Jordanov nach Stuttgart

Ciro Jordanov geht nach Stuttgart.Nachdem die Offensive Line der Stuttgart Scorpions mit Nils Bilinski und Soufian Dohouch im letzten Herbst zwei Stammkräfte an die Konkurrenz aus Frankfurt verlor, konnten die Verantwortlichen auf der Waldau diese Abgänge nun ein Stück weit kompensieren: Von den Hildesheim Invaders aus der GFL Nord wechselt Ciro Jordanov in den Süden der Republik.

Sein Football-Handwerk erlernte Jordanov in seiner Heimat Serbien, wo er unter anderem als Spieler und auch Jugendcoach bei den Imperatori Niš aktiv war. 2012 folgten die ersten Schritte in Deutschland durch einen Abstecher zu den Jenaer Hanfrieds. Anschließend ging es wieder zurück nach Niš, ehe er in der Saison 2014 für die Cologne Falcons in der GFL Nord auflief. Just für jenes Team also, an welchem die Scorpions in besagtem Jahr im Viertelfinale scheiterten. Daran war Jordanov allerdings unschuldig, da er zu diesem Zeitpunkt bereits verletzt aussetzen musste.

Die damalige Verletzung zwang ihn anschließend dazu, im Jahr 2015 gänzlich zu pausieren. Sein Comeback durfte er schließlich in der abgelaufenen Spielzeit im Trikot der Hildesheim Invaders feiern, von wo aus es ihn nun weiter zieht nach Stuttgart. Dort möchte Jordanov wieder voll angreifen, und im Lager der Scorpions wäre selbstverständlich niemand enttäuscht darüber, wenn ihm das gelänge.

Blocken wird er unter anderem für einen Routinier, der in sein 20. Jahr im Dress der Scorpions gehen wird: Running Back Patrick Geiger wird auch 2017 für die Stuttgart Scorpions aktiv sein. Niemand wird bezweifeln, dass Geiger maßgeblichen Einfluss auf die Geschicke des Clubs in dieser Zeit hatte. Schließlich gehörte er bereits bei den Junioren zu den besseren seines Fachs, wurde etliche Male in die Auswahlmannschaften berufen.

Nach dem Wechsel in die GFL erlief er auch dort Yard um Yard und schaffte es bis an die Spitze der Running Back Statistik im Jahr 2007 mit knapp 103 Yards pro Spiel. 2008 übertraf er diesen Wert gar noch mit rund 111 Yards pro Spiel. Seine Leistungen brachten ihm mehrere Teilnahmen an Europa-und Weltmeisterschaften ein, gekrönt durch den EM-Titel 2014. Zuvor, zur Saison 2013, hatte er eine einjährige Pause eingelegt, nachdem er in den vorangegangenen Jahren immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen hatte, ehe er zur Spielzeit 2014 sein Comeback gab.

Seine Rolle im Team hat sich über die Jahre hin naturgemäß gewandelt, vom jungen, energiegeladenen Leistungsträger hin zum Mentor für die jungen Kollegen. Dass er allerdings trotz inzwischen knapp 35 Jahren nach wie vor ein wichtiger Teil der Scorpions ist, daran hat sich nichts geändert.

Auerbach - 14.02.2017

Ciro Jordanov geht nach Stuttgart.

Ciro Jordanov geht nach Stuttgart. (© ASC Stuttgart Scorpions)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Stuttgart Scorpionsstuttgart-scorpions.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Stuttgart ScorpionsOpponents Map Stuttgart Scorpionsfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Stuttgart Scorpions

Spiele Stuttgart Scorpions

21.04.

Kirchdorf Wildcats - Stuttgart Scorpions

15

:

7

28.04.

Stuttgart Scorpions - Ingolstadt Dukes

10

:

37

12.05.

Schwäbisch Hall Unicorns - Stuttgart Scorpions

49

:

19

20.05.

Allgäu Comets - Stuttgart Scorpions

56

:

14

26.05.

Frankfurt Universe - Stuttgart Scorpions

19:00 Uhr

02.06.

Stuttgart Scorpions - Allgäu Comets

18:00 Uhr

16.06.

Stuttgart Scorpions - Marburg Mercenaries

18:00 Uhr

24.06.

Stuttgart Scorpions - Schwäbisch H. Unic.

15:00 Uhr

08.07.

Stuttgart Scorpions - Kirchdorf Wildcats

15:00 Uhr

05.08.

Stuttgart Scorpions - Munich Cowboys

18.08.

Ingolstadt Dukes - Stuttgart Scorpions

18:30 Uhr

26.08.

Marburg Mercenaries - Stuttgart Scorpions

16:00 Uhr

02.09.

Stuttgart Scorpions - Frankfurt Universe

08.09.

Munich Cowboys - Stuttgart Scorpions

16:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Stuttgart Scorpions
Stuttgart Scorpions

Dresden Monarchs - Kiel Baltic Hurricanes

79.8 % setzen auf die Kiel Baltic Hurricanes

Rostock Griffins - Berlin Adler

73.6 % sind überzeugt von den Berlin Adler

Wiesbaden Phantoms - Ravensb. Razorbacks

53.4 % setzen auf die Ravensburg Razorbacks

Oldenburg Knights - Ritterhude Badgers

84.8 % glauben an den Sieg der Oldenburg Knights

Marburg Mercenaries
Allgäu Comets

GFL

football-aktuell Ranking

1

Braunschweig NY Lions

2

Schwäbisch Hall Unicorns

3

Frankfurt Universe

4

Dresden Monarchs

5

Berlin Rebels

6

Potsdam Royals

7

Cologne Crocodiles

8

Allgäu Comets

9

Ingolstadt Dukes

10

Kiel Baltic Hurricanes

Dresden Monarchs

Hildesheim Invaders

Ingolstadt Dukes

Marburg Mercenaries

Hamburg Huskies

Berlin Rebels

Kiel Baltic Hurricanes

Kirchdorf Wildcats

Stuttgart Scorpions

Munich Cowboys

zum Ranking vom 20.05.2018
Munich Cowboys
Kirchdorf Wildcats
Viele weitere Videos : hier
Schwäbisch Hall Unicorns
Oh, you're a loaded gun, yeah, Oh, theres...Oh, you're a loaded gun, yeah, Oh, theres...Foto-Show ansehen: GFL
Allgäu Comets vs Stuttgart Scorpions
Überblick: Foto-Shows Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE