Iron Swans obenauf

Die Hamburg Iron Swans haben zum zum Saisonauftakt der U19 Oberliga-Nord die Hamburg Junior Ravens mit 15:12 geschlagen.

Gleich beim ersten Kickoff konnte Return-Man Yannic Reich den Ball fast in die Hälfte der Ravens tragen. Der erste Drive starte allerdings etwas holperig. Denn zunächst gab es einen Fehlstart und im anschließenden Spielzug wurde der Pass von Quarterback Jonathan Seegert abgefangen. Die Interception wurde allerdings nur durch eine Passbehinderung des Harburger Verteidigers ermöglicht, weshalb der Angriff der Bergedorfer weiterhin im Ballbesitz blieb. Die starke O-Line und das Running-Back Duo Odin Kaeding und Yannic Reich zeigten daraufhin ihre Dominanz gegenüber der Ravens Verteidigung und in wenigen Läufen stand die Swans Offense kurz vor der Endzone der Harburger. Durch eine Strafe und einem zu hohen Snap musste die gute Feldposition abgegeben werden und der Drive endete mit einem Punt. Dieser Punt landete an derdrei Yard Line der Harburger. Nachdem die Ravens einen Screenpass in der eigenen Endzone warfen stoppte Defensive Back Jonas Jacob den Harburger Receiver in seiner Endzone und sorgte durch eine Safety für das 2:0. Nachdem der Angriff der Swans im vierten Versuch gestoppt wurde, erhielten die Harburger wieder den Ball und prompt mussten sie diesen wieder abgeben, da Defensive Back Jonas Jacob den Ball abfing. Wie schon in den vorherigen Drives konnte der Angriff um Offensive Coordinator Dennis Schipper den Ball gut bewegen, aber sobald sie in die Nähe der Ravens Red Zone kamen, konnte kein Raumgewinn mehr erzielt werden, sodass das Angriffsrecht erneut abgetreten werden musste. Noch besser als das Laufspiel funktionierte die Verteidigung der Bergedorfer. Das Laufspiel der Harburger wurde nahezu eliminiert und das Defensive Backfield fing erneut einen tiefen Ball des Ravens Quarterbacks ab. Die hervorragende Ausgangsposition konnte die Offense der Iron Swans erneut nicht nutzen und so musste am Ende wieder gepuntet werden. Die Ravens Offense stand erneut mit dem Rücken zur Wand und versuchte sich am Passspiel. Diesmal war es Linebacker Torben Prühs der den Ball abfing und kurz vor die Endzone der Ravens zurücktrug. Nun war auch der Red Zone Bann für die Swans Offense gebrochen und Running Back Yannic Reich erzielte das 9:0. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause.

Die Iron Swans Defense dominierten auch im dritten Viertel weiterhin und das Laufspiel der Swans Offense war nicht zu stoppen. Mitte des dritten Viertels brachte das Running Game die Irons an die Goal Line der Ravens. An der Goal Line blieb Quarterback Jonathan Seegert hinter seiner stark aufspielenden O-Line und lief in die Endzone zum 15:00. Im anschließenden Drive wurde der Ball erneut von der Swans Defense abgefangen und in die Hälfte der Ravens getragen. Erneut endete der Swans Drive nicht mit Punkten, da ein Touchdown Pass auf Jannik Prehm durch eine Strafe negiert wurde. Im vierten Quarter machten es die Iron Swans noch einmal spannend, da die Ravens Defense einen Fumble zum Touchdown zurücktragen konnten und so auf 15:6 verkürzten. Im nächsten Drive wurde dann ein Punt der Swans geblockt und bis zur fünf Yardline der Swans returniert. Diese Chance nutze die Ravens Offense und verkürzte erneut. Die anschließende Two-Points-Conversation war nicht gut, sodass es kurz vor Ende 15:12 für die Iron Swans stand. Das Laufspiel konnte auch in der letzten Minute nicht gestoppt werden, sodass die Iron Swans die Uhr auslaufen lassen konnten und den ersten Sieg im ersten Spiel feiern konnten.

Am 28.05.2017 treffen die Hamburg Irons Swans zum zweiten Heimspiel auf die Hamburg Huskies Prospects. Kickoff ist um 11 Uhr am Ladenbeker Weg 15 in Bergedorf.

Schlüter - 18.05.2017

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Hamburg Ravenswww.hamburg-ravens.demehr News Hamburg Swanswww.hamburg-swans.demehr News weitere U19Spielplan/Tabellen weitere U19football-aktuell-Ranking Deutschland
Hamburg Swans
Hamburg Swans
Hamburg Swans
Hamburg Huskies

Cologne Crocodiles - Kiel Baltic Hurricanes

58.9 % sehen als Sieger die Kiel Baltic Hurricanes

Allgäu Comets - Frankfurt Universe

53.6 % sind überzeugt von den Frankfurt Universe

Bonn Gamecocks - Assindia Cardinals

53 % tippen auf die Bonn Gamecocks

Potsdam Royals - Lübeck Cougars

86.1 % gehen mit den Potsdam Royals

Hamburg Huskies
Hamburg Huskies
Hamburg Pioneers
Hamburg Pioneers
Hamburg Blue Devils
Hamburg Blue Devils
Hamburg Heat

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Braunschweig NY Lions

2

Kiel Baltic Hurricanes

3

Dresden Monarchs

4

Schwäbisch Hall Unicorns

5

Frankfurt Universe

6

Berlin Rebels

7

Cologne Crocodiles

8

Allgäu Comets

9

Marburg Mercenaries

10

Ingolstadt Dukes

Kiel Baltic Hurricanes

Langenfeld Longhorns

Wiesbaden Phantoms

Gießen Golden Dragons

Saarland Hurricanes

Schwäbisch Hall Unicorns

Nürnberg Rams

Ritterhude Badgers

Stuttgart Scorpions

Landsberg X-press

zum Ranking vom 21.05.2017
Hamburg Heat
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE