Flensburg kann Heat schlagen

Flensburg kann Hamburg Heat besiegen. Am letzten sonnigen Sonntag wurde an der Flensburger Westerallee wieder Football gespielt. Ein besonderer Tag, da an diesem Spieltag zwei Partien auf dem Plan standen. Vor dem Herrenspiel empfing die B Jugend "Emmets" (U16) des PSV, die U16 der Hamburg Heat. Die Gastgeber führten im ersten Spielviertel mit 8:6, doch mussten sich die neuformierten Emmets U 16 letztendlich mit 8:44 geschlagen geben.

Am Nachmittag gingen dann die Herren an den Start, ebenfalls hieß der Gegner Hamburg Heat. Die Hamburger die 2016 den Aufstieg in die Regionalliga verpasst haben und 2017 als Mitfavorit in der Oberliga Nord gelten, mussten in Flensburg eine deutliche Niederlage hinnehmen. Im Spielverlauf konnte der Hamburger Angriff sich nicht gegen die Flensburger Verteidigung durchsetzen, immer wieder wurden die Hamburger durch mehrere Verteidiger gestoppt.

Mit Beginn der Partie schien alles offen zu sein, ein Schlagabtausch beider Teams, so endete das erste Quarter mit 0:0. Im zweiten Viertel kam die Flensburger Offense immer besser ins Spiel und ihre Defense agierte weiterhin souverän. So entschieden die Flensburger diesen Spielabschnitt mit 20:0, der auch als Pausenstand vermerkt wurde. Nach dem Wiederanpfiff konterten die Hamburger schnell und punkteten zum 20:7 aus Sicht der Hausherren. Gewarnt vor der Stärke und der Qualität von Heat, mussten die Sealords nun noch mehr investieren. Im Schlußviertel konnten die Sealords noch zweimal zum Endstand von 40:07 punkten.

"Starke Hamburger gegen noch stärkere Sealords", resümierte Head Coach Michael Feist nach dem Spiel. Wir haben Heat in der Vorbereitung beoabachtet und wir haben sie trotz der Testspielergebnisse nicht unterschätzt. Wir wissen um die Qualität der Spieler und der Coaches. Unser Sieg war harte Arbeit und kein Spaziergang, wir haben uns nach der Niederlage vom letzten Wochenende gegen die Devils noch einmal gesteigert, wir können allerdings immer noch nicht unser Gesamtpotential abrufen, sind aber auf einem guten Weg. Uns war im Vorwege klar, dass wir uns von Spiel zu Spiel steigern müssen, das haben wir geschafft und so geht es hoffentlich weiter. Wir können uns auf unser Laufspiel verlassen und arbeiten jetzt daran auch den Ball wieder durch Passspiel zu bewegen. Hier haben wir zum Vorjahr noch viel Luft. Wir haben sehr gute Quarterbacks, unser Starter Philipp Dittmar besitzt einen guten Arm, nur fehlt es noch am Timing mit dem Passempfängern. Das Finetuning findet diese Woche statt und ich bin mir sicher, kommenden Samstag werden wir gegen die Kieler GFL Reserve auch den Ball auch durch die Luft bewegen."

Schlüter - 08.05.2017

Flensburg kann Hamburg Heat besiegen.

Flensburg kann Hamburg Heat besiegen. (© Flensburg Sealords)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 4. Ligamehr News Flensburg Sealordswww.sealords.demehr News Hamburg Heatwww.hamburgheat.deSpielplan/Tabellen 4. LigaSpielplan/Tabellen Flensburg SealordsSpielplan/Tabellen Hamburg Heatfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Flensburg Sealords

Spiele und Tabelle Flensburg Sealords

29.04.

Flensburg Sealords - Hamburg Blue Devils

14

:

30

07.05.

Flensburg Sealords - Hamburg Heat

40

:

7

13.05.

Flensburg Sealords - K. Baltic Hurricanes II

20

:

26

20.05.

Lübeck Seals - Flensburg Sealords

28

:

21

Hamburg Black Swans

4

:

0

1.000

2

2

0

0

39

:

19

Kiel Baltic Hurricanes II

2

:

0

1.000

1

1

0

0

26

:

20

Lübeck Seals

2

:

2

.500

2

1

1

0

41

:

39

Flensburg Sealords

2

:

6

.250

4

1

3

0

95

:

91

Hamburg Heat

0

:

4

.000

2

0

2

0

13

:

61

10.06.

Hamburg Black Swans - Flensburg Sealords

17:00 Uhr

18.06.

Kiel Baltic Hurricanes II - Flensburg Sealords

15:00 Uhr

25.06.

Hamburg Heat - Flensburg Sealords

15:00 Uhr

08.07.

Flensburg Sealords - Lübeck Seals

17:00 Uhr

15.07.

Hamburg Blue Devils - Flensburg Sealords

15:00 Uhr

09.09.

Flensburg Sealords - Hamburg Black Swans

17:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Flensburg Sealords
Lübeck Seals
Hamburg Black Swans
Hamburg Heat
4. Liga Baden-Württemberg
4. Liga Baden-Württemberg
4. Liga Baden-Württemberg
4. Liga NRW
4. Liga NRW
4. Liga Ost
4. Liga Nord

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Braunschweig NY Lions

2

Kiel Baltic Hurricanes

3

Dresden Monarchs

4

Schwäbisch Hall Unicorns

5

Frankfurt Universe

6

Berlin Rebels

7

Cologne Crocodiles

8

Allgäu Comets

9

Marburg Mercenaries

10

Ingolstadt Dukes

Kiel Baltic Hurricanes

Langenfeld Longhorns

Wiesbaden Phantoms

Gießen Golden Dragons

Saarland Hurricanes

Schwäbisch Hall Unicorns

Nürnberg Rams

Ritterhude Badgers

Stuttgart Scorpions

Landsberg X-press

zum Ranking vom 21.05.2017
4. Liga Bayern
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE