Premiere für die Beavers

Ein gutes Blocking der Offensive Line verschafft van Deripe RaumDie Biberach Beavers besiegten am vergangenen Samstag auswärts die Tübingen Red Knights mit 21:38. Es war der erste Sieg, der den Beavers jemals in Tübingen gelungen ist. Dementsprechend groß war die Freude beim Team und bei Head Coach Dominik Brodschelm: "Das ist eine Sensation für uns. Ein riesiges Kompliment an die Jungs. Uns ist ein super Saisonstart gelungen."

Die Biberach Beavers machten gleich von Beginn an deutlich, dass sie die Negativserie in Tübingen unbedingt stoppen wollten. Die Tübinger bekamen zwar zu Beginn den Ball, doch bereits nach drei Versuchen mussten sie diesen per Punt abgeben. Die Biberacher ihrerseits nutzen den ersten Drive mit einigen guten Läufen und einem Field Goal von Michael Klohnert, um mit 0:3 in Führung zu gehen.

Danach stoppte die Beavers Defense erneut den Gegner nach drei Versuchen. Motiviert von diesem defensiven Rückhalt spielte auch die Offensive groß auf. Quarterback Michael van Deripe pitchte auf Höhe der Mittellinie den Ball zu Bastian Wieland und der Biberacher Wide Receiver überlief die Tübinger Defense auf dem Weg zu seinem ersten Touchdown der Saison. Anschließend verwandelte Michael Klohnert den Extrapunkt zum 0:10 für die Beavers.

Die Red Knights waren nun gezwungen nachzulegen. Tübingens Quarterback warf einen langen Pass über Oscar Vasquez-Dyer in die Hände seines Wide Receivers für den ersten Tübinger Touchdown. Der Kicker verwandelte ebenfalls zum 7:10.

Doch Vasquez-Dyer ließ sich von dieser Aktion nicht entmutigen. Den anschließenden Kickoff der Tübinger lief er bis an ihre eigene 20-Yard-Linie zurück. Die Biberacher machten nun Druck in der Red Zone. Was dann folgte war kurios: Quarterback Michael van Deripe wurde vom eigenen Running Back angerempelt und verlor den Ball. Doch die kurze allgemeine Verwirrung nutzte er gedankenschnell, indem er den Ball wieder aufnahm und über 10 Yards in die Tübinger Endzone lief. Auch hier leistete die Offensive Line der Biberacher, wie im gesamten Spiel, eine gute Blockarbeit um van Deripe den Weg frei zu machen. Klohnert verwandelte den Extrapunkt zum 7:17.

Im zweiten Viertel bewegten die Red Knights den Ball sehr gut über das ganze Feld bis kurz vor die Biberacher Endzone. Nach einem Tackle for loss durch Rudolph Schulz fand Tübingens Quarterback jedoch wieder einen entwischten Receiver in der Endzone der Biber zum Touchdown. Mit dem anschließenden Extrapunkt stand es nun 14:17.

Die Beavers ließen sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen und vertrauten ihrer Offense. Mit guten Läufen von van Deripe und Alexander Funk arbeiteten sie sich bis in die Nähe der Ritter-Endzone vor. Dort fand van Deripe im dritten Versuch Receiver Sebastian Holzhauer. Dieser fing den Ball für seinen dritten Touchdown der Saison und Klohnert erhöhte auf 14:24.

Tübingen drängte nun nach vorn und wollte unbedingt die Kontrolle im Spiel zurückgewinnen. Jedoch forcierten sie zu viel. Auf Höhe der Mittellinie überwarf der Tübinger Quarterback einen freien Passempfänger. Stattdessen landete der Ball in den Armen von Oscar Vasquez-Dyer, der diese Interception als Pick 6 in die Endzone zurücktrug. Klohnert verwandelte wieder sicher zum 14:31 für Biberach.
Kurz vor Ende der Halbzeit blockte dann Jordan Burdue noch einen Passversuch und Defensive Back Christian Petrich fing den Ball ab. So blieb es beim 14:31 zur Pause.

Im dritten Viertel brachte Running Back Paris Zapounidis die Beavers mit einem Lauf über gut 35 Yards in eine sehr gute Ausgangslage. Allerdings missglückte danach der Snap und van Deripe konnte den Ball zunächst nicht kontrollieren, so dass sich die Biberacher in der eigenen Hälfte wiederfanden – mit einem zweiten Versuch und 40 Yards zu überbrücken. Diese Distanz konnten sie nicht überwinden und mussten punten, jedoch konnten auch die Tübinger aus dem folgenden Angriff kein Kapital schlagen.
Als die Biberacher wieder das Angriffsrecht hatten warf van Deripe den Ball in die Hände der Tübinger, so dass sie die Chance bekamen, den Rückstand zu verkürzen.
Diese nutzte Tübingens Quarterback im anschließenden Drive auch mit einem 40-Yard-Pass auf einen Receiver. Mit Extrapunkt stand es nun 21:31.

Jedoch konnte alles Anrennen der Tübinger im dritten und vierten Viertel von der guten Biberacher Defensive verhindert werden. In einer Druckphase wehrten die Biberacher Verteidiger sieben Plays in der Red Zone ab und auch der anschließende Field-Goal-Versuch wurde verschossen.

Für die endgültige Entscheidung sorgte dann van Deripe. Nachdem die Biberacher den Ball clever über das Feld bewegt hatten, blockte im die Offensive Line den Weg für einen 20-Yard-Touchdown-Lauf frei. Klohnert erzielte per Extrapunkt den 21:38-Endstand.

Den letzten Trick Play Angriff der Red Knights fing Oscar Vasquez-Dyer (dritte Interception der Saison) ab.

"Es war ein starkes Spiel von beiden Mannschaften. Ein ganz großes Kompliment möchte ich heute unserer Offensive Line aussprechen.", so Brodschelm im Interview. "Die Jungs haben für unsere Ballträger den Weg freigeräumt und richtig gute Blockarbeit geleistet."

Am nächsten Samstag, dem 20. Mai geht es für die Biberach Beavers nach Böblingen zum Spiel gegen die Bears.

Ansgar Hamann - 15.05.2017

Ein gutes Blocking der Offensive Line verschafft van Deripe Raum

Ein gutes Blocking der Offensive Line verschafft van Deripe Raum (© Michael Humm)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 4. Ligamehr News Biberach Beaverswww.biberachbeavers.deSpielplan/Tabellen 4. LigaLeague Map 4. LigaSpielplan/Tabellen Biberach BeaversOpponents Map Biberach Beaversfootball-aktuell-Ranking Deutschland
USA erleben
Biberach Beavers

Spiele und Tabelle Biberach Beavers

29.04.

Biberach Beavers - B.Mergentheim W.

37

:

0

13.05.

Tübingen Red Knights - Biberach Beavers

21

:

38

20.05.

Böblingen Bears - Biberach Beavers

15

:

49

27.05.

Biberach Beavers - Ostalb Highlanders

62

:

7

11.06.

Ostalb Highlanders - Biberach Beavers

10

:

44

18.06.

Stuttgart Silver Arrows - Biberach Beavers

13

:

28

25.06.

Bad Mergentheim Wolfpack - Biberach Beavers

0

:

31

08.07.

Biberach Beavers - Tübingen Red Knights

34

:

3

16.07.

Biberach Beavers - Böblingen Bears

abgesagt

29.07.

Biberach Beavers - Stuttgart Silver Arrows

52

:

28

Biberach Beavers

18

:

0

1.000

9

9

0

0

375

:

97

Tübingen Red Knights

13

:

7

.650

10

6

3

1

221

:

166

Stuttgart Silver Arrows

10

:

10

.500

10

4

4

2

219

:

179

B.Mergentheim Wolfpack

9

:

11

.450

10

4

5

1

111

:

193

Böblingen Bears

4

:

14

.222

9

2

7

0

120

:

240

Ostalb Highlanders

4

:

16

.200

10

2

8

0

123

:

294

Spielplan/Tabellen Biberach Beavers
GFL 2
GFL 2
GFL
3. Liga
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE