Schwerer als gedacht

Es war alles gerichtet für einen perfekten Football-Abend am vergangenen Sonntag. Der Tabellen-Zweite gegen den Tabellen-Dritten, dazu noch mit dem Duell Straubing Spieders gegen die Burghausen Crusaders ein Klassiker obendrein. Die Gastgeber holten dann auch im dritten Heimspielauftakt in Folge den dritten Sieg gegen die Crusaders, waren allerdings lange nicht in der Lage, die Probleme der Vorwoche komplett abzulegen, wie Straubings Head Coach Roland Ertl berichtet: "Leider waren es wieder viele Strafen, die zu unseren Ungunsten gepfiffen wurden. Ob auch jeder Piff gerechtfertigt ist oder nicht, liegt auch immer im Auge des Betrachters. Dennoch – mit so vielen Yards Strafen und vier Ballverlusten das Feld als Sieger zu verlassen ist einerseits beeindruckend, hinterlässt aber auch einen faden Beigeschmack."

Im Gegensatz zu Vorwoche agierten die Straubinger jedoch zu Beginn hochkonzentriert – zwei schnelle Stopps der Spiders-Defense konnte die Offense jeweils in Touchdowns ummünzen und stelle eine schnelle 14:00-Führung her. Doch genau nach dieser Führung war plötzlich Sand im Getriebe – drei Ballverluste in Folge sorgten dafür, dass die Crusaders sich wieder ihren Weg ins Spiel bahnen konnten, weshalb es mit einer dünnen 14:10-Führung in die Halbzeit ging.

Dennoch – so Roland Ertl – hat seine Mannschaft vor allem in der zweiten Hälfte ein anderes Gesicht gezeigt: "Wichtig war der Wille der Mannschaft, das wir dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. Vor allem die Offense agierte ruhiger und entsprechend fiel die Punkteausbeute aus in der zweiten Halbzeit, obwohl Burghausen uns das Leben schwer gemacht hat und immer wieder viel Zeit von der Uhr nehmen konnte!"

Gerade deshalb war diese Partie im Spiderdome auch bis zum Schluss spannend – die Burghausener ließen sich nicht unterkriegen und konnten immer wieder nachlegen und die Partie offen gestalten, weshalb die Spiders auch noch mit dem Auslaufen der Uhr den Endstand von 42:27 herstellen konnten.

"Wir haben noch viel Arbeit vor uns und müssen konstanter über die vier Viertel agieren. Dazu müssen wir die sogenannten Money Downs, den 3rd gewinnen, um enge und knappe Spiele dann auch nach Hause zu holen beziehungsweise ein Spiel souveräner zu gestalten. Gerade das haben wir am Sonntag nicht geschafft und dieses Battle verloren, ebenso wie das um die Strafen und Ballverluste. Deshalb ein Sieg mit fadem Beigeschmack, jetzt fokussieren wir uns auf die Partie gegen München!"

Wittig - 23.05.2017

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News Burghausen Crusaderswww.burghausen-crusaders.demehr News Straubing Spiderswww.straubing-spiders.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Burghausen CrusadersOpponents Map Burghausen CrusadersSpielplan/Tabellen Straubing SpidersOpponents Map Straubing Spidersfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Burghausen Crusaders

Spiele Burghausen Crusaders

29.04.

Burghausen Crusaders - Fursty Razorbacks

10

:

14

06.05.

Passau Pirates - Burghausen Crusaders

42

:

47

13.05.

Burghausen Crusaders - Landsberg X-press

21

:

31

20.05.

Würzburg Panthers - Burghausen Crusaders

12

:

22

26.05.

Burghausen Crusaders - Neu-Ulm Spartans

27

:

17

09.06.

Burghausen Crusaders - Würzburg Panthers

14

:

34

17.06.

Burghausen Crusaders - Passau Pirates

48

:

45

08.07.

Fursty Razorbacks - Burghausen Crusaders

16:00 Uhr

14.07.

Burghausen Crusaders - München Rangers

16:00 Uhr

22.07.

München Rangers - Burghausen Crusaders

15:00 Uhr

28.07.

Landsberg X-press - Burghausen Crusaders

17:00 Uhr

04.08.

Neu-Ulm Spartans - Burghausen Crusaders

16:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Burghausen Crusaders
Würzburg Panthers

Potsdam Royals - Kiel Baltic Hurricanes

67.6 % halten's mit den Potsdam Royals

Berlin Rebels - Cologne Crocodiles

71.9 % setzen auf die Berlin Rebels

Stuttgart Scorpions - Schwäbisch H. Unic.

82.7 % sehen als Sieger die Schwäbisch Hall Unicorns

Solingen Paladins - Berlin Adler

82.7 % gehen mit den Solingen Paladins

Würzburg Panthers
Passau Pirates
3. Liga Nord
3. Liga Nord
3. Liga West
3. Liga West

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Frankfurt Universe

5

Potsdam Royals

6

Dresden Monarchs

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Cologne Crocodiles

9

Ingolstadt Dukes

10

Allgäu Comets

Schwäbisch Hall Unicorns

Munich Cowboys

Berlin Rebels

Gießen Golden Dragons

Potsdam Royals

Braunschweig NY Lions

Dresden Monarchs

Berlin Kobras

Cologne Crocodiles

Nürnberg Rams

zum Ranking vom 17.06.2018
3. Liga Süd
3. Liga Süd
3. Liga Südwest
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE