Rhinos trotzen Wind und Gegner

Die Upper Styrian Rhinos konnten nach dem Sieg jubeln.Mit Überraschung endete die Partie der Division 4 zwischen den Danube Dragons II und den Upper Styrian Rhinos. Die Donaudrachen waren vor der Saison als klarer Playoff-Kandidat gehandelt worden. Bei den Rhinos waren dazu auf der anderen Seite nach zahlreichen Ausfällen diesmal nur 38 Spieler im Kader. So musste die Offense auf Starting Center Hansi Papst und Guard Rudi Weisl verzichten. In der Defense waren Simon Rosmann und Tim Poethke nicht mit dabei. Trotzdem setzten sich die Gäste nach harten Kampf mit 13:12 durch und stehen nun mit einer 2-0-Bilanz Conference B auf Tabellenplatz 2. Wohingegen die zweite Mannschaft des AFL-Teams mit 1-2 vorerst einmal kleinere Brötchen backen muss.

Bei böigem Wind und leichtem Regen begannen die Dragons mit dem Angriff und wollten früh in dieser Begegnung das Laufspiel etablieren. Die Rhino Defensive konnte die Dragons nach mehreren Läufen und zwei First Downs an der Mittellinie stoppen. Der anschließende Punt wurde dann vom Returner fallen gelassen und die Dragons kamen an der 5-Yard-Linie der Rhinos wieder in Ballbesitz. Die Defense konnte alle Versuche der Gastgeber mit Raumverlust stoppen und so das schlimmste Verhindern. Der anschließende Field-Goal-Versuch wurde ein Opfer des Windes und so blieb es weiter beim 0:0. Schon in dieser Serie war klar, dass die Verteidigung der Gäste an diesem Tag nur schwer zu überwinden sein würde.

Die Offense kam aber bei beiden Teams kaum ins Spiel und so wurde es ein erstes Viertel ohne Punkte. Im zweiten Viertel wurden die Dragons II stärker. Einer der seltenen Pässe der Gastgeber fand dann sein Ziel und brachte die 6:0-Führung. Ein kontrolliertes Passpiel war auf beiden Seiten kaum möglich und so setzten die Rhinos immer wieder auf Running Back Thomas Müller, der in dieser Phase immer besser ins Spiel fand. Kurz vor der Pause dann der erste gute Drive der Rhinos, die mit kurzen Pässen und zwei langen Runs von Müller an die 4-Yard-Linie des Gegners vordringen konnten. Beim dritten Versuch griff der Trainerstab zu einem drastischen Mittel. Nosetackle Christoph Loy kam als Fullback. Und die Trofaiacher Naturgewalt lieferte den erhofften Touchdown. Nach gelungenem Extrapunkt gab es eine 7:6-Pausenführung für die Rhinos, die aber zu diesem Zeitpunkt durchaus ein wenig schmeichelhaft war.

Das dritte Viertel brachte dann die stärkste Phase der Gäste, die nun auch mit der Offense besser ins Spiel kamen und einige First Downs erzielten. Mitte des dritten Viertels nutzte Quarterback Manuel Farkas einen windstillen Moment und bediente Michael Leitgeb mit einem 76-Yard-Touchdown Pass zur 13:6-Führung. Der Extrapunkt Kick wurde erneut vom Winde verweht und so blieb es bei der sieben Punkte Führung. Im Anschluss waren die Dragons wieder voll da und fanden nun wieder gute Chancen vor. Bei einem zweiten Versuch von der Rhinos 12-Yard-Linie konnte Ingo Gabriel einen Passversuch in die Endzone abfangen und somit sichere Punkte verhindern.

Bei 2:30 Spielzeit im Schlussviertel wurde der Druck aber zu groß und die Dragons konnten ihren zweiten Touchdown erzielen. Die Jungdrachen wollten das Kickrisiko diesmal nicht eingehen und entschieden sich für eine Two-Point Conversion. Doch Upper Styrians Defensive Captain Michael Papst stoppte den Versuch humorlos. Nach einigen Läufen mussten die Rhinos aus der eigenen Endzone punten und so gab es für die Dragons noch eine letzte Chance bei vier Sekunden Restspielzeit. Die Verteidigung war aber nicht mehr zu überwinden, das Spiel war entschieden, der Sieg ging knapp mit 13:12 an die Rhinos.

Wittig - 24.04.2017

Die Upper Styrian Rhinos konnten nach dem Sieg jubeln.

Die Upper Styrian Rhinos konnten nach dem Sieg jubeln. (© Upper Styrian Rhinos)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Division 4football.atmehr News Danube Dragonswww.danubedragons.orgmehr News Danube Dragons IIwww.danubedragons.orgmehr News Upper Styrian Rhinoswww.usrhinos.atSpielplan/Tabellen Division 4League Map Division 4Spielplan/Tabellen Danube Dragons IIOpponents Map Danube Dragons IISpielplan/Tabellen Upper Styrian RhinosOpponents Map Upper Styrian Rhinosfootball-aktuell-Ranking Europa
HUDDLE - Das American Football Magazin
Pongau Ravens

Spiele und Tabelle Upper Styrian Rhinos

08.04.

Upper Styrian Rhinos - V. Vikings S. Seniors

42

:

22

22.04.

Danube Dragons II - Upper Styrian Rhinos

12

:

13

06.05.

Vienna Vikings Sup. Seniors - Upper Styrian Rhinos

6

:

30

21.05.

Upper Styrian Rhinos - Carnuntum Legionaries

28

:

21

27.05.

Znojmo Knights - Upper Styrian Rhinos

65

:

0

10.06.

Upper Styrian Rhinos - Tulln Air Force Hawks

19

:

12

Znojmo Knights

1.000

5

5

0

0

214

:

6

Upper Styrian Rhinos

.833

6

5

1

0

132

:

138

Danube Dragons II

.500

6

3

3

0

165

:

74

Carnuntum Legionaries

.400

5

2

3

0

74

:

94

Tulln Air Force Hawks

.200

5

1

4

0

67

:

143

Vienna Vikings S. Seniors

.000

5

0

5

0

42

:

239

Spielplan/Tabellen Upper Styrian Rhinos
Pongau Ravens
Pongau Ravens
Pongau Ravens
Gmunden Rams
Gmunden Rams
Gmunden Rams
Gmunden Rams
Division 3

Austria

football-aktuell Ranking

1

Vienna Vikings

2

Tirol Raiders

3

Graz Giants

4

Ljubljana Silverhawks

5

Danube Dragons

6

Mödling Rangers

7

Bratislava Monarchs

8

Vienna Knights

9

Amstetten Thunder

10

Vienna Vikings II

Hohenems Blue Devils

Vienna Vikings II

Weinviertel Spartans

Traun Steelsharks

Maribor Generals

St. Pölten Invaders

Pannonia Eagles

Salzburg Bulls

Budapest Wolves

Carinthian Lions

zum Ranking vom 18.06.2017
Division 3
Division 4
Division 4
AFL
AFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE