Erste Punkte für Rhinos

Sehr gut gefüllte Ränge gab es auf dem Sportplatz OberaichErfolgreich gestalten konnten die erst im August 2015 gegründeten Upper Styrian Rhinos ihre Ligapremiere. Bei bestem Footballwetter hatten sich nicht weniger als 700 Zuschauer auf dem Sportplatz Oberaich eingefunden und sorgten für eine stimmungsvolle Kulisse. Zu Gast waren die Vienna Vikings Superseniors, welche mit einer deutlichen Niederlage nach Wien zurückgeschickt worden. 42:22 zeigte zum Schluss das Scoreboard zugunsten der Rhinos.

Zu Beginn agierte die Offense der Superseniors sehr druckvoll und konnte einige gute Läufe zu First Downs nutzen. Punkte blieben aber aus. Die Rhinos starteten besser und konnten schon mit dem zweiten Angriffsspielzug die ersten Punkte erzielen. Michael Leitgeb war der Defense enteilt und fing einen Pass für 55 Yards. In der zweiten Serie musste Defense Tackle Tim Poethke verletzt ausgewechselt werden. Diesen Schockmoment nutzten die Wiener um das Spiel auszugleichen. Die Rhinos gingen durch Sascha Unger aber erneut in Führung und konnten diese durch Lukas Unger zwischenzeitlich auf 21:9 ausbauen. Danach waren es wieder die Vikings die mittels Lauf die Endzone fanden und so das Spiel bis zur Pause völlig offen halten konnten. Mit 21:16 ging es in die Kabinen und es sah so aus als sollte sich das Spiel zu einem Krimi entwickeln.

Die Rhinos starteten mit dem Angriff in die zweite Hälfte und fanden erneut sehr schnell den Weg in die Endzone. Diesmal war es Rene Kromp der mit einem 82-Yard-Lauf für das Play des Tages sorgte. Die Superseniors konnten in der Offense kaum noch Akzente setzen und wurden von einer nun perfekt eingestellten Defense immer wieder gestoppt. Am Beginn des Schlussviertels war es erneut der Passangriff den die Wikinger nicht stoppen konnten und es folgte der nächste Touchdown durch Lukas Reiner. Das Spiel war mit 34:16 nun bereits sicher in der Hand der Rhinos. Thomas Leitgeb sorgte dann mit seinem Passfang zum 40:16 für die endgültige Entscheidung. Eine 2-Point Conversion sollte folgen und diese hatte es in sich. Nose Tackle Christoph Loy wuchtete seine 135 Kilo mit "graziler Eleganz" in die Endzone und sorge damit für tosenden Beifall. Den Schlusspunkt setzten dann die Gäste aus Wien, die einen langen Drive mit vielen Läufen zum Endergebnis von 42:22 nutzen konnten.

Wittig - 09.04.2017

Sehr gut gefüllte Ränge gab es auf dem Sportplatz Oberaich

Sehr gut gefüllte Ränge gab es auf dem Sportplatz Oberaich (© Upper Styrian Rhinos)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Division 4football.atmehr News Upper Styrian Rhinoswww.usrhinos.atmehr News Vienna Vikingswww.viennavikings.commehr News Vienna Vikings Super Seniorswww.viennavikings.comSpielplan/Tabellen Division 4League Map Division 4Spielplan/Tabellen Upper Styrian RhinosOpponents Map Upper Styrian RhinosSpielplan/Tabellen Vienna Vikings Super SeniorsOpponents Map Vienna Vikings Super Seniorsfootball-aktuell-Ranking Europa
HUDDLE - Das American Football Magazin
Vienna Vikings Super Seniors

Spiele und Tabelle Vienna Vikings Super Seniors

08.04.

Upper Styrian Rhinos - V. Vikings S. Seniors

42

:

22

22.04.

Vienna Vikings Sup. Seniors - Znojmo Knights

0

:

42

06.05.

Vienna Vikings Sup. Seniors - Upper Styrian Rhinos

6

:

30

20.05.

Tulln Air Force Hawks - V. Vikings S. Seniors

49

:

14

27.05.

Vienna Vikings Sup. Seniors - Danube Dragons II

0

:

76

25.06.

Carnuntum Legionaries - V. Vikings S. Seniors

15:00 Uhr

Znojmo Knights

1.000

5

5

0

0

214

:

6

Upper Styrian Rhinos

.833

6

5

1

0

132

:

138

Danube Dragons II

.500

6

3

3

0

165

:

74

Carnuntum Legionaries

.400

5

2

3

0

74

:

94

Tulln Air Force Hawks

.200

5

1

4

0

67

:

143

Vienna Vikings S. Seniors

.000

5

0

5

0

42

:

239

Spielplan/Tabellen Vienna Vikings Super Seniors
Pongau Ravens
Pongau Ravens
Pongau Ravens
Pongau Ravens
Gmunden Rams
Gmunden Rams
Gmunden Rams
Division 3
Division 3
Division 3
Division 4
Division 4
AFL
AFL
Vereine Österreich

Austria

football-aktuell Ranking

1

Vienna Vikings

2

Tirol Raiders

3

Graz Giants

4

Ljubljana Silverhawks

5

Danube Dragons

6

Mödling Rangers

7

Bratislava Monarchs

8

Vienna Knights

9

Amstetten Thunder

10

Vienna Vikings II

Hohenems Blue Devils

Vienna Vikings II

Weinviertel Spartans

Traun Steelsharks

Maribor Generals

St. Pölten Invaders

Pannonia Eagles

Salzburg Bulls

Budapest Wolves

Carinthian Lions

zum Ranking vom 18.06.2017
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE