Raiders nicht zu stoppen

Tirol Raiders #80 WR Fabian AbfalterNach dem Ausflug der Raiders in die CEFL nach Polen ging es nun für die Tiroler wieder in der AFL weiter. Nach einigen verletzungsbedingten Ausfällen musste die junge Garde an den Start und entsprechend nervös war die Mannschaft samt Coach vor dem Spiel. Am Ende gingen die Raiders wieder als Sieger vom Platz und einige jüngere Spieler ließen aufhorchen.

Die Raiders gewannen den Coin Toss und gingen prompt mit 6:0 in Führung. Den Touchdown erzielte #80 Fabian Abfalter nach einem Pass über 56 Yards. Den PAT konnte er anschließend nicht verwerten. Die Rangers ließen sich nicht lange bitten und QB #11 Taurice Scott lief gleich selber zum ersten Touchdown für 68 Yards und nach dem erfolgreichen PAT durch #13 Dennis Tasic gingen die Rangers mit 6:7 in Führung.

Das war ein Weckruf für das Team der Raiders. Den nächsten Drive starteten die Raiders an der eigenen 37 Yard Linie und nach Pässen auf Sandro Platzgummer und Alexander Nitzlnader, erlief #7 Sandro Platzgummer den Touchdown für 14 Yards. #80 Fabian Abfalter verwertete den PAT. Mit 13:7 auf dem Scoreboard waren die Rangers wieder an der Reihe. Zwei Quarterback Sacks durch #44 Jermaine Guynn ließen den Rangers keine Chance auf Punkte in diesem Drive. Die Swarco Raiders Tirol drehten nun richtig auf. Immer wieder Sandro Platzgummer machte Yards um Yards gut. Den Pass für den Touchdown fing dieses Mal #15 Simon Unterrainer, PAT, wie könnte es anders sein, in bewährter Manier durch die #80 Fabian Abfalter. Der Punktestand nach dem 1. Quarter lautete 20:7 für die Raiders.

Die Rangers mit der Offense am Feld, aber Quarterback #11 Taurice Scott warf eine Interception auf #18 Martin Schild. Turn over an der Rangers 45 Yard Linie. Am heutigen Tag war jeder Fehler der Rangers fatal und die Raiders nutzten jede einzelne Chance eiskalt aus. Postwendend folgte die nächsten Punkte auf dem Scoreboard. Den Touchdown erlief ein weiteres Mal #7 Sandro Platzgummer für 31 Yards. PAT #80 Fabian Abfalter. Die Rangers hatten mit der Raiders Defense alle Hände voll zu tun und es gab fast kein Durchkommen mehr. Safety #23 Vincent Müller war zur Stelle, wenn er gebraucht wurde. #13 Dennis Tasic scheiterte mit dem Field-Goal-Versuch. Dafür gab es weitere Punkte für Raiders durch den erst 17-jährigen #84 Alexander Nitzlnader. PAT #80 Fabian Abfalter gut!

Die Rangers standen beim nächsten Drive beim 4. Versuch und 3 Yards to go, täuschten einen Punt an und schafften somit ein 1st Down, das dann mit einem 31-Yard-Pass auf #3 Roman Namdar zum Touchdown in der Endzone landete. Um Punkte gut zu machen, entschieden sich die Rangers für eine 2-Point-Conversion - erfolglos. Den Raiders gelang unmittelbar vor der Pause noch ein Feldgoal durch #80 Fabian Abfalter. Mit 27:13 ging es in die Halbzeitpause.

Die 2. Hälfte starteten die Raiders mit einem Onside-Kick, der die Rangers komplett überraschte. Die Raiders eroberten den Ball. Im 3. und 4. Viertel erzielten die Rangers überhaupt keine Punkte mehr. Auf Seiten der Raiders schrieben noch #15 Simon Unterrainer, #7 Sandro Platzgummer, #12 Sean Shelton. Die Extrapunkte gingen auf das Konto von #80 Fabian Abfalter.

Wittig - 29.04.2017

Tirol Raiders #80 WR Fabian Abfalter

Tirol Raiders #80 WR Fabian Abfalter (© TR/Markus Stieg)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtVideo zum SpielFotoshow Tirol Raiders - Mödling Rangers (TR/Markus Stieg)mehr News AFLfootball.atmehr News Mödling Rangerswww.rangers.at mehr News Tirol Raiderswww.raiders.atSpielplan/Tabellen AFLLeague Map AFLSpielplan/Tabellen Mödling RangersSpielplan/Tabellen Tirol Raiders
eHUDDLE im Download
USA erleben
Tirol Raiders
Nachwuchs
Nachwuchs
Nachwuchs
Österreich
Österreich
Österreich
Ungarn
Deutschland
Deutschland
Deutschland
NFL
NFL
College
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE