Basel hat mehr Mühe als erwartet

Das erste Heimspiel hatte man sich aus Basler Sicht sicherlich besser vorgestellt. Schließlich glaubten die Gladiators mit den Lausanne Owls einer eher leichten Gegner zu haben. Doch dieser wehrte sich länger hartnäckig. Zum Schluss siegten die Basler aber doch knapp aber sicher mit 22:17.

Nach dem ersten ersten Viertel lagen die Owls mit 10:0 in Führung. Die Offense um den Basler Quarterback Perry Patterson und Import Nathan Rhoades konnten Ihre Drives im ersten Viertel nicht in die Endzone bringen. Erst im zweiten Spielabschnitt konnte die Offense an die Dominanz vom Spiel gegen Genf aus der Vorwoche anknüpfen. Gleich zweimal konnte Patterson einen Reciever in der Endzone mit einem perfekten Wurf bedienen. Der Veteran Christophe Coquelet und Rookie Luca Faschian beendeten souveräne Drives der Offense in der Endzone und der Score hieß zur Pause 14:10 für die Gladiators.

Nach der Pause konnten beide Mannschaften die gegnerische Offense neutralisieren. Spät im dritten Viertel fand Patterson Rene Fink in der Endzone, mit einem erfolgreichen Two-Punkte-Versuch stand es am Schluss vom dritten Viertels 22:10 für die Gladiators. Doch es wurde noch einmal knapp. Die Offense der Gastgeber stand vor der gegnerischen Endzone, konnte aber keine weiteren Punkte erzielen. Lausanne hingegen macht es nochmals spannend, kurz vor der 2-Minuten-Warnung hatten die Owls den Score auf 17:22 verkürzt. Am Schluss wurde der mögliche Gamewinning Drive der Owls durch einen Interception von Nathan Rhoades unterbrochen und das erste Heimspiel konnte mit 22:17 von Basel gewonnen werden.

Wittig - 03.04.2017

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Nationalliga Awww.safv.chmehr News Basel Gladiatorswww.gladiators.infomehr News Lausanne LUCAF Owlswww.lucaf.chSpielplan/Tabellen Nationalliga ASpielplan/Tabellen Basel GladiatorsSpielplan/Tabellen Lausanne LUCAF Owlsfootball-aktuell-Ranking Europa
Lausanne LUCAF Owls

Spiele und Tabelle Lausanne LUCAF Owls

26.03.

Lausanne LUCAF Owls - Winterthur Warriors

7

:

27

02.04.

Basel Gladiators - Lausanne LUCAF Owls

22

:

17

09.04.

Lausanne LUCAF Owls - Calanda Broncos

22

:

62

30.04.

Lausanne LUCAF Owls - Bern Grizzlies

8

:

36

07.05.

Winterthur Warriors - Lausanne LUCAF Owls

34

:

13

14.05.

Lausanne LUCAF Owls - Basel Gladiators

8

:

33

21.05.

Lausanne LUCAF Owls - Geneva Seahawks

24

:

16

Calanda Broncos

.857

7

6

1

0

266

:

141

Winterthur Warriors

.714

7

5

2

0

167

:

164

Bern Grizzlies

.571

7

4

3

0

175

:

103

Basel Gladiators

.500

6

3

3

0

166

:

160

Geneva Seahawks

.167

6

1

5

0

130

:

205

Lausanne LUCAF Owls

.143

7

1

6

0

99

:

230

27.05.

Calanda Broncos - Lausanne LUCAF Owls

19:00 Uhr

11.06.

Bern Grizzlies - Lausanne LUCAF Owls

14:00 Uhr

18.06.

Geneva Seahawks - Lausanne LUCAF Owls

14:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Lausanne LUCAF Owls
Winterthur Warriors
Winterthur Warriors
Winterthur Warriors
Winterthur Warriors
Calanda Broncos
Calanda Broncos
Calanda Broncos
Calanda Broncos
Basel Gladiators
Basel Gladiators
Bern Grizzlies
Bern Grizzlies
Nationalliga A
Nationalliga A
Nationalliga A
Nationalliga A
Nationalliga B

Europa

football-aktuell Ranking

1

Vienna Vikings

2

Tirol Raiders

3

Graz Giants

4

Ljubljana Silverhawks

5

Kiel Baltic Hurricanes

6

Schwäbisch Hall Unicorns

7

Braunschweig NY Lions

8

Danube Dragons

9

Dresden Monarchs

10

Mödling Rangers

Helsinki Roosters

Vienna Vikings

Ljubljana Silverhawks

Kiel Baltic Hurricanes

Berlin Rebels

Tirol Raiders

Schwäbisch Hall Unicorns

Braunschweig NY Lions

Hamburg Huskies

Carlstad Crusaders

zum Ranking vom 21.05.2017
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE