Weit vorne

Alabamas Erfolge sind eng mit dem Recruiting von neuen Top-Talenten verknüpft.Wie weit die Crimson Tide einen Großteil der College Football Konkurrenz in punkto Recruiting abgehängt haben, zeigen ein paar Zahlen, die belegen, dass Alabama nicht nur sehr attraktiv auf die besten High School Absolventen wirkt, sondern seit vielen Jahren seine führende Stellung in der Rekrutierung von Talenten eher aus- anstatt abgebaut hat. Seit 2011 verpflichteten sich insgesamt 223 US-amerikanische Five-Star-American Football Prospects an den 128 FBS Colleges. Alabama und seinem Head Coach Nick Saban liefen insgesamt 33 dieser Top-Talente zu. Anders ausgedrückt, jeder siebte dieser auserwählten Leistungsspitze ging in den letzten sieben Jahren nach Alabama. Nick Saban steht damit mit diesen 33 Top-High School Athleten mehr Talent zur Verfügung, als Tennessee, Miami, Oregon, Notre Dame, Michigan, Oklahoma und Texas im gleichen Zeitraum zusammen aus diesem Elite-Pool schöpften. Diese genannten Hochschulen rekrutierten aus diesem "Goldfischteich" insgesamt nur 31 Spieler.

Alabama besitzt allerdings auch und vor allem eine hohe Reputation im eigen Bundesstaat. 14...

Alabamas Erfolge sind eng mit dem Recruiting von neuen Top-Talenten verknüpft.

Alabamas Erfolge sind eng mit dem Recruiting von neuen Top-Talenten verknüpft. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
Alabama Crimson Tide
Alabama Crimson Tide
Big 12
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
College
College
College
Europa
Europa
Europa
NFL
NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE