Ohne Lukic - dafür mit Schenk

Andrew Griffin stellte den Teilnehmern des Tryouts die anstehenden Aufgaben vor.Rund 20 "schwere Jungs" folgten am vergangenen Sonntag der Einladung der Passau Pirates zum Big Man Tryout. Dabei waren sowohl Typen für die Linepositionen, aber auch mögliche Linebacker und sogar Receiver wurden gesichtet. Die Interessierten kamen aus allen möglichen Sportarten. Von Fußballern über Kraftsportler bis hin zu Eishockeyspielern war alles vertreten.

"Wir sind sehr froh, dass sich so viele regionale Athleten für unseren Sport interessieren und begeistern. Ich habe viel Potenzial bei den Rookies gesehen. Jetzt müssen sie die Herausforderung annehmen und bis zum Saisonstart Technik und Spielsystem lernen, dann können wir sicher den Einen oder Anderen noch in das Team einbauen", so Coach Andreas Scholler. Damit wächst der Kader der Pirates für die Mission Aufstieg auf über 50 Spieler an.

Eine schwere Entscheidung mussten die Pirates in diesen Tagen mit Blick auf die Saison bereits treffen. "Wir haben uns entschieden die Saison ohne David Lukic zu bestreiten. Er hat es nicht geschafft, im geforderten Zeitraum seine Unterlagen zurückzuschicken...

Andrew Griffin stellte den Teilnehmern des Tryouts die anstehenden Aufgaben vor.

Andrew Griffin stellte den Teilnehmern des Tryouts die anstehenden Aufgaben vor. (© Passau Pirates)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
Passau Pirates
Allgäu Comets
Allgäu Comets
Allgäu Comets
Kirchdorf Wildcats
Kirchdorf Wildcats
Ingolstadt Dukes
Berlin

Berlin Adler - Cologne Crocodiles

79.1 % glauben an den Sieg der Cologne Crocodiles

Assindia Cardinals - Paderborn Dolphins

51.3 % tippen auf Sieg der Paderborn Dolphins

Nürnberg Rams - Kirchdorf Wildcats

55 % halten's mit den Nürnberg Rams

Berlin
Hamburg
Hamburg
Niedersachsen
Niedersachsen
Hessen
Hessen
Bayern
Bayern
Mecklenburg-Vorpommern

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Braunschweig NY Lions

2

Schwäbisch Hall Unicorns

3

Frankfurt Universe

4

Kiel Baltic Hurricanes

5

Dresden Monarchs

6

Berlin Rebels

7

Cologne Crocodiles

8

Ingolstadt Dukes

9

Marburg Mercenaries

10

Potsdam Royals

Kirchdorf Wildcats

Wolfsburg Blue Wings

Ritterhude Badgers

Allgäu Comets

Berlin Bears

Saarland Hurricanes

Karlsruhe Engineers

Wiesbaden Phantoms

Munich Cowboys

Mainz Golden Eagles

zum Ranking vom 13.08.2017
Sachsen
Schleswig-Holstein
Nordrhein-Westfalen
Thüringen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

German Bowl XXXIX
www.AutoTeileXXL.DE