Auch Kus wechselt nach Charlottenburg

Kevin KusMit Kevin Kus verlässt ein weiterer aktiver Spieler die Berlin Adler. Der 24-jährige wird in der Saison 2017 als Linebacker für die Berlin Rebels spielen: "Ich brauchte einfach eine Veränderung, etwas Neues. Das Team der Rebels hat im letzten Jahr sein Potenzial gezeigt. Ich möchte ein Teil dieses Teams sein und hier die Chance nutzen, weitere Titel zu gewinnen.", begründet Kus den Vereinswechsel. Er folgt somit seinem Bruder Maurice, der bereits seit 2015 für die Rebels aufläuft.

Dies ist das zweite Mal, dass Kevin Kus ein anderes als das schwarz-gelbe Trikot der Berlin Adler tragen wird. Im Jahr 2015 wechselte der gelernte Defensive Back nach Braunschweig zu den New Yorker Lions und gewann dort German Bowl und Eurobowl. Ein Jahr später kehrte der Berliner dann an die Stelle seines ersten Erfolges zurück. Das GFL-Juniors-Team der Adler beendete 2009 mit seinem spektakulären Halbfinalsieg die jahrelange Vorherrschaft der Düsseldorf Panther im Jugendbereich und gewann anschließend in einem Herzschlagfinale den Junior Bowl gegen Außenseiter Cologne Falcons noch mit 21:14.

Rebels Head Coach Kim Kuci konnte zusammen mit Kus bereits ebenfalls einen Titel für die Adler erringen: 2014 besiegte der sechsfache Deutsche Meister den hohen Favoriten aus Braunschweig im Endspiel des Wettbewerbs der Big 6 im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark überraschend mit 20:17.

Kus, der jetzt die Schuhe für seine zehnte Spielzeit schnüren wird, ist für seine kompromisslose Verteidigungsarbeit bekannt. 32 Solotackles machten ihn zum erfolgreichsten einheimischen Verteidiger der Adler in der vergangenen Saison. Dies strebt der Linebacker auch bei den schwarz-silbernen an. Die Charlottenburger stellten im Jahr 2016 bereits die viertbeste Defense der GFL. Mit Kus als Neuzugang sollte da noch einiges mehr drin sein.

Thomas Sellmann - 19.02.2017

Kevin Kus

Kevin Kus (© Tillmann)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Berlin Rebelswww.berlin-rebels.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Berlin RebelsOpponents Map Berlin Rebelsfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
HUDDLE - Das American Football Magazin
Berlin Rebels

Spiele Berlin Rebels

22.04.

Milano Seamen - Berlin Rebels

14

:

13

13.05.

Berlin Rebels - Frankfurt Universe

11

:

10

29.04.

Berlin Rebels - Berlin Adler

47

:

13

20.05.

Berlin Rebels - Cologne Crocodiles

14

:

6

27.05.

Berlin Rebels - Hamburg Huskies

63

:

6

03.06.

Hamburg Huskies - Berlin Rebels

7

:

23

11.06.

Cologne Crocodiles - Berlin Rebels

34

:

29

18.06.

Braunschweig NY Lions - Berlin Rebels

52

:

10

25.06.

Berlin Rebels - Dresden Monarchs

20

:

45

09.07.

Berlin Rebels - Hildesheim Invaders

40

:

20

16.07.

Berlin Rebels - Braunschweig NY Lions

14

:

21

29.07.

Berlin Adler - Berlin Rebels

16:00 Uhr

12.08.

Kiel Baltic Hurricanes - Berlin Rebels

16:00 Uhr

19.08.

Dresden Monarchs - Berlin Rebels

15:00 Uhr

26.08.

Hildesheim Invaders - Berlin Rebels

16:00 Uhr

03.09.

Berlin Rebels - Kiel Baltic Hurricanes

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Berlin Rebels
Berlin Rebels
Berlin Rebels
Braunschweig NY Lions
# 5 QB James Harris (Berlin Rebels)# 5 QB James Harris (Berlin Rebels)Foto-Show ansehen: GFL
Berlin Rebels vs. Hildesheim Invaders
Überblick: Foto-Shows Deutschland
Braunschweig NY Lions
Braunschweig NY Lions
Hildesheim Invaders

Braunschweig FFC II - Elmshorn Fighting Pirat.

64.9 % tippen auf die Elmshorn Fighting Pirates

Mainz Golden Eagles - Kaiserslautern Pikes

52 % favorisieren die Mainz Golden Eagles

Straubing Spiders - Würzburg Panthers

75.7 % tippen auf die Straubing Spiders

Stuttgart Silver Arrows - B.Mergentheim Wolfp.

75.7 % sehen als Sieger die Stuttgart Silver Arrows

Kiel Baltic Hurricanes
Dresden Monarchs
Berlin Adler

GFL

football-aktuell Ranking

1

Braunschweig NY Lions

2

Schwäbisch Hall Unicorns

3

Kiel Baltic Hurricanes

4

Frankfurt Universe

5

Dresden Monarchs

6

Berlin Rebels

7

Cologne Crocodiles

8

Ingolstadt Dukes

9

Marburg Mercenaries

10

Hildesheim Invaders

Berlin Rebels

Marburg Mercenaries

Berlin Adler

Kiel Baltic Hurricanes

Saarland Hurricanes

Cologne Crocodiles

Ingolstadt Dukes

Hildesheim Invaders

Allgäu Comets

Munich Cowboys

zum Ranking vom 16.07.2017
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE