Bulls II bleiben oben dran

Die Salzburg Bulls II setzten anfangs viel auf das Laufspiel, hier durch Carlos Gil-Pacheco.Im zweiten Heimspiel der Saison fuhren die jungen Stiere der Salzburg Bulls gegen die Pongau Ravens einen wichtigen Sieg ein. Am Ende hieß es 36:0 für die Mozartstädter. Mit zwei Siegen und nur einer Niederlage hat man nun alle Optionen ganz oben in der Division 4 mitzuspielen. Doch das klare Ergebnis kam erst sehr spät zustande. In der ersten Halbzeit sollten jeweils die Verteidigungsreihen den Ton angeben. Offensiv war vorerst Vorsicht angesagt.

David Arming, Bulls Rookie Quarterback, durfte sein erstes Spiel von Beginn an spielen. "Wir haben heute David Arming von Anfang an das Vertrauen geschenkt und versucht ihn seinen Rhythmus finden zulassen. Daher haben wir anfänglich das Laufspiel forciert. Als er mehr Sicherheit gehabt hat, konnte er uns dann auch seine Pass-Qualitäten zeigen. Wir sind mit der Entwicklung sehr zufrieden", erklärt Offensive Coordinator Benjamin Ast.

So konnten die Bulls II mit einem Rushing Touchdown durch Danijel Lekhotski sowie einem Field Goal durch Luca Schulze mit 9:0 in Führung gehen. Die Gäste aus dem Pongau spielten beherzt und konnten die meisten Angriffsbemühungen schnell unterbinden. Gut war zu diesem Zeitpunkt auch die Defensive der Bullen, die lediglich ein First Down der Ravens zuließ.

Mit Fortdauer des Spiels und sehr starken Special Teams drehten die Bulls in Hälfte zwei das Spiel zu ihren Gunsten. Nach einem harten Hit beim Kickoff Return verloren die Pongauer den Ball, der durch Rookie Markus Schwarzl gesichert werden konnte. "Mit der Verteidigung können wir heute sehr zufrieden sein. Mit Fortdauer des Spiels konnten wir auch unseren ganz Jungen viel Spielzeit geben und sie haben ihre Sache sehr gut gemacht", erklärt Defensive Coordinator Wolfram Marius abschließend.

Neben der starken Defense, die kaum Raumgewinn zuließ, kam nun auch die Offense der Bulls zum Laufen. Starke Läufe von Mike Stocker, Daniel Lienbacher sowie dem pfeilschnellen Danijel Lekhotski konnten nun auch in Punkte umgemünzt werden. Abschließend durfte Quarterback Arming auch seinen ersten Passing Touchdown bejubeln, den Luca Schulze 40 Yards in die Endzone der Ravens trug. Die Ravens kämpften bis zum Schluss erbittert, doch mussten die Gäste ihrem kleinen Kader Tribut zollen. Ein Umstand der den Bullen freilich in die Karten spielte.

Wittig - 09.05.2017

Die Salzburg Bulls II setzten anfangs viel auf das Laufspiel, hier durch Carlos Gil-Pacheco.

Die Salzburg Bulls II setzten anfangs viel auf das Laufspiel, hier durch Carlos Gil-Pacheco. (© SB/Tobias Wurzinger Fotografie)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Division 4football.atmehr News Pongau Ravenswww.pongauravens.atmehr News Salzburg Bullswww.salzburg-bulls.atmehr News Salzburg Bulls IIwww.salzburg-bulls.atSpielplan/Tabellen Division 4Spielplan/Tabellen Pongau RavensSpielplan/Tabellen Salzburg Bulls IIfootball-aktuell-Ranking Europa
Salzburg Bulls
Salzburg Bulls
Wörgl Warriors
Wörgl Warriors
Wörgl Warriors
Wörgl Warriors
Wörgl Warriors
Gmunden Rams
Gmunden Rams
Gmunden Rams
Gmunden Rams
Gmunden Rams
Vienna Vikings
Vienna Vikings
Traun SteelSharks
Tulln Air Force Hawks
Mostviertel Bastards
Weinviertel Spartans
Hohenems Blue Devils

Austria

football-aktuell Ranking

1

Vienna Vikings

2

Tirol Raiders

3

Graz Giants

4

Ljubljana Silverhawks

5

Danube Dragons

6

Mödling Rangers

7

Bratislava Monarchs

8

Amstetten Thunder

9

Traun Steelsharks

10

Vienna Knights

Vienna Vikings

Traun Steelsharks

Schwaz Hammers

Vienna Vikings II

Carinthian Lions

Tirol Raiders

Hohenems Blue Devils

Vienna Knights

Maribor Generals

Wörgl Warriors

zum Ranking vom 21.05.2017
Mödling Rangers
Graz Giants
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE