Zwei Receiver verlängern

Terrance Williams verlängert vier JahreTerrance Williams bleibt überraschend doch bei Americas Team! Der Wide Receiver unterschrieb laut Todd Archer (ESPN) einen neuen Vier-Jahres-Vertrag über 17 Millionen Dollar, von denen 9.5 garantiert sind.

Williams erfüllte im Vorjahr die Erwartungen, die man an den WR2 hatte, über weite Strecken nicht. In seiner letzten Saison vor der Free Agency, in der Spieler gerne mal das Beste aus sich herausholen, schaffte er lediglich 44 Fänge für 594 Yards und vier Touchdowns, obwohl er – wie immer in seiner Karriere bislang – in allen Saisonspielen auflief.

Trotzdem sind die Cowboys froh, dass der Drittrundenpick des Jahres 2013 verlängerte. Eigentlich war man davon ausgegangen, dass sich die Cowboys eine Weiterverpflichtung nicht leisten können. Im Zusammenspiel mit dem Top-Wide Receiver Dez Bryant und Slotreceiver Cole Beasley, der im Vorjahr stark aufspielte, sowie Tight End Jason Witten im Herbst seiner Karriere, überzeugte die Passoffense von Rookie Quarterback Dak Prescott.

In seiner Karriere fing Terrance Williams bisher 177 Pässe für 2.791 Yards und 20 Touchdowns; sein bestes Jahr gelang ihm 2015, als Dez Bryant nahezu die halbe Saison verletzungsbedingt pausieren musste.

Auch Brice Butler, der hinter den genannten Wide Receivern in der Depth Chart rangiert, bleibt bei den Cowboys. Er unterschrieb für ein weiteres Jahr, wobei die finanziellen Details nicht bekanntgegeben wurden.

Butler wurde 2015 nach der angesprochenen Verletzung von Dez Bryant aus Oakland geholt; ihm gelangen 2016 insgesamt 16 Fänge für 219 Yards und drei Touchdowns.



Carsten Keller - 11.03.2017

Terrance Williams verlängert vier Jahre

Terrance Williams verlängert vier Jahre (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Dallas Cowboyswww.dallascowboys.comSpielplan/Tabellen Dallas CowboysOpponents Map Dallas Cowboysfootball-aktuell-Ranking NFL
USA erleben
Dallas Cowboys

Spiele Dallas Cowboys

11.09.

Dallas Cowboys - New York Giants

19

:

3

17.09.

Denver Broncos - Dallas Cowboys

42

:

17

26.09.

Arizona Cardinals - Dallas Cowboys

02:30 Uhr

01.10.

Dallas Cowboys - Los Angeles Rams

19:00 Uhr

08.10.

Dallas Cowboys - Green Bay Packers

22:25 Uhr

22.10.

San Francisco 49ers - Dallas Cowboys

22:05 Uhr

29.10.

Washington Redskins - Dallas Cowboys

21:25 Uhr

05.11.

Dallas Cowboys - Kansas City Chiefs

22:25 Uhr

12.11.

Atlanta Falcons - Dallas Cowboys

22:25 Uhr

20.11.

Dallas Cowboys - Philadelphia Eagles

02:30 Uhr

23.11.

Dallas Cowboys - Los Angeles Chargers

22:30 Uhr

01.12.

Dallas Cowboys - Washington Redskins

02:25 Uhr

10.12.

New York Giants - Dallas Cowboys

22:25 Uhr

18.12.

Oakland Raiders - Dallas Cowboys

02:30 Uhr

24.12.

Dallas Cowboys - Seattle Seahawks

22:25 Uhr

31.12.

Philadelphia Eagles - Dallas Cowboys

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Dallas Cowboys
New York Giants
New York Giants
Washington Redskins

NFL

football-aktuell Ranking

1

Kansas City Chiefs

2

Baltimore Ravens

3

Denver Broncos

4

Carolina Panthers

5

New England Patriots

6

Tampa Bay Buccaneers

7

Atlanta Falcons

8

Pittsburgh Steelers

9

Oakland Raiders

10

Tennessee Titans

Denver Broncos

Carolina Panthers

Tampa Bay Buccaneers

Tennessee Titans

Washington Redskins

Dallas Cowboys

Green Bay Packers

Minnesota Vikings

Atlanta Falcons

Chicago Bears

zum Ranking vom 19.09.2017
Philadelphia Eagles
NFC North
NFC North
NFC East
NFC South

Chicago Bears - Pittsburgh Steelers

47.9 % glauben an den Sieg der Pittsburgh Steelers

Jacksonville Jaguars - Baltimore Ravens

51.1 % halten's mit den Baltimore Ravens

Tennessee Titans - Seattle Seahawks

60.6 % tippen auf Sieg der Tennessee Titans

Carolina Panthers - New Orleans Saints

59.6 % halten's mit den Carolina Panthers

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

German Bowl XXXIX
www.AutoTeileXXL.DE