Alabama marschiert ins Endspiel

Bo Scarbrough erzielte zwei Touchdowns beim Sieg seiner Crimson TideDie Alabama Crimson Tide stehen erneut im National Championship Game. In einem lange Zeit ausgeglichenen Duell mit der #4, den Washington Huskies, setzte sich die Tide am Ende mit 24:7 durch. Somit erreichen sie nach dem letzten Jahr zum zweiten Mal in Folge das Endspiel. Die Defense war am Ende einmal mehr der Schlüssel zum Sieg.

Die beiden Punts, die die beiden ersten Drives der Teams beendeten, kennzeichneten das Spiel. Besonders JK Scott, der australische Punter der Tide trat sich besonders positiv hervor. Doch nach den Punts zur Eröffnung, ging Washington in Führung. Eine Serie über sechs Spielzüge schloss Quarterback Jake Browning mit einen Touchdown Pass auf Dante Pettis ab.

Das war allerdings das Ende der Herrlichkeit für die Huskies Offense. Jake Browning war konstant unter Druck und fand keine Lücken im Passspiel. Star Receiver John Ross wurde zwischenzeitlich in Dreifachdeckung genommen. Auch Running Back Myles Gaskin fand bei zehn Laufversuchen nur 34 Yards.

Der Angriff von Alabama führte das Team im Anschluss an den Rückstand direkt zum Ausgleich. Bo...

Bo Scarbrough erzielte zwei Touchdowns beim Sieg seiner Crimson Tide

Bo Scarbrough erzielte zwei Touchdowns beim Sieg seiner Crimson Tide (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
HUDDLE - Das American Football Magazin
Washington Huskies
SEC
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Europa
Europa
Europa
Europa
Welt
Welt
NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE