Zweites Standbein

Zach Zenner begeisterte die Fans in Detroit in der abgelaufenen Saison mit seinem Durchsetzungsvermögen. Wie unberechenbar die NFL sein kann, das bekam Lions-Fullback Zach Zenner gleich zu Beginn seiner Profikarriere zu spüren. Ursprünglich war der 25-Jährige als Spieler eingeschätzt worden, dessen Dienste sich ein Team in der fünften oder sechsten Runde der Draft des Jahres 2015 sichern würde. Zenners Zahlen bei den South Dakota State Jackrabbits sprachen eindeutig für ihn, aber letztlich wurde er in der Draft verschmäht, ehe ihn die Lions als Free Agent unter Vertrag nahmen. So mag es auch nicht verwundern, dass sich Zenner seiner zweiten Leidenschaft widmet, der Medizin.

Einen Teil der freien Zeit nach der Saison wird Zenner - wie im Vorjahr auch - damit verbringen, als Freiwilliger an einem Krankenhaus in Detroit an einem Forschungsprojekt teilzunehmen. Die Arbeit im Labor würde sich, so ist Zenner überzeugt, später auszahlen, weil Veröffentlichungen und Laborerfahrung von unschätzbarem Wert auch in anderen Bereichen wären und sich gut im Lebenslauf machten.

Ursprünglich wollte Zenner Arzt werden, legte diesen Traum jedoch vorerst auf Eis, um seine Football-Karriere voranzutreiben. Dass gelang ihm bei South Dakota State äußerst eindrucksvoll. Gerade weil es sich um ein kleines College handelte, musste Zenner mit großen Zahlen glänzen, und das tat er: In den Jahren 2012 bis 2014 vermochte er es drei Mal in Folge, die 2.000-Yard-Marke zu überwinden: Zunächst mit 2.044 Yards Raumgewinn, dann mit 2.015 Yards und schließlich, in seinem letzten Jahr, mit 2.019 Yards.

Auch das machte sich in seinem Football-Lebenslauf ziemlich gut, und daher gaben ihm die Lions auch die Gelegenheit, sich zu beweisen, auch wenn sie ihn nicht in der Draft auswählten. In seiner Rookie-Saison 2015 wurde Zenner in nur sechs Spielen eingesetzt, aber in der abgelaufenen Saison verbuchte er in 14 Spielen 334 Yards und vier Touchdowns und bewies, dass auch beim Passangriff mit ihm zu rechnen ist, als er 18 Pässe fing und damit einen Raumgewinn von fast 200 Yards erzielte. Die nächste Saison könnte zeigen, welchen Verlauf Zenners Karriere nehmen und welchen Weg er einschlagen wird, auf dem Spielfeld und abseits davon.

Uwe Rudolph - 29.01.2017

Zach Zenner begeisterte die Fans in Detroit in der abgelaufenen Saison mit seinem Durchsetzungsvermögen.

Zach Zenner begeisterte die Fans in Detroit in der abgelaufenen Saison mit seinem Durchsetzungsvermögen. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Detroit Lionswww.detroitlions.comSpielplan/Tabellen Detroit LionsOpponents Map Detroit Lionsfootball-aktuell-Ranking NFL
USA erleben
Detroit Lions

Spiele Detroit Lions

10.09.

Detroit Lions - Arizona Cardinals

35

:

23

19.09.

New York Giants - Detroit Lions

10

:

24

24.09.

Detroit Lions - Atlanta Falcons

26

:

30

01.10.

Minnesota Vikings - Detroit Lions

19:00 Uhr

08.10.

Detroit Lions - Carolina Panthers

19:00 Uhr

15.10.

New Orleans Saints - Detroit Lions

19:00 Uhr

20.10.

Detroit Lions - Pittsburgh Steelers

01:30 Uhr

07.11.

Green Bay Packers - Detroit Lions

02:30 Uhr

12.11.

Detroit Lions - Cleveland Browns

19:00 Uhr

19.11.

Chicago Bears - Detroit Lions

19:00 Uhr

23.11.

Detroit Lions - Minnesota Vikings

18:30 Uhr

03.12.

Baltimore Ravens - Detroit Lions

19:00 Uhr

10.12.

Tampa Bay Buccaneers - Detroit Lions

19:00 Uhr

16.12.

Detroit Lions - Chicago Bears

22:30 Uhr

24.12.

Cincinnati Bengals - Detroit Lions

19:00 Uhr

31.12.

Detroit Lions - Green Bay Packers

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Detroit Lions
Detroit Lions

NFL

football-aktuell Ranking

1

Kansas City Chiefs

2

Jacksonville Jaguars

3

New England Patriots

4

Atlanta Falcons

5

Tennessee Titans

6

Washington Redskins

7

Philadelphia Eagles

8

Denver Broncos

9

Pittsburgh Steelers

10

Carolina Panthers

Jacksonville Jaguars

Washington Redskins

Tennessee Titans

Atlanta Falcons

Minnesota Vikings

Baltimore Ravens

Denver Broncos

Carolina Panthers

Tampa Bay Buccaneers

Miami Dolphins

zum Ranking vom 26.09.2017
Detroit Lions
Green Bay Packers
Green Bay Packers

New York Jets - Jacksonville Jaguars

48 % tippen auf die Jacksonville Jaguars

Dallas Cowboys - Los Angeles Rams

48 % setzen auf die Los Angeles Rams

Cleveland Browns - Cincinnati Bengals

48 % denken: Sieg Cincinnati Bengals

Kansas City Chiefs - Washington Redskins

48 % sind überzeugt von den Washington Redskins

Green Bay Packers
Chicago Bears
Minnesota Vikings
Mohamed Sanu #12 (Atlanta Falcons)Mohamed Sanu #12 (Atlanta Falcons)Foto-Show ansehen: Detroit Lions
Detroit Lions - Atlanta Falcons
Überblick: Foto-Shows NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

German Bowl XXXIX
www.AutoTeileXXL.DE