Dämpfer zum Abschluss

Gegen die Steelers-Defense konnte sich Jay Ajayi im Wild-Card-Spiel - anders als in der regulären Saison - nicht durchsetzen. Jay Ajayi gehörte zweifellos zu den Überraschungen der diesjährigen NFL-Saison. Nachdem er 2015, in seinem ersten Jahr als NFL-Profi, in neun Spielen zum Einsatz gekommen war und insgesamt 187 Yards erlaufen hatte, explodierte seine Leistung in dieser Saison förmlich. Allein im Spiel gegen die Steelers am sechsten Spieltag erzielte der 23-Jährige mit 204 Yards mehr Raumgewinn als in der gesamten letzten Saison. Allerdings war der Saisonabschluss für Ajayi ernüchternd: Im Wild-Card-Spiel, bei der 12:30-Niederlage gegen Pittsburgh, gelangen ihm gegen die Steelers-Defense, die auf Wiedergutmachung bedacht war, nur 33 Yards Raumgewinn, und zudem verletzte er sich gegen Spielende noch an der Schulter.

Die Saison hatte für Ajayi zunächst ganz ruhig begonnen. In den ersten vier Spielen, in denen er eingesetzt wurde, verbuchte er durchschnittlich knapp 30 Yards, und nichts schien zunächst darauf hinzudeuten, dass der Running Back in seinem zweiten NFL-Jahr am Ende der regulären Saison auf dem vierten Platz landen würde, mit 1.272 Yards noch vor Le’Veon Bell (1.268 Yards) von den Steelers und hinter DeMarco Murray (1.287 Yards) von den Titans.

Doch dann kam das Spiel gegen die Steelers und in der Woche darauf gegen die Bills, in dem er abermals mehr als 200 Yards Raumgewinn (214 Yards) verbuchte und er damit der erst vierte Running Back in der NFL-Geschichte wurde, der dieses Kunststück in zwei Spielen in Folge vollbrachte. Am vorletzten Spieltag der regulären Saison schaffte er sogar sein drittes 200-Yard-Spiel der Saison (206 Yards), abermals gegen die Bills.

Allerdings konnten diese Glanzpunkte nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich bei Ajayi bereits in der zweiten Saisonhälfte - wenig überraschend - leichte Verschleißerscheinungen bemerkbar machten. Vom zehnten bis zum fünfzehnten Spieltag erreichte er in keinem Spiel mehr als 79 Yards, und das Saisonfinale gegen die Patriots wurde bereits von einigen Journalisten als Gradmesser für das gesehen, was den jungen Mann in Pittsburgh erwarten würde. Gegen New England erzielte Ajayi mit 16 Läufen 59 Yards - gegen die Steelers mit derselben Anzahl an Läufen nur noch 33 Yards. Die gute Nachricht: Die gegen die Steelers erlittene Schulterverletzung wäre nicht schwerwiegend, gab der 23-Jährige Entwarnung.

Uwe Rudolph - 10.01.2017

Gegen die Steelers-Defense konnte sich Jay Ajayi im Wild-Card-Spiel - anders als in der regulären Saison - nicht durchsetzen.

Gegen die Steelers-Defense konnte sich Jay Ajayi im Wild-Card-Spiel - anders als in der regulären Saison - nicht durchsetzen. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Miami Dolphinswww.miamidolphins.comSpielplan/Tabellen Miami DolphinsOpponents Map Miami Dolphinsfootball-aktuell-Ranking NFL
HUDDLE - Das American Football Magazin
all about american football
Miami Dolphins

Spiele Miami Dolphins

17.09.

Los Angeles Chargers - Miami Dolphins

17

:

19

24.09.

New York Jets - Miami Dolphins

20

:

6

01.10.

Miami Dolphins - New Orleans Saints

0

:

20

08.10.

Miami Dolphins - Tennessee Titans

16

:

10

15.10.

Atlanta Falcons - Miami Dolphins

17

:

20

22.10.

Miami Dolphins - New York Jets

31

:

28

27.10.

Baltimore Ravens - Miami Dolphins

40

:

0

06.11.

Miami Dolphins - Oakland Raiders

24

:

27

14.11.

Carolina Panthers - Miami Dolphins

45

:

21

19.11.

Miami Dolphins - Tampa Bay Buccaneers

20

:

30

26.11.

New England Patriots - Miami Dolphins

35

:

17

03.12.

Miami Dolphins - Denver Broncos

35

:

9

12.12.

Miami Dolphins - New England Patriots

27

:

20

17.12.

Buffalo Bills - Miami Dolphins

19:00 Uhr

24.12.

Kansas City Chiefs - Miami Dolphins

19:00 Uhr

31.12.

Miami Dolphins - Buffalo Bills

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Miami Dolphins

NFL

football-aktuell Ranking

1

Philadelphia Eagles

2

New England Patriots

3

Jacksonville Jaguars

4

Los Angeles Rams

5

New Orleans Saints

6

Minnesota Vikings

7

Pittsburgh Steelers

8

Carolina Panthers

9

Los Angeles Chargers

10

Baltimore Ravens

Philadelphia Eagles

Jacksonville Jaguars

Miami Dolphins

Kansas City Chiefs

Los Angeles Chargers

New England Patriots

Los Angeles Rams

New Orleans Saints

Washington Redskins

Tennessee Titans

zum Ranking vom 12.12.2017
New England Patriots
New England Patriots
AFC South
AFC South
AFC North

Pittsburgh Steelers - New England Patriots

50.8 % sind überzeugt von den Pittsburgh Steelers

Kansas City Chiefs - Los Angeles Chargers

51.4 % tippen auf Sieg der Kansas City Chiefs

Detroit Lions - Chicago Bears

62.2 % tippen auf Sieg der Detroit Lions

Washington Redskins - Arizona Cardinals

63.8 % sehen als Sieger die Washington Redskins

AFC East
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE