Spiders laufen nicht in die Falle

Head Coach Roland Ertl (rotes Cap) gibt der Offensive der Straubing Spiders seine Anweisungen.Es war das erwartet schwere Spiel, das Trap Game, wie Straubing Spiders Head Coach Roland Ertl bereits vor der Partie warnte. Die Franken Knights standen nach sechs Niederlagen zum Auftakt gewaltig unter Druck und mussten alles auf eine Karte setzen, um noch einen Weg zurück in die Erfolgsspur zu finden und noch eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben. Der Beginn lief perfekt aus Sicht der Spiders – direkt der erste Kick Return konnte an die gegnerische 20-Yard-Linie getragen werden. Zwei Spielzüge später erzielte Kevin Graupner Touchdown #1 von insgesamt 4 an diesem Nachmittag. Auch die Defense konnte zu diesem Zeitpunkt noch an die zweite Halbzeit gegen München anknüpfen, die Offense dankte es sofort und erzielte die 14:0-Führung.

In der Folge jedoch fanden die Knights durch eine gute Mischung aus Lauf-und Passspielzügen immer wieder Lücken in den Verteidigungsreihen der Spiders und konnte auf 6:14 verkürzen. Die Offensive der Spinnen jedoch war an diesem Nachmittag nicht zu stoppen – die direkte Antwort war ein Lauf von Kevin Graupner zum 21:6. Doch auch die Knights nahmen...

Head Coach Roland Ertl (rotes Cap) gibt der Offensive der Straubing Spiders seine Anweisungen.

Head Coach Roland Ertl (rotes Cap) gibt der Offensive der Straubing Spiders seine Anweisungen. (© Spi/C. Dorfner)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
eHUDDLE im Download
USA erleben
Straubing Spiders
Munich Cowboys
Munich Cowboys
Munich Cowboys
Munich Cowboys
Hamburg
Hamburg
Hamburg
Hamburg
Bayern
Bayern
Bayern
Bayern
Hessen
Hessen
Hessen
Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Niedersachsen
Mecklenburg-Vorpommern
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE