Punkteschlacht in Erfurt

Fanunterstützung von der Blauen Hölle!Gestern bekamen die Zuschauer in Erfurt einiges geboten. Mit Magdeburg war ein Angstgegner der Indigos in der Landeshauptstadt zu Gast. Bisher konnten die Herren um Head Coach Steffen Willing noch kein Spiel gegen die Guards gewinnen. Zwar hatte man aus der Partie gegen Radebeul positiven Aufwind, doch wusste man, dass Magdeburg ein stärkeres Team mit Favoritenrolle ist.

Die Indigos konnten in ihrem zweiten Drive mit sechs Punkten in Führung gehen, jedoch eroberten die Magdeburger den Ball beim Extrapunktversuch und trugen ihn in die Erfurter Endzone. Da im Extrapunkt nur zwei Punkte von Erfurt aus hätten erzielt werden können, gab es für die Gäste ebendiese. Punktestand somit 6:2. Die Indigos konnten zwar die Punkte ausbauen, doch Magdeburg blieb den Thüringern auf den Fersen. So verwandelte #25 Philipp Wolf einen Fumble der Guards zu einem Touchdown, der PAT durch #11 Alexander Wyrfel war gut. Erfurt hierdurch motiviert holte im nächsten Drive durch einen Pass auf #14 Oliver Braunsdorf die nächsten Punkte und #11 Alexander Wyrfel den PAT. Doch Magdeburg ließ nicht lang auf eine Antwort warten. Halbzeitstand 20:10 für die Gastgeber.

Auch in der zweiten Hälfte zeigte sich die Dominanz der Erfurter Offense. Das Wide Receiver Gespann um #13 Andy Groß, #14 Oliver Braunsdorf und #47 Diego Castillo Tristan bot #7 Steven Gössinger viele Anspielstellen, #3 Andre Skib und #22 Matti Steffen überzeugten als Running Back Duo an diesem Tag. Im vierten Quarter durften die Backups ins Spiel, doch zeigte sich, dass Magdeburg noch nicht fertig und motiviert war. Die Guards holten noch einmal auf und das Spiel endete final mit einem 47:38 Sieg für die Indigos. Das Herrenteam sicherte sich damit erneut den ersten Tabellenplatz.

"Es war ein spannendes, geiles Footballspiel. Heute war alles dabei und es hat richtig Spaß gemacht. Die Punkteseite der Gäste zeigt aber, dass wir weiterhin hart an uns arbeiten müssen," meint Steffen Willing am Ende. "Magdeburg endlich geschlagen zu haben, hat in den Jungs viel gelöst. Die Guards gelten als Favoriten für dieses Jahr und wir haben uns gut geschlagen, nun ist die Frage wie es gegen die Berliner Teams weitergeht. Auf den oberen Plätzen liegen die Teams aktuell nah beieinander," stellte der Head Coach fest.

Für die Tackle-Jugend war es wieder ein schweres Spiel im Vorfeld. Die Halle Falken waren bereits im Vorjahr ein starkes Team und auch an diesem Wochenende fiel es den Jungs sichtlich schwer. "Wir haben nach wie vor mit den Abgängen zu kämpfen und probieren viel aus. Das Jahr ist für uns nicht einfach und unser Ziel ist es unseren Weg zu finden. Ich denke aber, dass wir hier schon einige Fortschritte machen und wir haben viele Erfahrungen und Ideen aus dem Spiel ziehen können. Wir wussten, dass dieses Jahr schwer wird, aber wir werden uns nicht den Spaß am Football nehmen lassen und weitermachen," teilt Coach Marco Koch mit. Die Indigos unterlagen 0:52.

Die Unterstützung Seitens der Zuschauer kam dieses mal nicht nur von den Footballliebhabern. Vom Fanclub Blaue Hölle von den Oettinger Rockets waren u.a. der Höllen War mit Trommeln zu Gast und haben ihr erstes Footballspiel bei uns im Rieht gesehen. Hieraus soll eine Fanfreundschaft wachsen und den Grundstein haben wir mit dem Spiel legen können.

Punkte Herren: #14 Oliver Braunsdorf (18), #11 Alexander Wyrfel (11), #13 Andy Groß (6), #25 Philipp Wolf (6), #47 Diego Castillo Tristan (6)

Brock - 23.05.2017

Fanunterstützung von der Blauen Hölle!

Fanunterstützung von der Blauen Hölle! (© Erfurt Indigos)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 4. Ligamehr News Erfurt Indigoswww.erfurt-indigos.deSpielplan/Tabellen 4. LigaLeague Map 4. LigaSpielplan/Tabellen Erfurt IndigosOpponents Map Erfurt Indigosfootball-aktuell-Ranking Deutschland
USA erleben
Erfurt Indigos

Spiele Erfurt Indigos

06.05.

Jenaer Hanfrieds - Erfurt Indigos

21

:

27

03.06.

Erfurt Indigos - Jenaer Hanfrieds

40

:

14

10.06.

Chemnitz Crusaders - Erfurt Indigos

29

:

33

23.06.

Erfurt Indigos - Leipzig Hawks

27

:

20

30.06.

Berlin Kobras - Erfurt Indigos

27

:

30

28.07.

Tollense Sharks - Erfurt Indigos

28

:

22

04.08.

Erfurt Indigos - Erkner Razorbacks

28

:

7

12.08.

Erfurt Indigos - Chemnitz Crusaders

16

:

12

25.08.

Leipzig Hawks - Erfurt Indigos

3

:

21

01.09.

Erkner Razorbacks - Erfurt Indigos

21

:

32

09.09.

Erfurt Indigos - Berlin Kobras

6

:

34

22.09.

Erfurt Indigos - Tollense Sharks

16:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Erfurt Indigos
Leipzig Hawks
Leipzig Hawks

Braunschweig NY Lions - Munich Cowboys

83.2 % sind überzeugt von den Braunschweig NY Lions

Biberach Beavers - Darmstadt Diamonds

7.2 % tippen auf ein Remis!

Erfurt Indigos - Tollense Sharks

58.7 % sind überzeugt von den Tollense Sharks

Recklinghausen Charg. - Siegen Sentinels

62.9 % halten's mit den Siegen Sentinels

Chemnitz Crusaders
Chemnitz Crusaders
4. Liga Bayern
4. Liga Baden-Württemberg

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Dresden Monarchs

5

Frankfurt Universe

6

Potsdam Royals

7

Marburg Mercenaries

8

Kiel Baltic Hurricanes

9

Cologne Crocodiles

10

Allgäu Comets

Augsburg Raptors

Munich Cowboys II

Erding Bulls

Biberach Beavers

Feldkirchen Lions

Hof Jokers

Landsberg X-press

Franken Timberwolves

Regensburg Phoenix

Bremerhaven Seahawks

zum Ranking vom 16.09.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
German Bowl XL
www.AutoTeileXXL.DE