Amon-Ra kann auswählen

JEM 2015 MVP Germany Amon-Ra St. Brown nimmt von Robert Huber Glückwünsche entgegen.Dass Amon-Ra St. Brown eines der größten amerikanischen High School-Talente auf der Receiverposition ist, hatte sich schnell auf dem Adidas 7-on7 Landesturnier in Las Vegas herum gesprochen. Seine Passroutenläufe überbrückte er präzise und seine Schnelligkeit verblüffte so machen Defensive Back. Der jüngste der drei St. Brown Brüder, dessen Mutter aus Deutschland stammt, weiß vor allem mit seinem Talent umzugehen und erklärte am Rande, dass er bereits mit einigen Universitäten in Kontakt ist. Michigan, Notre Dame, Ohio State und Stanford gehören dazu und auch Cal besitzt noch seine Chance. Sein Bruder Equanimeous berichtete ihm ferner von den Fortschritten bei den Fighting Irish, die einige Trainer austauschten und dort einige Veränderungen bereits bemerkbar sind.

"In Stanford wird der Pro-Style gelehrt, eine Situation, mit dem Cornerback in einer Mann-gegen-Mann Situation zu stehen, würde mir durchaus gefallen und es wäre für die Zukunft natürlich eine wunderbare Sache, weil sie hilft, sich als Receiver weiter zu entwickeln", gab er zu Protokoll. Trotzdem will er sich auch noch UCLA und USA im Frühjahr anschauen. Coach Tee Martin von den Trojans soll wohl mit den St. Browns wohl schon Kontakt aufgenommen haben. St. Browns würde sich aber für die Universität entscheiden, die ihm vom ersten Jahr an viel Spielzeit einräumen würde, denn dass ist es, was wirklich zählt: "Spielen und gesehen zu werden."

Schlüter - 08.03.2017

JEM 2015 MVP Germany Amon-Ra St. Brown nimmt von Robert Huber Glückwünsche entgegen.

JEM 2015 MVP Germany Amon-Ra St. Brown nimmt von Robert Huber Glückwünsche entgegen. (© Tillmann)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Collegewww.ncaafootball.com
HUDDLE - Das American Football Magazin
College
College
College
College
Big Ten
Big Ten
Big Ten
Big Ten
SEC
SEC
SEC
Independents
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE