwäbisch Hall, obwohl derzeit noch ungeschlagen, kann sich also noch längst nicht sicher sein, im Viertelfinale als Gruppenerster Heimrecht zu genießen.

Auerbach - 09.06.2017

In Almere als Team auf dem Feld, kämpfen Deutschlands Top-Junioren mit ihren Clubs nun gegeneinander.

In Almere als Team auf dem Feld, kämpfen Deutschlands Top-Junioren mit ihren Clubs nun gegeneinander. (© CS-Sportfoto)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFL Juniorswww.gfl-juniors.deSpielplan/Tabellen GFL JuniorsLeague Map GFL Juniorsfootball-aktuell-Ranking Deutschland
GFL Juniors

Aktuelle Spiele GFL Juniors

16.06.

Darmstadt Diamonds - Gießen Golden Dragons

abgesagt

16.06.

Paderborn Dolphins - Düsseldorf Typhoons

23

:

0

16.06.

Fursty Razorbacks - Nürnberg Rams

59

:

19

17.06.

Mainz Golden Eagles - Hanau Hornets

48

:

12

17.06.

Saarland Hurricanes - Wiesbaden Phantoms

14

:

44

17.06.

Schwäbisch Hall Unicorns - Stuttgart Scorpions

27

:

35

17.06.

Berlin Adler - Hamburg Blue Devils

21

:

27

17.06.

Berlin Rebels - Dresden Monarchs

17

:

21

17.06.

Freiburg Sacristans - Mannheim Bandits

35

:

12

17.06.

Hamburg Huskies - Braunschweig J. L.

49

:

0

17.06.

Cologne Crocodiles - Düsseldorf Panther

15

:

20

Spielplan/Tabellen GFL Juniors
GFL Juniors

Jugend

football-aktuell Ranking

1

Düsseldorf Panther

2

Paderborn Dolphins

3

Cologne Crocodiles

4

Wiesbaden Phantoms

5

Düsseldorf Typhoons

6

Schwäbisch Hall Unicorns

7

Darmstadt Diamonds

8

Hamburg Huskies

9

Stuttgart Scorpions

10

Fursty Razorbacks

Wiesbaden Phantoms

Stuttgart Scorpions

Mainz Golden Eagles

Langenfeld Longhorns

Berlin Rebels

Düsseldorf Typhoons

Schwäbisch Hall Unicorns

Heidelberg Hunters

Fursty Razorbacks

Dresden Monarchs

zum Ranking vom 17.06.2018
GFL Juniors
GFL Juniors West
GFL Juniors West
Berlin Rebels vs. Dresden MonarchsBerlin Rebels vs. Dresden MonarchsFoto-Show ansehen: GFL Juniors
Berlin Rebels vs. Dresden Monarchs
Überblick: Foto-Shows Deutschland
GFL Juniors Mitte
GFL Juniors Süd
GFL Juniors Nord

Dresden Monarchs - Braunschweig NY Lions

69.7 % gehen mit den Braunschweig NY Lions

Allgäu Comets - Munich Cowboys

70.3 % denken: Sieg Allgäu Comets

Rostock Griffins - Langenfeld Longhorns

65.9 % denken: Sieg Rostock Griffins

Saarland Hurricanes - Albershausen Crusad.

80.5 % halten's mit den Saarland Hurricanes

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE