Red Knights stellen sich auf schweres Spiel ein


Gameday auf dem Holderfeld, der Spielstätte der Red Knights. Es ist der dritte Spieltag in der Oberliga Baden - Württemberg, und das erste offizielle Heimspiel der Tübinger Footballer in dieser noch jungen Saison überhaupt. Und das, was da auf die Tübinger Zuschauer zurollt - heimische, wie auch gegnerische Fans - verspricht ein echter "Knüller" zu werden.

Zum ersten Heimspiel der Saison am heutigen Samstag hat sich zum Kick off um 16 h auf dem Holderfeld mit den Biberach Beavers ein echter Hochkaräter, ein sehr unangenehmer Gast angekündigt. Die Beavers könnten zwar in keinem Spiel der letzten drei Jahre im direkten Aufeinandertreffen mit dem heutigen Gastgeber einen Sieg davontragen, dennoch sind die heutigen Gegner eine sehr unangenehme, äußerst disziplinierte, kampfstarke Truppe mit sehr starker Moral, die nicht nur sehr erfahren ist, sondern auch durchaus weiß, wie man auch schwere Football - Spiele gewinnt. Die Biberacher werden nicht umsonst als aussichtsreicher Mitaufstiegskandidat gehandelt. Um dies zu unterstreichen waren die Biber in der vergangenen Off - Season nicht untätig: es gelang ihnen, drei erfahre Spieler aus dem Mutterland des Footbals nach Biberach an die Riß zu locken.

Für Head Coach Sven Dieter stellt das Pass - Spiel die Stärke des Biberacher Gegners dar. Doch auch die Tatsache, dass sich die Mannschaftsqualität seit Jahren stetig verbessert hat, macht aus dieser Mannschaft einen ernstzunehmenden Gegner. Sicherlich macht aber auch der neue Quarterback den Faktor aus, der die Beavers mit am weitesten nach Vorne gebracht hat.

Trotzdem müssen sich die Tübinger nicht vor Ehrfurcht verstecken. Mit zwei Siegen führen die Red Knights derzeit die Oberliga Baden - Württemberg an, und viele in den einschlägigen Kreisen sprechen bereits von einer ersten Vorentscheidung. Sven Diether will davon allerdings noch nichts wissen, zumal einige Teams noch nicht einmal zwei Spiele in dieser Saison absolviert haben. Da sei denn eine solche Aussage verfrüht. Allerdings, so räumt Head Coach Diether dann doch ein, hatten frühere Begegnungen gegen Biberach oft "Endspiel - Charakter".

Da das Spiel der Red Knights gegen die Beavers dem Gastgeber alles abverlangen wird, soll beim aktuellen Tabellenführer die konstante Leistung der letzten sechs Pflichtspiele in Kombination mit dem Heimvorteil den Sieg bringen.

Wermutstropfen auf Seiten der Tübinger Footballer ist der Weggang des talentierten Wide Receivers Constantin Tielkes, der den Tabellenführer auf unabsehbare Zeit verlassen hat. So ein Verlust - das weiß man auch bei den Coaches der Knights - ist natürlich nur schwer zu kompensieren. Daher arbeitet man in der Studentenstadt Tübingen mit vielen weiteren, aussichtsreichen Talenten zusammen, um den Verlust adäquat ausgleichen zu können. Ob den Red Knights Tübingen das gelingen kann, wird sich heute erweisen müssen.

Axel Luley - 13.05.2017

(© Philip Motzer)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 4. Ligamehr News Biberach Beaverswww.biberachbeavers.demehr News Tübingen Red Knightswww.red-knights.deSpielplan/Tabellen 4. LigaLeague Map 4. LigaSpielplan/Tabellen Biberach BeaversSpielplan/Tabellen Tübingen Red Knights
Tübingen Red Knights
GFL
GFL
GFL
GFL
Nationalteam
Nationalteam
Nationalteam
GFL 2
GFL 2
3. Liga
Vereine Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE