Ungewohntes Gefühl: Panther besiegen Wiesbaden

Ungewohntes Gefühl für die Zweitliga-Footballer der Düsseldorf Panther: Im Vorbereitungsspiel gegen die Wiesbaden Phantoms gab es ein 21:8 (0:0, 14:0; 0:0; 7:8) vor rund 400 Zuschauern im Rather Waldstadion. Und alle US-Spieler der
Panther und auch einige deutsche Leistungsträger standen an der Seitenlinie und spielten noch nicht einmal mit. "Es war für alle sehr gut, dass wir gewonnen haben", sagte Markus Becker, Vorstandsvorsitzende der Panther.

Positiv präsentierten sich alle Mannschaftsteile: Die Offense – obwohl natürlich einige Abstimmungsprobleme offensichtlich waren – machte einen guten Eindruck, die Defense zeigte sich deutlich verbessert und hielt die Offense der Phantoms bis zum letzten Viertel vom Scoreboard fern. Die Spezial-Teams rundeten die gute Leistung der Raubkatzen ab. Vollends gelungen
wäre der Samstagnachmittag im Rather Waldstadion gewesen, wenn sich nicht
Spielmacher Rohat Dagdelen, der vorher noch einen Touchdown-Pass auf Tim Haver
Droeze anbrachte, sich schwer verletzt hätte. Er hat eine Knieverletzung erlitten und fällt auf unbestimmte...

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
all about american football
Düsseldorf Panther
Rostock Griffins
Rostock Griffins
Rostock Griffins
Rostock Griffins
Lübeck Cougars
GFL 2 Nord
GFL 2 Nord
GFL 2 Nord
GFL 2 Nord
GFL 2 Nord
GFL
GFL
GFL
GFL 2
GFL 2
GFL 2
Vereine Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE