Gmunden bleibt ungeschlagen

Touchdown durch Gmunden Rams #15 Michael Fellner.Ein Kontrastprogramm zum Spiel des vergangenen Montags lieferten die Gmunden Rams bei ihrem Duell mit den Salzburg Ducks II dem Publikum. Gab es in der Vorwoche gegen die Bulls II beim 8:6 nur zwei Scoring-Drives und 14 Punkte, so sorgten die beiden Teams beim Erfolg der Rams für 70 Punkte bei zehn erfolgreichen Drives. Nur eines blieb gleich, die Rams blieben auch diesmal erfolgreich. Mit 43:27 wurde auch das zweite Team aus Salzbutrg in die Schranken verwiesen.

Beim dritten Spiel innerhalb von zwei Wochen mussten die Rams auf einige Spieler verletzungs-und rankheitsbedingt verzichten und mit einigen angeschlagenen Spielern antreten - und die Situation wurde während der Begegnung durch drei weitere Ausfälle nicht besser. Mit teilweise nur noch 24 einsatzfähigen Spielern (bei 36 Mann im Kader) wurde der Erfolg trotzdem relativ souverän nach Hause gespielt. Jetzt kann man sich über die Tabellenführung und zwei Wochen Erholungspause bis zum nächsten Spiel (die Derby-Revanche bei den Traun Steelsharks II) freuen.

Die Rams hatten mit Hilfe der Gäste aus Salzburg einen guten Start. Diese verloren nämlich bei ihrem zweiten Spielzug den Ball an der eigenen 31-Yard-Linie, was die Hausherren wenig später durch einen 11-Yard-Touchdown-Run durch Tim Szewczyk und einen erfolgreichen Extrapunkt-Versuch durch Florian Grundtner ausnutzen konnten. Die Ducks konnten postwendend kontern und durch einen 5-Yard-Touchdown-Run und den erfolgreichen Extrapunkt ausgleichen. Aber die heute wirklich gut funktionierende Rams-Offense antwortete ihrerseits sofort mit den nächsten sechs Punkten mit einem 17-Yard-Run von Michael Fellner, der PAT wird dieses Mal geblockt.

So geht es ins zweite Viertel, wo zunächst die Gmundner Verteidigung die Gäste stoppen kann und im Angriff auch beim dritten Drive Punkte auf die Anzeigetafel gebracht werden. Dieses Mal durch die Luft: Moritz Preinstorfer fängt einen 22-Yard-Pass, auch bei der erfolgreichen 2-Punkt-Conversion durch Sebastian Reuter wird gepasst. Danach folgt ein Turnover on Downs der Ducks und ein Fumble der Rams - beim nächsten Salzburger Drive läuft die Uhr dann aus und es geht mit einem Stand von 21:7 für die Rams in die Halbzeit.

Im dritten Viertel droht das Spiel aus Gmundner Sicht dann zu kippen. Der eigene Drive zum Auftakt endet an der eigenen 45-Yard-Linie, die Ducks antworten sofort mit einem "Big Play". Ein 50-Yard-Lauf mit erfolgreichem Extrapunkt brachte die Gäste auf einen Touchdown Unterschied heran. Bei ihrem nächsten Ballbesitz erfangen sich die Rams aber wieder und scoren durch den zweiten Touchdown-Lauf von Michael Fellner - dieses Mal über 11-Yards. Wieder wird einen 2-Point-Conversion versucht, Quarterback Tim Szewczyk erläuft die beiden Zusatzpunkte selbst. Aber erneut packen die Ducks einen großartigen Spielzug aus und können mit einem 63-Yard-Touchdown-Pass sofort wieder den Anschluss schaffen.

So stand ein spannendes Schlussviertel an, in dem die Gmundner Offense aber die Nerven behält und gleich wieder anschreiben kann: Tim Szewczyk läuft bei einem vierten Versuch drei Yards in die Endzone. Nachdem die Rams zu diesem Zeitpunkt verletzungsbedingt keinen Holder mehr zur Verfügung haben, sind sie praktisch dazu gezwungen, eine 2-Point-Conversion zu versuchen, die dieses Mal misslingt. Die Rams-Defense sorgt aber dafür, dass es die Rams-Offense kurz danach besser machen kann: Sie stoppt die Gäste durch einen Turnover on Downs an deren eigener 30-Yard-Linie, das wird gleich im darauffolgenden Play zum letzten Gmundner Touchdown-Lauf des Tages durch Michael Hofer genutzt, dieses Mal gelingt die 2-Point-Conversion durch einen Pass auf Rafy Belici.

Den letzten schönen Drive des Tages liefern dann die Ducks ab: Sie starten an der eigenen 9-Yard-Linie und verwandeln einen vierten Versuch an der 16-Yard-Linie der Rams mit einem Touchdown-Pass in Punkte. Der Extrapunkt-Versuch wird geblockt und die Hausherren können bei ihrem nächsten Ballbesitz die Zeit bis auf 20 Sekunden herunterspielen. Dann gibt es einen Turnover on Downs der Rams, beim letzten Play des Spiels holen sie sich den Ball mit einer Interception aber wieder zurück und die Zeit läuft endgültig aus - Endstand daher 43:27.

Wittig - 24.04.2017

Touchdown durch Gmunden Rams #15 Michael Fellner.

Touchdown durch Gmunden Rams #15 Michael Fellner. (© Gmunden Rams)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Division 4football.atmehr News Gmunden Ramswww.rams.atmehr News Salzburg Duckswww.salzburg-ducks.atmehr News Salzburg Ducks IIwww.salzburg-ducks.atSpielplan/Tabellen Division 4League Map Division 4Spielplan/Tabellen Gmunden RamsOpponents Map Gmunden RamsSpielplan/Tabellen Salzburg Ducks IIOpponents Map Salzburg Ducks IIfootball-aktuell-Ranking Europa
HUDDLE - Das American Football Magazin
Gmunden Rams

Spiele und Tabelle Gmunden Rams

08.04.

Gmunden Rams - Traun Steelsharks II

27

:

0

17.04.

Salzburg Bulls II - Gmunden Rams

6

:

8

22.04.

Gmunden Rams - Salzburg Ducks II

43

:

27

06.05.

Traun Steelsharks II - Gmunden Rams

21

:

26

28.05.

Wörgl Warriors - Gmunden Rams

0

:

35

24.06.

Gmunden Rams - Pongau Ravens

18:00 Uhr

Gmunden Rams

1.000

5

5

0

0

139

:

54

Salzburg Bulls II

.800

5

4

1

0

129

:

75

Traun Steelsharks II

.600

5

3

2

0

108

:

105

Wörgl Warriors

.500

6

3

3

0

125

:

89

Salzburg Ducks II

.167

6

1

5

0

155

:

193

Pongau Ravens

.000

5

0

5

0

9

:

149

Spielplan/Tabellen Gmunden Rams
Pongau Ravens
Pongau Ravens
Pongau Ravens
Pongau Ravens
Division 3
Division 3
Division 3
Division 4
Division 4
AFL

Austria

football-aktuell Ranking

1

Vienna Vikings

2

Tirol Raiders

3

Graz Giants

4

Ljubljana Silverhawks

5

Danube Dragons

6

Mödling Rangers

7

Bratislava Monarchs

8

Vienna Knights

9

Amstetten Thunder

10

Vienna Vikings II

Hohenems Blue Devils

Vienna Vikings II

Weinviertel Spartans

Traun Steelsharks

Maribor Generals

St. Pölten Invaders

Pannonia Eagles

Salzburg Bulls

Budapest Wolves

Carinthian Lions

zum Ranking vom 18.06.2017
AFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE