Graz entführt Punkte aus Mödling

Mödling Rangers und Graz Giants lieferten sich eine hart umkämpfte Partie.Konnten die Mödling Rangers in den ersten beiden Spielen der AFL Saison noch als Sieger vom Feld gehen, so mussten sie sich in einer recht rauen und von Strafen geprägten Partie gegen den Vizemeister, die Projekt Spielberg Graz Giants, mit einer knappen 12:22 Niederlage geschlagen geben.

Wenn auch die Meinungen in der österreichischen Football Community des öfteren etwas auseinander gehen, so waren sich die meisten Zuschauer im gut gefüllten Mödlinger Stadion bei diesem Spiel einig, dass es sich bei dieser Partie zwischen den Mödling Rangers und den Graz Giants um einen hart umkämpften Schlagabtausch auf Augenhöhe handelt. Und sie sollten Recht behalten.

Bereits im ersten Spielviertel wechselte der Ballbesitz mehrmals aufgrund von Turnover und je einem Fumble der beiden Teams. Der Ausschluss von Florian Wegan, basierend auf einer Personal Foul Strafe, bedeutete einen derben Rückschlag für die Rangers Offense. Die emotional aufgeheizte und mental angespannte Stimmung bei den Mödlinger Gastgebern erleichterte den Grazern sich eine 0:12 Führung aufzubauen. Kurz vor dem ersten Seitenwechsel war Running Back Matthias Kiegerl ein 4-Yard-Rushing-Touchdown gelungen. Der anschließend versuchte PAT durch Mario Greil ging schief – das erste Viertel endete so mit einer 6:0-Führung für die Grazer.

Nach dem ersten Seitenwechsel konnte der zweite Running Back der Giants, Alexander Sanz, noch einen drauflegen und einen erneuten Rushing Touchdown hinlegen. Der Versuch, eine Two-Point-Conversion zu erzielen, wurde von den Rangers vereitelt. Knapp vor Ende der ersten Spielhälfte konnte sich auch die Mödlinger Angriffsmaschinerie endlich erfolgreich in Bewegung setzten. Mit einem Pass von Rangers Quarterback Taurice Scott auf Stefan Schuh und einem Pitch auf Anton Wegan konnte man viele Yards über den heimischen Rasen überwinden und Roman Namdar eröffnete mit seinem Catch in der gegnerischen Endzone die lang erwartete Aufholjagd.

Bei einem Halbzeitstand von 6:12 startete die Rangers Offense, die sich das Angriffsrecht nach gewonnenem Coin Toss für die zweite Spielhälfte aufgespart hatte. Unter starkem Druck der Giants Defense entschied sich Quarterback Taurice Scott einen tiefen Pass auf Stefan Schuh in die gegnerische Endzone zu werfen. Dieser pflückt den Ball aus der Luft und sorgte somit für den 12:12-Ausgleich. Die Grazer Gäste zeigten sich vom Spielstand unbeeindruckt und konnten noch im dritten Viertel wieder in Führung gehen. Zuerst brachte der neue Giants-Quarterback Brandon Gorsuch einen erfolgreichen 16-Yard-Pass auf Heeressportler und Wide Receiver Florian Bierbaumer an, Mario Greil konnte daraufhin den ersten und einzigen erfolgreichen PAT des Spiels erzielen – die Giants gingen mit einer 19:12-Führung in das letzte Viertel.

Dieses war heiß umkämpft: Die Rangers versuchten alles, um die Giants noch einzuholen, gleich zweimal standen die Rangers in der letzten Spielphase vor der Endzone der Giants, jedoch konnte man die, mittlerweile gut auf den Mödlinger Angriff eingestellte Defense der Grazer nicht durchbrechen. Zwischenzeitlich hatten die Steirer mit einem Field Goal durch Greil die Führung weiter ausgebaut und konnten so etwa zwanzig Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit bei einem Stand von 12:22 abknien.

"Wir haben viele Fehler gemacht und zu viele unnötige Strafen kassiert, dadurch konnten wir nicht genügend Punkte erzielen. Wir haben es leider nicht geschafft die kleinen Fehler von Woche 1 auszumerzen, doch jetzt heißt es vollen Fokus auf das Auswärtsspiel gegen die Raiders in zwei Wochen zu setzten", erläuterte Rangers Head Coach Armin Schneider direkt im Anschluss.

Giants Geschäftsführer Christoph Schreiner: "Heute bin ich wirklich stolz auf die Mannschaft. Wir haben in allen Phasen sehr solide gespielt, lange Drives mit der Offense erzielt und die Defense hat eine wirklich gefährliche Offense zu 12 Punkten gehalten. Dabei standen zwei 18- jährigen Verteidiger am Feld, die aufgrund von Verletzungen das erste Mal intensive Spielzeit bekommen haben. Nun gilt es die nächsten beiden Wochen intensiv zu arbeiten, um die kleinen Fehler auszubessern und dann bin ich überzeugt, dass wir noch besser spielen können."

Wittig - 16.04.2017

Mödling Rangers und Graz Giants lieferten sich eine hart umkämpfte Partie.

Mödling Rangers und Graz Giants lieferten sich eine hart umkämpfte Partie. (© MR/Astrid Jost)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News AFLfootball.atmehr News Graz Giantswww.grazgiants.commehr News Mödling Rangerswww.rangers.at Spielplan/Tabellen AFLLeague Map AFLSpielplan/Tabellen Graz GiantsSpielplan/Tabellen Mödling RangersOpponents Map Mödling Rangersfootball-aktuell-Ranking Europa
HUDDLE - Das American Football Magazin
AFL

Aktuelle Spiele AFL

24.06.

Graz Giants - Vienna Vikings

15:00 Uhr

24.06.

Tirol Raiders - Danube Dragons

16:00 Uhr

24.06.

Traun Steelsharks - Mödling Rangers

17:00 Uhr

25.06.

Hohenems Blue Devils - Ljubljana Silverhawks

15:00 Uhr

01.07.

Mödling Rangers - Tirol Raiders

16:00 Uhr

01.07.

Ljubljana Silverhawks - Graz Giants

16:00 Uhr

02.07.

Hohenems Blue Devils - Traun Steelsharks

15:00 Uhr

02.07.

Vienna Vikings - Danube Dragons

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen AFL
AFL
AFL
Graz Giants
 
Tirols HC Shuan Fatah zum Sieg gegen die Hohenems Blue Devils

Viele weitere Audios : hier
Graz Giants

Austria

football-aktuell Ranking

1

Vienna Vikings

2

Tirol Raiders

3

Graz Giants

4

Ljubljana Silverhawks

5

Danube Dragons

6

Mödling Rangers

7

Bratislava Monarchs

8

Vienna Knights

9

Amstetten Thunder

10

Vienna Vikings II

Hohenems Blue Devils

Vienna Vikings II

Weinviertel Spartans

Traun Steelsharks

Maribor Generals

St. Pölten Invaders

Pannonia Eagles

Salzburg Bulls

Budapest Wolves

Carinthian Lions

zum Ranking vom 18.06.2017
Vienna Vikings
Vienna Vikings
Traun SteelSharks
Mödling Rangers
Hohenems Blue Devils
Viele weitere Videos : hier
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE