Heimsieg mit Licht und Schatten

Mit einem 37 Yard Touchdown-Pass sorgte Adler QB Nico Reith für die 11:6-Führung der Hausherren.Die A-Jugend der Berlin Adler tat sich am vergangenen Sonntag gegen das Tabellenschlusslicht der GFL Juniors schwerer als erwartet, fuhr letztendlich aber einen verdienten 31-6 Heimsieg gegen die Lübeck Cougars ein.

Wer angesichts der Tabellensituation eine einseitige Partie erwartet hatte, sah sich zunächst getäuscht. Die Adler Juniors taten sich anfangs sehr schwer. Nach 5-0 Zwischenstand durch Safety und Field Goal erzielten die Gäste aus Schleswig-Holstein den ersten Touchdown des Tages und gingen mit 6-5 in Führung.

Defensive Lineman Baran Celik hatte erheblichen Anteil daran, den Spielstand noch vor der Halbzeitpause zu korrigieren. Zunächst sorgte er mit einem unplanmäßigen Kickreturn über gut 30 Yards für Aufsehen, später schaltete er nach einem Fumble der Hansestädter am schnellsten und eroberte den Ball, so dass kurz vor Ende des Quarters noch ein Field Goal gelang.

Der knappen 14-6 Pausenführung folgte ein Katastrophenstart in die zweite Halbzeit. Zwei weitere Ballverluste der Offense bedeuteten insgesamt fünf Turnover der Adler – eigentlich kaum zu glauben, dass am Ende dennoch ein klarer Sieg heraussprang.

Gegen Ende des dritten Quarters schwanden dann aber die Kräfte der Lübecker, die mit nur 28 Spielern angereist waren. Die gewohnt starke Adler Defense hatte die Cougars nun völlig im Griff und auch die Offense der Berliner konnte jetzt noch einige Akzente setzen. In einer einseitigen Schlussphase gelangen noch zwei Lauf-Touchdowns und auch Backup-Quarterback Corvin Berg konnte mit einem sehenswerten 65 Yard Pass auf Maylan Bacher auf sich aufmerksam machen.

So stand am Ende immerhin ein erfreuliches Ergebnis auf der Anzeigetafel, über dessen Zustandekommen aber im Laufe der Woche sicherlich noch Redebedarf besteht.

Bjoern Hesse - 17.05.2017

Mit einem 37 Yard Touchdown-Pass sorgte Adler QB Nico Reith für die 11:6-Führung der Hausherren.

Mit einem 37 Yard Touchdown-Pass sorgte Adler QB Nico Reith für die 11:6-Führung der Hausherren. (© Thomas Sobotzki)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Aufbauligamehr News Berlin Adlerwww.berlinadler.demehr News Lübeck Cougarswww.asc-luebeck.deSpielplan/Tabellen AufbauligaLeague Map Aufbauligafootball-aktuell-Ranking Deutschland
HUDDLE - Das American Football Magazin
USA erleben
Berlin Adler
Berlin Rebels
Berlin Rebels
Berlin Rebels
 
Kickoff Podcast - Folge 03/2017 Hildesheim Preview

Viele weitere Audios : hier
Berlin Bears
Hessen

Kiel Baltic Hurricanes - Dresden Monarchs

63.2 % denken: Sieg Kiel Baltic Hurricanes

Marb. Mercenaries - Frankfurt Universe

68.4 % favorisieren die Frankfurt Universe

Assindia Cardinals - Lübeck Cougars

55.2 % gehen mit den Assindia Cardinals

Wiesbaden Phantoms - Nürnberg Rams

51.1 % tippen auf die Nürnberg Rams

Hessen
Bayern

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Braunschweig NY Lions

2

Schwäbisch Hall Unicorns

3

Frankfurt Universe

4

Kiel Baltic Hurricanes

5

Dresden Monarchs

6

Berlin Rebels

7

Cologne Crocodiles

8

Ingolstadt Dukes

9

Marburg Mercenaries

10

Potsdam Royals

Lübeck Cougars

Cologne Falcons

Stuttgart Scorpions

Elmshorn Fighting Pirates

Saarland Hurricanes

Ritterhude Badgers

Troisdorf Jets

Assindia Cardinals

Hamburg Huskies

Montabaur Fighting Farm.

zum Ranking vom 20.08.2017
Berlin
Nordrhein-Westfalen
# 15 QB Nick Fortino (Berlin Adler)# 15 QB Nick Fortino (Berlin Adler)Foto-Show ansehen: GFL
Berlin Adler vs. Berlin Rebels
Überblick: Foto-Shows Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

German Bowl XXXIX
www.AutoTeileXXL.DE