Raiders kämpfen Giants nieder

#4 Philipp Sommer (Graz Giants) im Griff von #23 Vincent Müller (Tirol Raiders)3.500 Zuschauer sahen ein Highscore Game zwischen den Swarco Raiders Tirol und den Graz Giants. Beide Teams waren immer auf Augenhöhe und die Führung wechselte regelmäßig ab. Nur von den Verteidungsreihen war zumindest drei Viertel lang nichts zu sehen. Eigentlich unverständlich bei zwei europäischen Spitzenmannschaften. Offensichtlich waren beide Teams in diesem Bereich nicht auf dem Höhepunkt ihrer Leistungsfähigkeit, unglaublich viele Flags und unzählige Turnovers auf beiden Seiten prägten das Spiel. Erst im letzten Viertel als den beiden Angriffsreihen langsam das Gas ausging, kamen die Verteidiger besser zur Geltung und erzwangen ein punktloses letztes Viertel. Bis dahin hatten sich aber in der überlange drei Stunden und 20 Minuten dauernden Partie insgesamt 105 Punkte angesammelt. Die Gastgeber konnten dabei einen minimalen Vorsprung 56:49 herauskämpfen, der ihnen nun so gut wie sicher ein Playoff-Heimspiel bescheren wird.

Zufrieden konnte Tirols Head Coach Shuan Fatah nur mit dem Sieg sein, der Spielverlauf überzeugte ihn verständlicherweise nur teilweise, denn bekanntlich...

#4 Philipp Sommer (Graz Giants) im Griff von #23 Vincent Müller (Tirol Raiders)

#4 Philipp Sommer (Graz Giants) im Griff von #23 Vincent Müller (Tirol Raiders) (© TR/Goran Milosavljevic)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
USA erleben
Tirol Raiders
Tirol Raiders
Mödling Rangers
Graz Giants
Danube Dragons
Nachwuchs
Österreich
College
College
College
College
College
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
 
Tirols HC Shuan Fatah zum Sieg gegen die Mödling Rangers

Viele weitere Audios : hier
Deutschland
NFL
NFL
NFL
NFL
NFL
Europa
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

German Bowl XXXIX
www.AutoTeileXXL.DE