Football-Rekordversuch beim HSH Nordbank Run

Padmore Osei 2001Jährlich findet in Hamburg der HSH Nordbank Run statt, ein Vier-Kilometer-Laufwettbewerb, bei dem neben Einzelstartern vor allem Teams im Mittelpunkt stehen, die sich aus Belegschaften von Firmen oder natürlich auch Sportvereinen verschiedenster Disziplinen zusammensetzen. Auch Football-Vereine aus Hamburg und Umgebung haben die Gelegenheit in der Vergangenheit genutzt, um sich mit anderen Sportlern zu messen und sich zu präsentieren. Insgesamt geht es dabei auch um einen guten Zweck, ein Teil der Startgebühr geht an die Aktion "Kinder helfen Kindern", eine gemeinnützige Initiative des Hamburger Abendblatts.

In diesem Jahr findet der Lauf am 1. Juli in der Hamburger Hafen City statt, und er soll für einen Rekordversuch deutscher American-Football-Vereine genutzt werden. Die Hamburg Blue Devils wollen für den HSH Nordbank Run ein Gesamt-Team aus deutschen aktiven und ehemaligen Footballern, Coaches oder Fans melden, das nach Möglichkeit über 1.000 Teilnehmer umfassen soll und damit das größte wäre, das je an dem Lauf-Event teilgenommen hätte.

Die Teilnahme eines Teams der Blue Devils beim HSH Nordbank Run hat Tradition, dass diesmal eine besondere Aktion daraus werden soll, hat nicht nur mit dem 25-jährigen Vereinsjubiläum des mehrfachen Ex-Eurobowl-Champions und deutschen Meisters zu tun, sondern hatte zunächst eine tragische Vorgeschichte. Padmore Osei, in den 90er Jahren als Running Back einer der Leistungsträger in der glorreichen Erfolgs-Ära des Clubs, hatte sich vor einigen Jahren mit dem EHEC-Virus infiziert und wurde in einem Hamburger Klinikum monatelang behandelt, teilweise im künstlichen Koma. Die eigentliche Krankheit konnte Osei dank seiner guten Konstitution noch besiegen, die gesundheitlichen Folgeschäden allerdings sind immens, nicht nur physisch. Weiter erforderliche medizinische Spezialbehandlungen verschlingen nicht nur Zeit und Geld, sie verhindern (zumindest vorerst) auch Oseis Rückkehr in ein geregeltes (Berufs-)Leben.

Für die Blue Devils war nach einer Team-Veranstaltung vieler ehemaliger Spieler, an der Osei teilgenommen hatte, klar, dass sie ihrem ehemaligen Mitspieler helfen wollten. Es entstand die Idee, für das eigene HSH-Nordbank-Run-Team die Teilnahmegebühr um einen Zusatzbeitrag zu erhöhen, um Osei unterstützen zu können. Womit die Blue Devils da ursprünglich nicht gerechnet hatten, war, dass die Anfragen an die eigentlich Vereins-intern gedachte Facebook-Gruppe binnen weniger Wochen aus ganz Football-Deutschland immer weiter anstiegen. Zu seiner aktiven Zeit hatte Osei für viele seiner damaligen Konkurrenten auf dem Feld zu den beliebtesten und sympathischsten Gegenspielern gehört - immer mehr Footballer aus anderen Städten wollten sich solidarisch zeigen.

Als die Zahl der Anmeldungen für das Team so bald die Hunderter-Grenze knackte (inzwischen sind es bereits fast 200 geworden), lag es also nahe, die Aktion bundesweit auszudehnen. In Absprache mit dem Veranstalter ist inzwischen gewährleistet, dass - abgesehen von der obligatorischen Spende an "Kinder helfen Kindern", die für jeden Starter aus der Teilnahmegebühr fällig wird - die Startgebühr für dieses Team zur Unterstützung von Osei verwendet werden darf. Bis zum Lauf am 1. Juli hoffen die Hamburger nun, dass sie die magische Zahl von 1.000 Teilnehmern schaffen könnten (Infos und Anmeldung hier). Mit dabei sind bereits viele bekannte Namen aus dem deutschen Football, etwa Patrick Esume neben vielen weiteren Ex-HBD-Heroen, aber auch einstige Spitzenspieler von Konkurrenten wie Andreas Kempchen, Christopher Rieck, André Bangert oder Oliver Bloch.

Auerbach - 13.03.2017

Padmore Osei 2001

Padmore Osei 2001 (© HUDDLE Archiv)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtInfos und Anmeldung zur Aktion der Blue DevilsVideo: Wohlerswelt - 25 Jahre Hamburg Blue Devils:...mehr News Hamburg Blue Devilswww.hsvbluedevils.defootball-aktuell-Ranking Deutschland
Hamburg Blue Devils
Hamburg Huskies
Hamburg Huskies

Berlin Adler - Cologne Crocodiles

79.1 % glauben an den Sieg der Cologne Crocodiles

Assindia Cardinals - Paderborn Dolphins

51.3 % tippen auf Sieg der Paderborn Dolphins

Nürnberg Rams - Kirchdorf Wildcats

55 % halten's mit den Nürnberg Rams

Hamburg Huskies
Berlin
Hamburg
Niedersachsen
Hessen

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Braunschweig NY Lions

2

Schwäbisch Hall Unicorns

3

Frankfurt Universe

4

Kiel Baltic Hurricanes

5

Dresden Monarchs

6

Berlin Rebels

7

Cologne Crocodiles

8

Ingolstadt Dukes

9

Marburg Mercenaries

10

Potsdam Royals

Kirchdorf Wildcats

Wolfsburg Blue Wings

Ritterhude Badgers

Allgäu Comets

Berlin Bears

Saarland Hurricanes

Karlsruhe Engineers

Wiesbaden Phantoms

Munich Cowboys

Mainz Golden Eagles

zum Ranking vom 13.08.2017
Bayern
Mecklenburg-Vorpommern
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

German Bowl XXXIX
www.AutoTeileXXL.DE