Ungeplanter Onside Kick bringt die Entscheidung

Douglas WebsterEin knappes 35:28 reichte bei hochsommerlichen Temperaturen für die Albershausen Crusaders im Waldstadion zum Sieg gegen die Nürnberg Rams. Dabei waren die Vorzeichen vor dem Spiel nicht besonders günstig für die Gastgeber. Einige Leistungsträger, wie zum Beispiel Starting-Runnung Back Andreas Teichmann oder Linebacker-Urgestein Stefan Trendl, waren bereits verletzt. Beim Aufwärmen verletzte sich dann auch noch Receiver Stephen DeMarco schwer. Abseits des Feldes kämpfte das Orgateam um Ersatz für das in der Nacht gestohlene Pulled-Pork. Zum Glück konnte die Albershäusener Metzgerei "Wolf + Köstlin GmbH" für schnelle Abhilfe sorgen.

Und dann legten auch noch die Rams auf dem Feld wie die Feuerwehr los. Ein Trickspielzug zu Beginn der Partie endete aber kurz vor der Endzone der Crusaders. Die Defensive aus Albershausen war anschließend hellwach und ließ in dieser brenzligen Situation keine Punkte zu - eine erste Trendwende, da ging doch was für die Gastgeber.

Anders wie in den bisherigen Spielen waren auch die Offensiv-Spieler um Quarterback Doug Webster von Anfang an konzentriert. Aushilfs-Running Back Matthias Scheuring erlief die ersten sechs Punkte für die Crusaders – der PAT wurde geblockt. Keine zwei Minuten später hielt Doug Webster das Leder-Ei, nach einer Interception durch Kejuan Riley, erneut in der Hand und bediente mit einem 45-Yard-Pass Receiver Timo Berroth. Die anschließende Two-Point Conversion wurde durch Rene Reinert erfolgreich verwandelt und so stand es am Ende des ersten Quarters 14:00 für die Hausherren. Lediglich kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnten die Rams mit einem Touchdown zum 14:06 aufschließen.

Nach der Pause lief es zunächst deutlich besser für den Favoriten aus Nürnberg. Zunächst umgehend der Ausgleich, gefolgt von der Führung zum 14:21. Albershausen konterte jedoch mit einem langen Drive und einem kurzen Pass auf Andreas Ueding zum 21:21. Im letzten Quarter konnten die Gäste wiederum die gut spielende Defense der Crusaders überwinden und erhöhten auf 21:28. So hatten die Gäste bei rund fünf Minuten verbleibender Spielzeit alle Trümpfe in der Hand.

Die Crusaders, euphorisch angetrieben von den eigenen Fans, spielten sich aber noch einmal in Richtung der Rams-Endzone vor, als Doug Webster Receiver Rene Reinert mit einem spektakulären 50-Yard-Pass bediente. Webster selbst sicherte sich per Lauf den Touchdown. Nach PAT war das Spiel wieder ausgeglichen.
Andreas Ueding der im Special-Team bis dahin ein sehr gutes Spiel ablieferte und auch einen TD verbuchen konnte, gelang zusammen mit Matthias Scheuring an diesem Tag ein weiterer Coup. Ein ungeplanter Onside Kick von Scheuring konnte durch Ueding weit in der Hälfte der Rams gesichert werden. Diese gute Feldposition nutze Giano White für den nächsten Touchdown und die 35:28-Führung. In kürzester Zeit hatten die Crusaders somit das Spiel gedreht. Nürnberg konnte in den letzten drei Minuten nicht mehr zurückschlagen.

Den 35:28-Endstand gegen den Aufstiegsaspiranten aus Nürnberg kommentierte der Albershausener Head Coach Jemil Hamiko freudig und stolz: "Jeder Spieler hat heute von Anfang bis Ende konzentriert gespielt. Zwar gab es auch in diesem Spiel den einen oder anderen Fehler, aber diese waren nicht spielentscheidend. Ich bin stolz auf das Team, sie haben für diesen Sieg vier heiße Quarter gekämpft und am Ende verdient gewonnen."

Wittig - 30.05.2017

Douglas Webster

Douglas Webster (© CS-Sportfoto)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum Spielmehr News GFL 2www.gfl.infomehr News Albershausen Crusaderswww.albershausen-crusaders.demehr News Nürnberg Ramswww.nuernberg-rams.comSpielplan/Tabellen GFL 2League Map GFL 2Spielplan/Tabellen Albershausen CrusadersOpponents Map Albershausen CrusadersSpielplan/Tabellen Nürnberg RamsOpponents Map Nürnberg Ramsfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Albershausen Crusaders

Spiele Albershausen Crusaders

21.04.

Wiesbaden Phantoms - Albershausen Crus.

39

:

26

29.04.

Nürnberg Rams - Albershausen Crusaders

42

:

16

13.05.

Ravensburg Razorbacks - Albershausen Crus.

62

:

28

20.05.

Albershausen Crusaders - Montabaur F. F.

59

:

14

27.05.

Straubing Spiders - Albershausen Crusaders

56

:

23

10.06.

Albershausen Crusaders - Gieß. Golden Dragons

24

:

24

24.06.

Saarland Hurricanes - Albershausen Crus.

16:00 Uhr

01.07.

Albershausen Crusaders - Straubing Spiders

15:00 Uhr

08.07.

Albershausen Crusaders - Nürnberg Rams

15:00 Uhr

29.07.

Albershausen Crusaders - Rav. Razorbacks

15:00 Uhr

05.08.

Albershausen Crusaders - Saarland Hurricanes

15:00 Uhr

11.08.

Montabaur Fighting Farmers - Albershausen Crus.

16:00 Uhr

02.09.

Albershausen Crusaders - Wiesbaden Phantoms

15:00 Uhr

08.09.

Gießen Golden Dragons - Albershausen Crus.

16:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Albershausen Crusaders
Ravensburg Razorbacks

Dresden Monarchs - Braunschweig NY Lions

69.7 % gehen mit den Braunschweig NY Lions

Allgäu Comets - Munich Cowboys

70.3 % tippen auf die Allgäu Comets

Rostock Griffins - Langenfeld Longhorns

65.9 % gehen mit den Rostock Griffins

Saarland Hurricanes - Albershausen Crusad.

80.5 % gehen mit den Saarland Hurricanes

Ravensburg Razorbacks
Montabaur Fighting Farmers
Montabaur Fighting Farmers
GFL 2 Süd
GFL 2 Nord

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Frankfurt Universe

5

Potsdam Royals

6

Dresden Monarchs

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Cologne Crocodiles

9

Ingolstadt Dukes

10

Allgäu Comets

Schwäbisch Hall Unicorns

Munich Cowboys

Berlin Rebels

Gießen Golden Dragons

Potsdam Royals

Braunschweig NY Lions

Dresden Monarchs

Berlin Kobras

Cologne Crocodiles

Nürnberg Rams

zum Ranking vom 17.06.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE