Raiders wollen ersten Titel

Strahinja Stepovic, hier in voller Aktion, spielte 2013 für die Osnabrück Tigers.Schon im ersten Anlauf konnten die Swarco Raiders Tirol das Finale der Central European Football League (CEFL) erreichen. Der dort wartende Gegner, die Kragujevac Wild Boars, kommt aus Serbien und ist amtierender Meister. Das ist nicht die einzige Gemeinsamkeit mit den Swarco Raiders Tirol. In der aktuellen CEFL Saison haben sich beide Mannschaften mit 2-0 Siegen für das Finale qualifiziert.

"Wir haben schon am Anfang der Saison klar gemacht, dass wir den Anspruch haben, in die CEFL BOWL XII einzuziehen. Die Swarco Raiders Tirol sind immer "In it to win it" - das ist unsere Devise. Zusätzlich müssen wir unseren Heimvorteil ausnutzen. Die Fans sind fantastisch und ein starker Rückhalt für die Mannschaft. Besonders in den letzten, nicht einfachen Spielen, waren unsere Fans eine Macht, und haben uns zu Höchstleistungen angetrieben". macht Tirol Head Coach Shuan Fatah klar, worauf es am Samstag ankommt. Da auch einige Verletzte wieder zur Verfügung stehen werden kann Fatah fast vollständig auf seine "erste Garde" zurückgreifen. Ein Sieg und der erste Titel des Jahres sind also durchaus für die Tiroler in greifbarer Nähe.

Die Raiders traten in diesem Jahr zum ersten Mal in der CEFL an. Mit einem "schwieriger als gedacht"-Sieg über den polnischen Meister Wroclaw Panthers und einer relativ leichten Angelegenheit gegen den dänischen Meister Triangle Razorbacks, konnten sich die Tiroler für das Finale qualifizieren, und sind wie die Kragujevac Wild Boars im Grunddurchgang ungeschlagen.

Die Wild Boars sind keine Neulinge in der CEFL. In der Saison 2017 feiern sie ihr Comeback in der Liga und ihre 5. Teilnahme insgesamt. Die Serben gewannen das allererste Finale der CEFL im Jahr 2006. Den Einzug in das heurige Finale schafften sie mit Siegen über die Istanbul Koc Rams (21:14) und die Budapest Cowbells (50:15). Die Defensive um US Safety Allen Ramsey von der Wake Forest University ist gut aufgestellt und bereitete den bisherigen Gegner einiges an Kopfzerbrechen. Der Angriff der Serben wird durch den US-Quarterback Dalton Oliver vom Kentucky Wesleyan Collge angeführt und ist sehr explosiv. Alles läuft dort über den englischen RB Laurent Tschimanga und WR Strahinja Stepovic, die sicherlich die auffälligsten Spieler im Angriff der Wildschweine sind.

Die beiden Mannschaften haben bisher in ihrer Historie noch nicht gegeneinander gespielt, was die Vorbereitung für beide nicht gerade einfach macht. Die Swarco Raiders Offense muss unbedingt schneller als in den vergangenen Spielen ihren Rhythmus finden. Die Defense muss stabiler gegen den Pass agieren, denn es gilt besonders die beiden starken Receiver der Wild Boars Strahinja Stepovic und Filip Nedeljkovic in den Griff zu bekommen.

Axel Luley - 08.06.2017

Strahinja Stepovic, hier in voller Aktion, spielte 2013 für die Osnabrück Tigers.

Strahinja Stepovic, hier in voller Aktion, spielte 2013 für die Osnabrück Tigers. (© Marcus Hirnschal)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News AFLfootball.atmehr News Kragujevac Wild Boarswildboars.rsmehr News Tirol Raiderswww.raiders.atSpielplan/Tabellen AFLLeague Map AFLSpielplan/Tabellen Kragujevac Wild BoarsSpielplan/Tabellen Tirol RaidersSpielplan/Tabellen Kragujevac Wild BoarsSpielplan/Tabellen Tirol Raiders
eHUDDLE im Download
USA erleben
Tirol Raiders
Vienna Junior Tigers
Vienna Junior Tigers
Vienna Junior Tigers
Vienna Junior Tigers
Nachwuchs
Nachwuchs
Nachwuchs
Nachwuchs
Österreich
Österreich
Österreich
Österreich
 
Giants Armando Ponce de Leon zum Spiel Tirol Raiders vs. Graz GiantsViele weitere Audios : hier
Ungarn
Deutschland
NFL
College
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE