Sieg für Backnang in letzter Sekunde

Der Angriff der Wolverines lief nach dem Ausfall von QB Jan Keiser nicht auf Hochtouren.Zum Lokalderby empfing die Backnanger Herrenmannschaft die Fellbach Warriors. Backnang startete zunächst gut in die Saison mit einem 30:8 gegen die Ludwigsburg Bulldogs, musste aber gegen die Badener Greifs eine knappe Niederlage einstecken. Es galt für die Herrenmannschaft der Wolverines also wieder den Weg zurück in die Spur zu finden und mit einem Sieg gegen Fellbach wichtige Punkte zu holen, um den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verlieren. Nach hartem Kampf konnte man am Ende die Gäste mit 9:7 niederringen.

Vor gut gefüllten Zuschauerrängen starteten die Gäste ihre Angriffsserie, mussten sich aber rasch wieder vom Ballbesitz trennen, da die gut aufgelegte Backnanger Defense kaum Raumgewinn zuließ. Dasselbe Bild zeigte sich jedoch auch in der darauffolgenden Serie der Wolverines. Die Fellbacher Defense war stets wachsam und ließ kaum Raumgewinn zu. Dieses Hin und Her zog sich durch die komplette erste Halbzeit. Zwar kamen beide Teams des Öfteren gefährlich nahe an die gegnerische Endzone, jedoch vermochte es keine Mannschaft, die letzten Meter in die Endzone zurückzulegen. Somit verließen die Kontrahenten das Feld mit einem 0:0 zur Pause.

Nach der Halbzeitpause erwischte Fellbach den besseren Start. Nachdem Backnang die Angriffsserie nicht mit Punkten abschließen konnte, waren die Warriors wieder am Zug. Diese konnten sich bis kurz vor die Backnanger Endzone durchkämpfen und erzielten durch einen kurzen Pass die ersten sechs Punkte. Mit einem Kick durch das Gestänge erhöhten die Gäste um einen weiteren Punkt zum 0:7. Zu allem Überfluss verletzte sich der Backnanger Quarterback Jan Kneiser und musste das restliche Spiel von der Bank aus verfolgen. Zudem mussten die Wolverines gleich auf zwei Running Backs verzichten, weshalb sich das Laufspiel schwierig gestaltete. Da die Zeit immer knapper wurde, entschieden sich die Backnanger Trainer letztendlich Marvin Kops als Running Back auf das Feld zu schicken. Kops, der eigentlich in der Verteidung spielt, sorgte für die nötige Explosivität und konnte die so wichtigen sechs Punkte durch einen Laufspielzug erzielen. Der Zusatzpunkt war nicht erfolgreich und so lag man weiterhin zurück. Die Verteidigung, in der Kops parallel spielte und eine herausragende Figur machte, war hellwach und konnte weitere Punkte der Gäste verhindern – nicht zuletzt durch eine Interception von Marvin Kops. Die Backnanger Offensive kämpfte sich mit etwa einer Minute verbleibender Spielzeit bis vor die Endzone, konnte allerdings nicht mit einem Touchdown abschließen. Somit wurde Kicker Moritz Velte auf das Spielfeld geschickt, der das erlösende Field Goal erzielte. Denkbar knapp flog das Lederei an der Innenseite des Pfostens vorbei und löste bei allen Spielern und Trainern einen kurzen Moment der Atemlosigkeit aus. Die drei Punkte brachten die Wolverines somit erstmals in Führung zum 9:7. Dies sollte auch der Endstand sein – die Defense ließ keine weiteren Punkte zu.
Michael Müller nach dem Spiel: "Wie erwartet wurde das Spiel erst in den letzten Minuten entschieden – so ein Derby bietet eben Emotionen pur. In dieser Woche müssen wir uns auf das erste Auswärtsspiel in Kornwestheim fokussieren. Ich denke nicht, dass wir in diesem Spiel allzu viele Chancen bekommen werden zu punkten. Die Gelegenheiten, die wir bekommen, müssen wir unbedingt nutzen."
Mit diesem Sieg bewahren sich die Backnanger Footballer die Chance, weiterhin oben mitspielen zu können, und schieben sich vorerst auf Rang zwei der Tabelle. Doch nächste Woche wartet mit Kornwestheim schon der nächste Gegner und es bleiben nur zwei Trainingseinheiten, um sich entsprechend vorzubereiten. Die Kornwestheim Cougars wurden als einer der Favoriten auf den Meistertitel gehandelt, verloren jedoch ihr letztes Spiel gegen die Ludwigsburg Bulldogs knapp.

Gohlke - 16.05.2017

Der Angriff der Wolverines lief nach dem Ausfall von QB Jan Keiser nicht auf Hochtouren.

Der Angriff der Wolverines lief nach dem Ausfall von QB Jan Keiser nicht auf Hochtouren. (© Gohlke)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 5. Ligamehr News Backnang Wolverineswww.bk-wolverines.demehr News Fellbach Warriorswww.fellbach-warriors.deSpielplan/Tabellen 5. LigaLeague Map 5. LigaSpielplan/Tabellen Backnang WolverinesOpponents Map Backnang WolverinesSpielplan/Tabellen Fellbach WarriorsOpponents Map Fellbach Warriors
Fellbach Warriors

Spiele Fellbach Warriors

22.04.

Fellbach Warriors - Böblingen Bears

20

:

0

28.04.

Reutlingen Eagles - Fellbach Warriors

9

:

21

06.05.

Fellbach Warriors - Kornwestheim Cougars

14

:

7

26.05.

Fellbach Warriors - Heidelberg Hunters

24

:

0

02.06.

Offenburg Miners - Fellbach Warriors

13

:

20

10.06.

Böblingen Bears - Fellbach Warriors

0

:

20

30.06.

Ludwigsburg Bulldogs - Fellbach Warriors

3

:

23

07.07.

Fellbach Warriors - Offenburg Miners

24

:

0

14.07.

Fellbach Warriors - Reutlingen Eagles

6

:

15

21.07.

Kornwestheim Cougars - Fellbach Warriors

21

:

20

28.07.

Fellbach Warriors - Ludwigsburg Bulldogs

20

:

0

04.08.

Heidelberg Hunters - Fellbach Warriors

15

:

8

Spielplan/Tabellen Fellbach Warriors
GFL
GFL
GFL
GFL
GFL 2
GFL 2
Vereine Deutschland
3. Liga
Welt
NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE