Thunder schnell uneinholbar in Front

Amstetten Thunder QB Lukas 	KerschbaummayrIn den vergangenen Begegnungen waren die Spiele zwischen den Salzburg Bulls und den Amstetten Schnitz’l Land Thunder relativ ausgeglichen. Diesmal war die Partie im Prinzip schnell entschieden. Dafür sorgte eine perfekt eingestellte Defense der Gäste sowie eine Offense-Leistung die effizient ihre Chancen nutzte und schnell Punkte auf das Scoreboard brachte. Der Weg zum Sieg war damit bereits im ersten Viertel geebnet, dass Thunder mit 20:0 gewann. Am Ende der Partie hieß es 39:15 für die Gäste.

Die Amstetten Thunder begannen mit der Offense. Nach zwei Runs und zwei angebrachten Pässen stand man auch schon kurz vor der Bulls Endzone. In diese krachte dann Lukas Kerschbaummayr mit einem QB-Sneak und es stand 0:6. Der PAT wurde geblockt und es sollte nicht der letzte vergebene Extrapunkt an diesem Nachmittag bleiben. Die Bulls machten sich kurz darauf das Leben selbst schwer. Anstatt den Kickoff-Return in der Endzone abzuknien, tat dies der Returner Inches über der Linie und die Bulls mussten an denkbar schwieriger Position das Spiel eröffnen. Aber nicht nur das, der darauffolgende...

Amstetten Thunder QB Lukas 	Kerschbaummayr

Amstetten Thunder QB Lukas Kerschbaummayr (© AT/Sabrina Waldbauer)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
HUDDLE - Das American Football Magazin
Amstetten Thunder
AFL
AFL
AFL
AFL
AFL
AFL
Österreich
Österreich
Österreich
Österreich
Österreich
Österreich
Niederlande
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Europa
Europa
Europa
NFL
NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE