22 + 2 = 24

Mit einer neuen Satzung und neuen Strukturen geht es weiter mit dem europäischen Football.Die IFAF Europe hat nach ihrer jüngst stattgefundenen IFAF Europe Managing Committee Sitzung über ihre neue Satzung informiert. Demnach besitzt bei Abstimmungen in Zukunft jeder Nationalverband zwei
Basis-Stimmen. Je 2.500 Einzelmitglieder gibt es pro Verband eine weitere Stimme. Entsprechend kann der AFVD mit 55.000 Einzelmitgliedern über 24 (22+2) Stimmen. verfügen. Der nächstgrößere Verband ist Frankreich mit ca. 20.000 Einzelmitgliedern, dann kommt Österreich mit ca. 7.000. Damit ein Land nicht zu dominant wird, werden die Stimmen bei einem Viertel der Gesamtstimmen gekappt.

Neu ist auch geregelt, dass Nationalverbände mit mehr Stimmen auch einen höheren Beitrag zahlen, nämlich je Zusatzstimme 100 Euro extra. Für den deutschen Verband AFVD bedeutet dieses einen 100 Euro Basisbeitrag plus 2.200 Euro Zusatzbeitrag = 2.300 Euro pro Jahr. Für den AFVD war es besonders wichtig, dass das proportionale Stimmrecht erstmals in Europa umgesetzt wurde, um damit das Verhältnis zwischen Mini-Verbänden und größeren Verbänden gerechter aufzuteilen.

Schlüter - 17.02.2017

Mit einer neuen Satzung und neuen Strukturen geht es weiter mit dem europäischen Football.

Mit einer neuen Satzung und neuen Strukturen geht es weiter mit dem europäischen Football. (© Thomas Sobotzki)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Deutschlandwww.afvd.demehr News Europawww.efaf.infoClub Map Deutschlandfootball-aktuell-Ranking Deutschland
USA erleben
Deutschland
Deutschland
Deutschland
 
Kickoff Podcast - Folge 04/2017 Abstiegskampf in der GFL Nord

Viele weitere Audios : hier
5. Liga
5. Liga
5. Liga
GFL
GFL
Vereine Deutschland
Nachwuchs
Touchdown durch QB Jacob Tucker (Nr. 1,...Touchdown durch QB Jacob Tucker (Nr. 1,...Foto-Show ansehen: GFL
Relegation: Berlin Adler vs. Potsdam Royals
Überblick: Foto-Shows Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE