Doch nicht leer ausgegangen

Matt Prater rückte für Matt Bryant von den Falcons ins Pro-Bowl-Team der NFC nach, weil Bryant mit seinem Team im Super Bowl spielen wird.Als die Nominierungen für den Pro Bowl veröffentlicht wurden, gab es lange Gesichter in Detroit: Keinem einzigen Spieler war es gelungen, direkt in die Auswahlmannschaft der NFC gewählt zu werden - weder Quarterback Matthew Stafford noch Cornerback Darius Slay und auch nicht Kicker Matt Prater. Stafford und Slay waren verständlicherweise enttäuscht, auch wenn sie ihre Gefühle hinter Gleichgültigkeit zu verstecken versuchten. Praters Kommentar wurde nicht überliefert, aber er wäre auch hinfällig gewesen, denn Prater rückte als Kicker ins NFC-Auswahlteam nach, weil Falcons-Kicker Matt Bryant verständlicherweise für das Super-Bowl-Duell mit den Patriots geschont werden wird.

Mit Praters Nachnominierung wandelt der 32-Jährige nun also weiterhin in den Spuren von Jason Hanson, der in Detroit in den letzten Jahrzehnten das Maß aller Dinge war. Als Prater 2006 bei den Lions als sogenannter Free Agent, der in der Draft unberücksichtigt geblieben war, anheuern wollte, gelang es ihm nicht, Hanson als Stammkicker zu verdrängen. Sechs Jahre zuvor, 2000, war Hanson für den Pro Bowl nominiert wurden. Nun avanciert Prater zum ersten Lions-Kicker seit Hanson, der sich einen Trip zum Pro Bowl verdiente - in diesem Jahr allerdings nicht, wie es jahrzehntelange Tradition war, nach Hawaii, sondern nach Orlando.

31 Field Goals verbuchte Prater in der abgelaufenen Saison 2016 und nahm auch hier seinen verdienten Platz in der Teamgeschichte hinter Hanson ein. Diesem waren 2012 - im stolzen Alter von 42 Jahren und dem letzten Jahr in Detroit und seiner 21-jährigen Karriere, alle bei den Lions - 32 Field Goals gelungen und damit fast so viel wie in seinem zweiten Jahr bei den Lions, 1993 (!), als er 34 Field Goals erzielte.

Besonders bei den langen Distanzen und in den Schlussminuten vermochte Prater in der regulären Saison zu glänzen: Von allen NFL-Kickern behielt er bei der Distanz jenseits der 50-Yard-Marke die besten Nerven, indem er alle sieben seiner Versuche verwandelte. Selbst Bryant, der nun mit den Falcons im Super Bowl spielen wird, vergab zwei Versuche aus dieser Distanz, und auch bei den Versuchen ab der 40-Yard-Marke hatte Prater im Vergleich zu Bryant die Nase vorn: Prater gelangen zehn Field Goals, Bryant neun.

Kein Team in der Ligageschichte vermochte es bislang, acht Siege einzufahren, wenn das Team zu Beginn des Schlussviertels noch zurücklag, wie die Lions stolz auf ihrer Seite vermelden. Und Prater hatte einen großen Anteil an diesen Comeback-Siegen: Sechs Field Goals gelangen dem 32-Jährigen innerhalb der letzten Minuten des letzten Viertels oder der Verlängerung, der seinem Team damit entweder den Sieg bescherte oder zumindest für den Ausgleich sorgte.

Uwe Rudolph - 25.01.2017

Matt Prater rückte für Matt Bryant von den Falcons ins Pro-Bowl-Team der NFC nach, weil Bryant mit seinem Team im Super Bowl spielen wird.

Matt Prater rückte für Matt Bryant von den Falcons ins Pro-Bowl-Team der NFC nach, weil Bryant mit seinem Team im Super Bowl spielen wird. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Detroit Lionswww.detroitlions.comSpielplan/Tabellen Detroit LionsOpponents Map Detroit Lionsfootball-aktuell-Ranking NFL
USA erleben
Detroit Lions

Spiele Detroit Lions

10.09.

Detroit Lions - Arizona Cardinals

35

:

23

19.09.

New York Giants - Detroit Lions

10

:

24

24.09.

Detroit Lions - Atlanta Falcons

26

:

30

01.10.

Minnesota Vikings - Detroit Lions

7

:

14

08.10.

Detroit Lions - Carolina Panthers

24

:

27

15.10.

New Orleans Saints - Detroit Lions

52

:

38

30.10.

Detroit Lions - Pittsburgh Steelers

15

:

20

07.11.

Green Bay Packers - Detroit Lions

17

:

30

12.11.

Detroit Lions - Cleveland Browns

38

:

24

19.11.

Chicago Bears - Detroit Lions

19:00 Uhr

23.11.

Detroit Lions - Minnesota Vikings

18:30 Uhr

03.12.

Baltimore Ravens - Detroit Lions

19:00 Uhr

10.12.

Tampa Bay Buccaneers - Detroit Lions

19:00 Uhr

16.12.

Detroit Lions - Chicago Bears

22:30 Uhr

24.12.

Cincinnati Bengals - Detroit Lions

19:00 Uhr

31.12.

Detroit Lions - Green Bay Packers

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Detroit Lions
Detroit Lions
Detroit Lions
Green Bay Packers
Green Bay Packers
Green Bay Packers

NFL

football-aktuell Ranking

1

New Orleans Saints

2

Philadelphia Eagles

3

New England Patriots

4

Jacksonville Jaguars

5

Los Angeles Rams

6

Pittsburgh Steelers

7

Carolina Panthers

8

Kansas City Chiefs

9

Minnesota Vikings

10

Washington Redskins

New Orleans Saints

New England Patriots

Atlanta Falcons

Minnesota Vikings

Los Angeles Chargers

Jacksonville Jaguars

Dallas Cowboys

New York Jets

Houston Texans

Pittsburgh Steelers

zum Ranking vom 14.11.2017
Chicago Bears
NFC North
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE