Amboss testet erfolgreich gegen Wolfpack

QB Sean Willix (Remscheid Amboss) war sehr zufriedenNRW-Regionalligist Remscheid Amboss hat den Test gegen den Oberligisten Mönchengladbach Wolfpack vor gut 500 Zuschauern im Stadion Reinshagen mit 42:19 gewonnen. Dabei hatte US-Quarterback Sean Willix einen Traumstart im Trikot der Remscheider. Der Spielmacher erlief drei Touchdowns selbst und steuerte einen weiteren Touchdown-Pass zum deutlichen Erfolg der Gastgeber bei. Die weiteren Touchdowns für den Amboss erzielten die Running Backs Raven Tummoszeit und Niklas Picard sowie Defense-Spieler André Wehner. Der Amboss ist somit gut
gerüstet für den Auftakt der Regionalliga-Saison bei den Troisdorf Jets in zwölf Tagen am 22. April um 18 Uhr.

"Sean Willix ist sehr gut angekommen. Er ist genau der Quarterback, den wir für das System, das wir spielen, haben wollten", sagte Amboss-Head-Coach Christian Müller nach dem Spiel, in das der Amboss gut hineinfand. Die Defense stand sicher und Sean Willix bereitete dem Gegner im Verbund mit Running Back Raven Tummoszeit einige Probleme. Mit wenigen Spielzügen überbrückte Remscheid das Spielfeld, ehe Willix den Ball zum 6:0 selbst in die Endzone trug.

Auf der Gegenseite setzten die Gladbacher in der Folge verstärkt aufs Laufspiel und wurden durch einen Touchdown von Running Back Jeroen Timmer belohnt. Der Amboss übernahm jedoch schnell wieder die Führung, als Willix einen Pass auf Tummoszeit in die Endzone brachte, die folgende Two-Point-Conversation wurde von Kevin Weidmann gefangen, so dass der Amboss mit 14:6 in Führung ging.

Für das von Head Coach David Lux trainierte Wolfpack führte dann erneut ein Laufspielzug über Timmer zum Erfolg, allerdings verpassten die Gäste den Ausgleich, da ihr Versuch einer Two-Point-Conversion scheiterte. Kurz vor der Halbzeitpause brachte dann erneut Willix den Ball höchstpersönlich zum 21:12 in die Endzone.

Im dritten Viertel sorgte der Amboss dann für die Vorentscheidung. Ein Quarterback-Sneak führte zum 28:12, danach trug Picard mit einem Lauf über die linke Seite weitere Punkte aufs Scoreboard. Den letzten Touchdown für die Gastgeber machte dann André Wehner nach einem Jahr Verletzungspause perfekt, als er ein Fumble in die gegnerische Endzone trug. Der letzte Touchdown des Spiels gelang im letzten Viertel dann Tight End Kilian Albrecht für das Wolfpack zum 19:42 Endstand aus Sicht der Gäste.

Amboss Head Coach Christian Müller meinte dann auch nach der Partie: "Wenn ich das ganze Spiel betrachte, bin ich natürlich mit 42 erzielten Punkten zufrieden. Mit den 19 kassierten Punkten kann ich hingegen nicht zufrieden sein. Und da bei einem Vorbereitungsspiel der Fokus nicht auf den Dingen liegt, die wir toll gemacht haben, sondern eher auf den Dingen, wo uns noch Fehler unterlaufen sind, gilt es diese in der Analyse rauszufiltern und abzustellen."

Quarterback Sean Willix zeigte sich sichtlich zufrieden: "Selbst zu laufen ist keine besondere Vorliebe von mir, ich versuche nur alles zu tun, was dem Team in jeder einzelnen Situation weiterhelfen kann. Wir wollten heute ein gutes Testspiel abliefern und uns sind einige gute Spielzüge gelungen."

Und der Cheftrainer des Wolfpacks, David Lux, meinte: "Grundsätzlich bin ich sehr zufrieden, zumal einige Rookies heute gespielt haben. Vor allem von unserer Offense war ich positiv überrascht, gerade über unseren niederländischen Running Back Jeroen Timmer, der kann wirklich was. Wir haben die Spielanlage der Amboss-Offense natürlich gesehen, haben als Coaches darauf reagiert, die Defense hat es aber nicht gut umgesetzt. Positiv ist auch, dass wir eine Schwäche aus der Vorsaison, tiefe Pässe des Gegners, heute gut verteidigt haben."

Tillmann - 10.04.2017

QB Sean Willix (Remscheid Amboss) war sehr zufrieden

QB Sean Willix (Remscheid Amboss) war sehr zufrieden (© Amboss / CEPD Sports)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News 4. Ligamehr News Mönchengladbach Wolfpackwww.mg-wolfpack.demehr News Remscheid Ambosswww.remscheid-amboss.deSpielplan/Tabellen 3. LigaSpielplan/Tabellen 4. LigaSpielplan/Tabellen Mönchengladbach WolfpackSpielplan/Tabellen Remscheid Ambossfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Mönchengladbach Wolfpack
Wuppertal Greyhounds
Wuppertal Greyhounds
Wuppertal Greyhounds
Hamm Aces
Hamm Aces
Hamm Aces
Düsseldorf Panther
Düsseldorf Panther
Düsseldorf Panther

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Braunschweig NY Lions

2

Kiel Baltic Hurricanes

3

Dresden Monarchs

4

Schwäbisch Hall Unicorns

5

Frankfurt Universe

6

Berlin Rebels

7

Cologne Crocodiles

8

Allgäu Comets

9

Marburg Mercenaries

10

Ingolstadt Dukes

Kiel Baltic Hurricanes

Langenfeld Longhorns

Wiesbaden Phantoms

Gießen Golden Dragons

Saarland Hurricanes

Schwäbisch Hall Unicorns

Nürnberg Rams

Ritterhude Badgers

Stuttgart Scorpions

Landsberg X-press

zum Ranking vom 21.05.2017
Assindia Cardinals
Assindia Cardinals
Assindia Cardinals

Berlin Rebels - Hamburg Huskies

87.4 % setzen auf die Berlin Rebels

Saarland Hurricanes - Munich Cowboys

74.2 % tippen auf die Saarland Hurricanes

Düsseldorf Panther - Paderborn Dolphins

75.5 % favorisieren die Düsseldorf Panther

Fursty Razorbacks - Kirchdorf Wildcats

52.3 % tippen auf die Kirchdorf Wildcats

Langenfeld Longhorns
Langenfeld Longhorns
Paderborn Dolphins
Düsseldorf Typhoons
Cologne Crocodiles
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE