Giants II ziehen an Eagles vorbei

Die Carinthian Eagles Villach mussten am Pfingstsonntag eine 21:48-Heimniederlage gegen stark spielende Projekt Spielberg Graz Giants II hinnehmen. Damit endete die Siegesserie der Carinthian Eagles und auch in der Tabelle ziehen die Giants an den Kärntnern vorbei. Beide Teams weisen nun eine 4-1-Bilanz auf.

Die bessere Ausgangslage für ein Playoff-Heimspiel haben jetzt die Grazer. Sie würden bei einem Sieg in ihrem letzten Vorrunden-Spiel gegen die Styrian Hurricanes danach auf den noch nicht feststehenden Zweitplazierten der Conference B treffen. Auf die Eagles würde dann im Halbfinale die deutlich unangenehmere Aufgabe auswärts bei den bis dato ungeschlagenen Pannonia Eagles warten.

Für die beiden Erstplatzierten in der Division 3 Conference A ging es also um den ersten Platz im Grunddurchgang und damit auch um das Heimrecht für die Playoffs, für die sich beide Mannschaften schon qualifiziert hatten. Obwohl die Carinthian Eagles bis dahin noch ungeschlagen waren, galten sie gegen die zweite Mannschaft des österreichischen Vizemeisters nicht unbedingt als Favorit.

Die Partie startete allerdings vielversprechend für die Eagles aus Villach. Ein schöner Drive mit einigen guten Laufspielzügen wurde durch einen Touchdown-Lauf von Rookie David Tschemernjak vollendet, inklusive Extrapunkt durch Peter Koller. Die restliche erste Hälfte dominierten allerdings die an diesem Tag übermächtigen Graz Giants. Aufgrund einiger Fehler auf Seiten der Eagles zogen die Steierer durch Touchdowns von Phillipp Baumgartner, Christoph Kohler und Andreas Pirker, plus zwei gelungener Two-Point-Conversions, vor der Halbzeitpause auf 22:7 davon.

Die zweite Halbzeit verlief über weite Strecken ähnlich wie die erste. Die Eagles Defense tat sich schwer gegen die Offense der Graz Giants, die sowohl durch Läufe von Quarterback Moritz Profant und seinen Running Backs, als auch durch ein präzises Kurzpassspiel immer wieder beachtliche Raumgewinn erzielte. Nach einem weiteren Touchdown der Grazer, konnten die Eagles zwar durch zwei Touchdowns von Running Back Nicolas Melcher noch auf 21:35 heranrücken, doch weitere Touchdowns durch Kohler (2), Pirker und Baumgartner führten zum 21:48-Endstand.

Wittig - 07.06.2017

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Division 3football.atmehr News Carinthian Eagleswww.eaglesfootball.atmehr News Graz Giantsgrazgiants.atmehr News Graz Giants IIgrazgiants.atSpielplan/Tabellen Division 3League Map Division 3Spielplan/Tabellen Carinthian EaglesOpponents Map Carinthian EaglesSpielplan/Tabellen Graz Giants IIOpponents Map Graz Giants IIfootball-aktuell-Ranking Europa
Division 3

Aktuelle Spiele Division 3

19.05.

Styrian Hurricanes - Gmunden Rams

43

:

3

20.05.

Mostviertel Bastards - Asperhofen Bl. H.

13

:

34

20.05.

Znojmo Knights - Weinviertel Spartans

48

:

9

21.05.

Carinthian Eagles - Pinzgau Celtics

7

:

37

26.05.

Pinzgau Celtics - Carinthian Eagles

15:00 Uhr

26.05.

Asperhofen Blue Hawks - Znojmo Knights

16:00 Uhr

26.05.

Gmunden Rams - Styrian Hurricanes

18:00 Uhr

26.05.

Weinviertel Spartans - Mostviertel Bastards

18:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Division 3
Division 3
Division 3
Division 3
Division 3
Division 3
Pinzgau Celtics
Pinzgau Celtics
Pinzgau Celtics
Pinzgau Celtics
Pinzgau Celtics
Styrian Hurricanes
Styrian Hurricanes
Styrian Hurricanes
Styrian Hurricanes
Gmunden Rams

Austria

football-aktuell Ranking

1

Tirol Raiders

2

Vienna Vikings

3

Mödling Rangers

4

Graz Giants

5

Ljubljana Silverhawks

6

Danube Dragons

7

Hohenems Blue Devils

8

Amstetten Thunder

9

Vienna Vikings II

10

Carinthian Lions

Znojmo Knights

Upper Styrian Rhinos

Vienna Knights II

Pongau Ravens

Mostviertel Bastards

Fürstenfeld Raptors

Domzale Tigers

Carnuntum Legionaries

Weinviertel Spartans

Wörgl Warriors

zum Ranking vom 21.05.2018
Gmunden Rams
Gmunden Rams
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE